Strom aus Mini Wasserturbine

 
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 12:29 Uhr  ·  #21
Zitat geschrieben von WL01

Zitat geschrieben von Chritz
Ähm, egal welche Turbine. Sobald ich diese mit dem Netz koppeln will muss ein WR dazwischen der sich vor dem einspeisen auf das Netz einschwingt. Sonnst gib es ein Böses erwachen. Das Netz siegt immer.
Meine Rede...
Es stimmt zwar, dass die Turgo auch mit "Netzkonfiguration" (Grid tied) geliefert werden kann, allerdings steht dann auch weiter unten:
Zitat
So funktioniert der TRG 200 beispielsweise gut mit einem netzgekoppelten Wechselrichter bei 200 V, kann jedoch eine Spannung von annähernd 600 V erzeugen, wenn der Wechselrichter keinen Strom von der Turbine bezieht.


Was m.A. klar definiert, dass auch diese Turbine NUR mit einem Wechselrichter am Netz funktioniert (immerhin steigt dann der Preis um ca. € 200,00!)



Naja , asyncron Generatoren werden ja auch ohne Netzwechselrichter auf das Netz zugeschalten ( aber das führt hier wohl zu weit , die angesprochenen syncron AC 220 Volt Turbinen sind aber bei mir mit Verbindung zu dem Inselwechselrichter auch ohne Netzwechselrichter gelaufen . Aber aud das öffentliche Netz zuschalten geht nicht ohne vorherigen umwandlung in DC und dann vie Netzwechselrichter ans Netz

Ich hatte diese Turbinen nur hier vorgeschlagen zum ausprobieren , da diese ja zu einem dtittel des in der Anfangspost beschriebenen Anlage funktionieren und als passendere Turbine auch als Turgo vorhanden sind
Turgo übrigens ist eine andere Form eines Pelton ähnlichen "Rades" das halt mehr wasser zulässt bei geringerer Fallhöhe (hat aber erstmal nix mit dem Generator zu tun )

Die in der Anfangspost beschriebene Turbine , scheint ja nicht geeignet zu sein für Fallhöhen under 10 Meter und genau wekche Voltage dann rauskommt wen man es doch versucht ist ja ersmal ungewiss ( den Händler mal anschreiben würde ich sagen )

@ WLO1 wo hasst Du nun dieses Zitat her
Zitat
So funktioniert der TRG 200....
?
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 13:05 Uhr  ·  #22
Prinzipiell geht es aber erstmal genauer rauszufinden was an Strom verfügbar wäre also genaue Fallhöhe und Wassedurchfluss in l/s , falls es eher in die 3-500 watt Kategorie fällt ist das ja genug um ein Einfamilienhaus komplett mit Strom zu versorgrn . Nur halt wenn keiner Zuhause dann verpufft der eigene Strom zum Grossteil halt ins Netz und Abends beim Kochen etc muss man wieder zukaufen
WL01
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 65
Beiträge: 442
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 17:11 Uhr  ·  #23
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 18:42 Uhr  ·  #24
OK , dann bin ich ja beruhigt 🙂, hatte nämlich in der Anfangspost Turbine gesucht , aber klar Powerspout haben einige sehr gut dokumentierte Möglichkeiten eine Wasser aber auch Windturbine geschickt einzubinden in ein System , ein Netzwechselrichter ist je nach Anlage aber nicht die einzige Option , deshalb rate ich ja dazu recht genau die vor Ort Situation zu untersuchen , Kabelwege ,Rohrlänge etc sind auch Kostenfaktoren ....
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 12.06.2022 - 22:09 Uhr  ·  #25
Hi Leute.
So richtige Alternativen in dem Bereich 1500€ Generator und Wechselrichter finde ich nicht. Ich weiß, es ist halt eine Billig Lösung, trotzdem interessiert es mich einfach was da machbar ist. Wir werden die nächsten Tage Mal versuchen zu ermitteln wieviel Liter und welche Höhe wir wirklich haben, dann event. noch den Verkäufer der Turbinen kontaktieren. Auch geht es uns nicht unbedingt darum die max. Leistung aus der Geschichte zu holen, damit steigt der Preis gleich mal massiv an, was ich dann aber nicht unbedingt bereit bin zu investieren bei einen Vorhaben was nicht wirklich ganz legal ist, den Aufwand das zu melden und durchzubringen interessiert mich nicht. Wir haben auch noch genug Platz für Photovoltaik. Mir würde es reichen an die 300 Watt aus der Turbine zu bekommen, das könnte lt. Beschreibung der Turbine auch funktionieren.

Weiters laufen bei uns im Haushalt permanent 2 Gefriertruhen, 3 Kühlschränke und Kleinzeugs, wenn ich das alles auf die Phase bringe wo ich den Wechselrichter anschließe, kann ich die erzeugte Energie immer benötigen. Da wäre nichts verloren.

Hab zwar beruflich jeden Tag mit Strom zu tun, also prinzipiell kenne ich mich aus, hab aber noch nie wirklich mit so einem System gearbeitet.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3721
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 13.06.2022 - 09:25 Uhr  ·  #26
Zitat
2 Gefriertruhen, 3 Kühlschränke und Kleinzeugs, wenn ich das alles auf die Phase bringe wo ich den Wechselrichter anschließe, kann ich die erzeugte Energie immer benötigen. Da wäre nichts verloren.

Muss nicht mal unbedingt alles auf einer Phase sein.

Wenn Du einen herkömmlichen Zähler hättest mit Zählscheibe, dann geht auch Folgendes:
Wenn auf der Phase wo die Wasserkraft dran hängt Unterverbrauch herrscht,
Auf einer anderen (oder beiden) mehr verbraucht wird,
dann gleicht sich das im Gesamtsaldo aus.
Was darüber hinaus geht, sollte man nicht öffentlich diskutieren, sondern höchstens per PN.
Aber auch da gilt: Wo kein Kläger, da kein Richter.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2100
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 13.06.2022 - 13:20 Uhr  ·  #27
Hallo

Es kann auch nicht sicher gestellt werden das die Geräte nur nacheinander anspringen um den Strom gleichmässig zu nutzen.
Ich warte zb das meine Gefriertruhe anspringt schon über eine halbe Stunde, der Verbrauch ist laut Zähler unter 1 kw am Tag.
Mal sehen was bei "einmal nachkühlen" verbraucht wird.

Gruß Aloys.
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 27.08.2022 - 20:36 Uhr  ·  #28
Hi Leute.

Kurzes Update. Wasserturbine und Wechselrichter sind diese Woche angekommen. Die Turbine braucht doch schon etwas Druck um zu laufen, werden die Tage jetzt mal ein Provisorium bauen um zu sehen ob der Druck aus dem Teich ausreichen ist. Wir haben aber heute den Abfluss ordentlich verjüngt, von 200er Rohr auf Flaschenhals, das drückt dann aber doch recht ordentlich.

Hab dann den Wechselrichter mit der Turbine verbunden und mal mit dem Akkuschrauber angedreht, da ist mir aufgefallen das dann in dem Bereich wo der WR zu liefern beginnt ( so um die 42V) der WR die Turbine einbremst, kann das sein?
Wechselrichter hab ich den Sun WalXXX
2KW Wind Grid Tie Inverter w/Power Limiter DC45-90V for 3 Phase 48V Wind Turbine gewählt, dieser hat am besten zum Spannungsniveau der Turbine gepasst.
Ich habe von dem Phänomen oder Funktion schon mal gelesen, finde es aber nicht mehr.

Vielleicht kann mir da jemand Infos geben.

LG
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 27.08.2022 - 20:45 Uhr  ·  #29
 


 


Das obere waren die Daten der Turbine, unten der Wechselrichter bzw. Angaben zur Spannung zwecks Auswahl des Typs.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 28.08.2022 - 15:30 Uhr  ·  #30
Servus , gut zu höhren

Waren doch 2 Düsen an der Turbine , oder ?
Kamen da auch unterschiedliche Durchmesser mit ?
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 28.08.2022 - 20:31 Uhr  ·  #31
Hallo. Leider nein, sind zwei Düse die selbst bearbeitet werden müssen, ist ein Manko, vor allem finde ich kein passendes Ersatzteil. Wir werden die Woche mal ein Provisorium mit Baumarktteilen bastel um die Düsen nicht zu beschädigen. Hab ja 14 Tage Umtauschrecht und solange ich nicht weiß ob es funktioniert, will ich nix herumbohren.

Hab noch immer den Widerstand im Kopf den der Generator leistet sobald er Spannung liefert. Es bleibt spannend...

Schöne Grüße!
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 11:16 Uhr  ·  #32
So, das Wort mit x, wahr wohl nix.
Heute alles prov. angeschlossen, Spannung am Wechselrichter 40- 43V, Leistung 17W, die Turbine leistet einfach zu viel Widerstand sobald sich der WR einschaltet und ab diesem Moment ist der Druck zu gering.

Gemessen hab ich die Spannungen an der Turbine unter Last, das waren 33V Wechselspannung, Leerlaufspannung 40V (ohne Wechselrichter). Hab dann versuchsweise 2 60Watt Glühbirnen direkt an die Turbine gehängt, Spannung war dann 38V, Stromaufnahme 0,12A je Phase.

Kann mir diesen Daten jemand etwas anfangen oder eine Empfehlung abgeben.
Hat es vielleicht Sinn den schwächeren Wechselrichter zu versuchen (22- 65V).
Wäre echt dankbar, schon schade wenn da 14Liter/sek ungenutzt zurück in den Bach fließen.

Schöne Grüße
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 11:33 Uhr  ·  #33
Macht es Sinn einen Gleichrichter einzubauen und einen Wechselrichter für PV Module einzubauen ( so ein Balkon System für direkt an die Steckdose)?
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 11:47 Uhr  ·  #34
Kann man machen bei Wasserkraft den Weg Micro PV Wechselrichter nur waer halt schön es vorher Mal kostengünstig testen zu können 🤔 wenn Du noch genug Wasser hasst , könnte man auch überlegen anstatt nur 2 Diesen noch 2 Datum anzubringen .... Gibt's ja bei ander Turbinen auch ,die Option von mehreren Diesen
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2100
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 12:23 Uhr  ·  #35
Hallo

Die Leistungsdaten besagen doch 83 V und 700 W bei 10 mtr Fallhöhe und den großen Düsen.
Bei Lehrlauf 40 V und unter Last 33 V liegt das nicht mal bei der halben Drehzahl.
Da ist die Fallhöhe eher nicht gegeben.
Kanst Du mal den Wasserdruck vor der Turbiene messen, der müßte ja wenigstens 1 Bar betragen.
Bei 0,5 Bar ist schon nur ein viertel der Leistung zu erwarten.
Daher zu geringe Drehzahl und Spannung , die Lehrlaufspannung müßte wenigstens über 100 V liegen, und unter Last auf 83 V abfallen.

Gruß Aloys.
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 14:18 Uhr  ·  #36
Naja, so richtig auf 10m Fallhöhe kommen wir nicht, wenn es gut geht sind es eher max. 7m, eher weniger. Hab eher mit der halben Leistung von 10m Fallhöhe gerechnet, also gut 40V und ca. 350 Watt.
Mit dem doch so spürbaren Widerstand bei Leistungsabgabe hab ich nicht gerechnet.

Die Frage ist jetzt ob ich mit der Turbine etwas anfangen kann oder nicht.
Der Wechselrichter fällt schon mal raus.
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 14:19 Uhr  ·  #37
Mehr Düsen werden denke ich keinen Sinn haben, zu wenig Druck und Drehzahl.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2100
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 17:16 Uhr  ·  #38
Hallo

Noch mehr Düsen eher nicht, eher kleinere damit das Wasser nicht einfach so durchpladdert.
Den Druck kann man messen mit einer "Schlauchwage " oder einem Gartenschlauch.
Ein Ende unten an der Turbine und das ander hoch halten oder am Haus mit Band so hoch ziehen bis kein Wasser mehr ausströmt.
Druckdifferenserhöhung durch Ableitungsrohr hinter der Turbine in tieferes Wasser.
Bei nur halber Spannung ist die halbe Leistung auch nicht erreichbar, den der Strom wirt auch geringer.
Belaste mal den Generator bis zur halben Lehrlaufspannung.
Dann kann beurteilt werden wie groß die Leistung sein wirt.
Etwas bringt es immer !! selbst 100 W sind 2,4 kwh am Tag.

Gruß Aloys.
Iceland46
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 17
Dabei seit: 06 / 2022
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 19:55 Uhr  ·  #39
Verschiedene Durchmesser haben wir schon versucht, das Wasser hat auch ordentlich Druck, aber eben gefühlt mehr als tatsächlich.

Das Wasser kommt direkt über ein 200er Rohr aus dem Teich unten raus, geht dann über in zwei 2 Zoll Leitungen (ca. 3m), 50cm vor der Turbine Reduzierung auf 1 Zoll und dann in die Turbine, also Druck sollte da nicht viel verloren gehen.

Mit was kann ich den Generator bis zur halben Leerlaufspannung belasten?

Die 40V AC Leerlaufspannung sollte ja doch zu nutzen sein, Ziel war es eine Leistung von 250- 300Watt abzugreifen.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3721
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Strom aus Mini Wasserturbine

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 20:20 Uhr  ·  #40
Zitat
also Druck sollte da nicht viel verloren gehen.
Strömungswiderstände können erheblich sein! Zusätzlich, wenn noch eng, und nicht in schönem Bogen, um 90° umgelenkt wird.

Was ist das denn nun mit der Düse?
Wenn da steht 36 mm und zugeführt mit 1 Zoll Rohr mit Nennweite 25 kann das nichts werden.
Düse sollte immer die engste Stelle sein!

2 Düsen auf ein Laufrad bringt doppeltes Drehmoment und doppelte Leistung.
Zuführung muss aber optimal sein, s. oben.

Standard-Übertragungskurve vom WR mag unpassend sein, ob nun 1000W oder 2000W Ausführung.
Aber sie lässt sich editieren!
Idealerweise so, dass sich Arbeitspunkt bei halber Leerlaufdrehzahl einstellt. Dann max. Cp zu erwarten.

Einzelheiten bezüglich Kennlinie auf Anfrage.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0