Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 
Windstärke1203
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Norddeutschland
Alter: 47
Beiträge: 35
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 06.08.2022 - 14:52 Uhr  ·  #1
Beim Stöbern im Internet ist mir aufgefallen, dass angeblich die bekannten und zuverlässigen Windräder wieder zu kaufen sind. Natürlich in Fernost produziert.

http://www.ruihuaenergy.com/products/1Generator.html

Ich habe die Firma des Interesses wegen angeschrieben. Allerdings scheinen die Verantwortlichen bei kleinen Bestellmengen es nicht für nötig zu halten, zu antworten.
Vielleicht hätte man mit einer Sammelbestellung mehr Glück. Ich wäre auf jeden Fall dabei. Würde mich dabei allerdings auf die Black 300 in der 48 V Variante beschränken.

MfG
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 06.08.2022 - 20:17 Uhr  ·  #2
Spielzeug, aus meiner Sicht.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 06.08.2022 - 22:11 Uhr  ·  #3
Besser als Spielzeug,

aber ja die Black 300 ist maximal brauchbar, bei guten Windverhältnissen für einen sparsamen Einpersonen Haushalt, in Kombination mit PV natürlich.
Bei flüssigen Blei Akkus kann die Black 300 auch zur Wartung und damit zu Lebensdauer beitragen.

Ich hatte mal die Black 300 installiert in den spanischen Bergen mit wenig Wind bei einer 100% Strominsel. Das hat sich nicht wirklich gelohnt.
Mit heutigem Wissen, würde ich in den spanischen Bergen die PV, extrem, z.B. mit fast vertikaler Süd, SüdWest, SüdOst Ausrichtung und fast flacher Ausrichtung auf Winter und Bewölkung optimieren.

Grüße
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 05:22 Uhr  ·  #4
"und fast flacher Ausrichtung auf Winter und Bewölkung optimieren"

meinst Du jetzt waagerecht flach oder senkrecht flach?

Auch in Spanien steht die Sonne mittags im Winter nicht oben im Zenith, Schnee, Raureif ist keine absolute Seltenheit, nicht einmal in Andalusien! Diffuses Bewölkungslicht trifft kaum weniger intensiv auch auf senkrecht angebrachte Module. Fast vertikale oder vertikale Anbringung ist auch hinsichtlich des sonst möglichen Aufheizens mit Hitzestau bei waagerechter oder flachwinkel Anbringung insbesondere im Sommer vorzuziehen.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 07:09 Uhr  ·  #5
sehr veraltete Webseite letzten News waren von 2010 und die Referenz zu dem Erfinder der Black, Wolfgang Schwarz bedeutet ja dass die dort sowieso produziert wurde ...
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 11:00 Uhr  ·  #6
Waagerecht flach, hilft bei Bewölkung am meisten.
Wird meist 10° .. 20° geneigt, nach Ost/West/Süd oder sogar Nord, wegen Selbstreinigung bei Regen.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 11:57 Uhr  ·  #7
geht zwar hier nicht um PV

sowas spuckt PVGIS aus (Süddeutschland ) zum Thema Vertikal -Horizontal gen Süd ausgerichtet

sicherlich eher Aufrecht bzw Vertikal wäre da meine Entscheidung um ganzjährig mehr ausgeglichene Erträge zu erwirtschaften
Anhänge an diesem Beitrag
Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?
Dateiname: vertical.jpg
Dateigröße: 637.29 KB
Titel:
Heruntergeladen: 240
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 12:41 Uhr  ·  #8
Ja das stimmt schon was PVGIS dort als monatliche Summen ausgibt. Schön zu sehen, das die vertikale Süd PV im Sommer einknickt. Das macht bei Eigenverbrauch nichts, weil man im Sommer eh Überschuss hat.

Was PVGIS so nicht aufzeigt:
Dass bei Bewölkung, waagerechte Aufstellung gegenüber vertikaler Aufstellung quasi doppelt soviel Strom produziert!

Es geht ja nicht um ein entweder oder, sondern um eben verschiedene Ausrichtungen die gleichzeitig verwendet werden.
Das Ziel: die Überlappung dieser verschiedenen Produktionskurven sollen die minimale (quasi garantierte) Produktion erhöhen.

Also idealerweise: senkrecht oder fast senkrecht Süd und Südost und Südwest und
waagerecht oder fast waagerecht Ost und West. Quasi wie auf einem Achtel einer Kugel angeordnet.
Im Winter die ersten und letzten Sonnenstrahlen, die aus Südost und Südwest kommen optimal nutzen
und auch bei Bewölkung was haben was eben doppelt so viel bringt.
Um so, bei den diversen Wetter Bedingungen, immer Strom zu haben und Akkukosten zu reduzieren.

Gleiche Ost + West oder Südost + Südwest Panels würde ich am selben Laderegler über Schottky Sperr Diode verschalten um Laderegler Kosten zu sparen.

So würde ich das mittlerweile machen.

Liebe Grüße
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 13:18 Uhr  ·  #9
Ist schon fazinierend auch sich darüber Gedanken zu machen , jeder Ort und Gegebenheit sind halt unterschiedlich .

Heut ists halt so wie beim Metzger " Darfs a bissel mehr sein von PV-Aufschnitt ?" , klar doch :D

War aber nicht immer so . Gute paar Jahre her hat Mensch noch PV recht teuer einkaufen müssen und sich wohl auch viele Gedanken machen sollte bezüglich Orientierung

Wenn Mensch das Grundstück hat oder die passende Dachfläche dann klar sag ich zur Metzgereiverkäufer(in) geb mir mehr , passt schon ...!

Muss mensch wie gesagt pro Projekt halt durchdenken und das ist nicht ganz einfach

Ich hab der Grünen Partei und addressiert an Robert Habeck am 8.04.2022 diese Email geschickt .... leider keine Antwort erhalten....

Zitat
Hallo Robert Habeck

Erstmal vielen Dank für das Engagement , und den "erfrischenden" Wind nach einer gefühlten Steinzeit/Eiszeit.
Keine leichte Zeit nun für "Grüne" Umwelt bzw Wirtschafts-politische Maßnahmen .

Und kein leichter Weg das volkspädagogisch und volkswirschaftlich mit grünen Ideen nun zu verbinden .
Aber dass weisst Du besser als ich .

Sehr begrüßenswert ist dieses verabschiedete "Osterpaket " , welches die Vergütung genereuse nach oben schraubt , um zb den PV Zubau ,
schneller oder wie vor der Eiszeit (Merkel) geplant , dies vorgesehen war .
War doch Deutschland mal das Vorzeigekind weltweit und" Energiewende" versteht Mensch nun in vielen Sprachen

Der Punkt warum ich Dir schreibe ist dieser :

Warum gilt diese Erhöhung der Einspeisevergütung nur für Volleinspeiser ?
Warum sollte jemand sein Dach "zuklattschen " mit PV und keinen Strom aus dieser verbrauchen dürfen ?
(Die Beweggründe mag ich verstehen , denn ein beheiztes Schwimmbad im Garten, sollte nicht gefördert werden)

Wäre nicht eine "Überschuss-Einspeisung" der bessere Weg ?
Also alles was nicht zeitgleich im Haushalt verbraucht wird , und dies ist eine Menge an PV Strom das ins öffentliche Netz fließen würde, aber trotzdem den Privathaushalt von ca 33 cent kWh Bezugskosten entlasten würde ?


Die Ausklammerung des Eigenverbrauchs an den Dachanlagen ist ein Basis-Demokratischer Fehler und auch strategisch falsch , denn so gewinnt Mensch kein Volk ( soll ich auf mein Dach eine zb Elon Musk Fremdinstallation akzeptieren und sein Grinsen in der Presse verfolgen , gewiss nicht )


Viele Grüsse Lars-Eric Bueb


Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 13:21 Uhr  ·  #10
Ja, vor allem durch durch die heutige PV Preise werden andere, flexible, zusätzliche, Ausrichtungen attraktiv, insbesondere im Zusammenspiel mit 100 % Eigenverbrauch und Akku.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 13:32 Uhr  ·  #11
Hallo

Mann könte "" ein schwimmendes Gartenhaus drehbar in rundem Becken immer in die obtimale Richtung drehen, natürlich solar gesteuert, und alle Zellen einen seite sind obtimal eingestellt.

Gruß Aloys.
Windstärke1203
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Norddeutschland
Alter: 47
Beiträge: 35
Dabei seit: 10 / 2012
Betreff:

Re: Black Windkraftanlagen doch wieder verfügbar?

 · 
Gepostet: 07.08.2022 - 16:09 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Che

Spielzeug, aus meiner Sicht.



Na ja. Man hat die Wahl. Es muss nicht die Black 300 sein. Angeblich produziert das Unternehmen auch die 1500 Variante. Das wäre wohl dann kein Spielzeug mehr.
Natürlich kein Vergleich zur Fotovoltaik. Ich habe selbst seit mehreren Jahren eine 4,48 kWp Anlage auf dem Dach eines Nebengebäudes und freue mich gerade jetzt bei diesem Wetter im Zeitfenster von 8:30 bis ca. 18:30 Uhr keinen Strom zu verbrauchen. Der eine Teil wird selbst verbraucht. Der Überschuss vergütet.
Doch ab Herbst, wenn der Stromertrag durch die Solaranlage immer weiter zurückgeht, ist es doch gerade hier im Norden schön zu sehen, das ein Teil des Stroms von meiner WFD produziert wird. Diese ist zwar mit 1kW größer als eine Black 300 dimensioniert. Doch insbesondere was den Geräuschpegel betrifft, kann die WFD der Black nicht das Wasser reichen. Liegt eben am Profil der Rotorblätter.
Ich hatte selbst ca. 3 Jahre eine Black in Betrieb (weiße Flügel) und kann daher aus Erfahrung nur Gutes berichten. Nur die Befestigung der Flügel hätte man besser gestalten können. Daher haben die neuen Modelle mit schwarzen Flügeln auch drei Befestigungsschrauben und nicht 2.

MfG
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0