Schwungradspeicher

 
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 10:35 Uhr  ·  #1
Hallo

Vor vielen Jahren als O Busse noch die Stätte bevölkerten gab es auch Versuche mit Schwungrädern die den Überlandbussen die Energie lieferten.
In einem Anhänger war ein kardanisch aufgehängter Vakuumbehälter mit eben diesem Schwungrad mit Motorgenerator.
Mit Schallgeschwindigkeit drehend speicherte dieser ausreichent Energie.
Das müste doch für Kurzzeitspeicherung und für die Nacht auch Stationär gehen.
Müste mal ein Experte rechnen wie groß das sein müste, denn wenn ein Buss über Landfahren kann dann -----

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 11:45 Uhr  ·  #2
Genau rechnen wäre vielleicht nicht nötig um die Größe zu bestimmen mit der ein Kreiselspeicher einen Bus von a nach b und vielleicht auch zurück brachte.

Die Breite des Busses bestimmt den maximalen Durchmesser des Kreisels, der Umstand dass der Kreisel kardanisch aufgehängt ist schränkt dieses Maß etwas ein, bedeutet aber auch dass der Hänger mindestens so hoch wie breit war.

Was uns noch fehlt wäre die damit zurück legbare Strecke.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 17:53 Uhr  ·  #3
Hallo

Ja mann müste etwas rechnen, so eine Milchmädchen Rechnung ! die sind ja nicht immer verkert !
Also vor etwa 50 Jahren hab ich mal grob errechnet das man aus ~ 3600 mtr Höhe ungebremst im freien Fall die Schallmauer erreicht, so 300 mtr/sek .
Das ist bei ein kg die Leistung von 3600 mkg/sek.
1 mkg /sek sind eine Leistung von 10 W eine sek lang.
Bei 3600 mtr also 36 000 W/sek, oder 10 Std lang 10 W Elektrische Leistung.
Geht man von einer Schwungmasse von 1 t aus ,10 kw mal 10 Std geht doch schon.
Ein Schwungrad mit im Schnitt 2 mtr Durchmesser hat bei 3 000 U/min schon Schallgeschwindigkeit .
Und ein Scheibengenerator von 1 kw bei 300 U/min hat bei 3 000 U/min dann 10 kw --schon nicht schlecht.
zb ein Stahlring von 30 mal 30 cm zu einem Ring von 2 mtr hat schon eine Masse von knapp 4 t.
Als Speichenrad gebaut passt der G super miten rein.
Ich finde diese Idee gar nicht so schlecht.
Bei einer Tonne speichert es bis zu 100 Kwh.

Gruß Aloys.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 18:20 Uhr  ·  #4
Klar eine vernünftiger Gedanke um an Speicher zu denken .

Recht schwierig zu beuhrteilen im Ganzen , welcher Speicher wohl wie effizient ist

Armbanduhren musste mensch ja früher auch aufziehen und dann sind die ewig gelaufen
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 18:24 Uhr  ·  #5
Gar nicht schlecht, das mit dem Kreisel und wenn so was als stationärer Speicher gemacht wird fällt der ziemliche Aufwand für kardanische Aufhängung völlig flach.

Die braucht man nur beim mobilen Einsatz wo im Strassenverkehr Überraschungen lauern sobald Lageveränderungen eintreten.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 30.08.2022 - 22:32 Uhr  ·  #6
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 01.09.2022 - 11:18 Uhr  ·  #7
Hallo

Ich muß mich leider bei den Leistungsdaten etwas korigieren, der Wunsch für 10 Std Leistung zu haben hat mich verfürt die 10 W/sek auch durch 10 aufzuteilen auf 10 Std , so ist die Leistung doch nur 1 W für 10 Std pro kg Schwungmasse.
Für eine Tonne also max 1kw für 10 Std.
Ich hoffe es ist so halbwegs richtig.

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 01.09.2022 - 14:16 Uhr  ·  #8
So Schwungspeicher sind vielleicht optimal für sehr kurze Nutzdauer mit hoher Energie Rückgewinnung z.B. mit Bremsenergie wie von Erdorf beschrieben.

Oder wie es vielleicht auch schon gemacht wird bei Windkraftanlagen um die Leistungs Tiefstände bei böigem Wind zu überbrücken. Ich hatte von so einem Denkansatz jedenfalls schon mal irgendwo was gelesen.

Jedenfalls bleibt so der Materialeinsatz (Baugröße eines Kreiselspeichers) in überschaubareren Grenzen.

Längere Nutzungsperioden mit nennbarer Energieumwandlung würde erheblich größeren Material Einsatz bedeuten, im Keller eines Einfamilienhauses bestimmt dann auch etwas sperrig und zudem kostspielig.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 01.09.2022 - 17:04 Uhr  ·  #9
Generell betrachtet , irgendwie auch unabhännig betrachtet ob im Privaten oder Öffentlichen Bereich , ist wohl das Vertrauen auf Li...xyz-Speicher eher eine Einbahnstrasse . da nur teure Speicheridee ohne viel Vorteile

Ich kann da nur an die Supergrid idee von meinem Studienkollegen Gregor verweisen .... https://en.wikipedia.org/wiki/Super_grid


Aber klar in Zeiten eines Krieges ist dies auch sehr anfällig


Muss sich wohl jeder Haushalt fragen , wie es weitergeht
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 02.09.2022 - 18:28 Uhr  ·  #10
@ Erdorf:
Zitat
mit der z.B. die Bremsenergie bei Straßenbahnen kurzzeitig gespeichert und beim Anfahren wieder zur Verfügung gestellt wird.
Wenn man sich die Jahreszahlen ansieht, dann wohl eher wurde.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 52
Beiträge: 2689
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 08:25 Uhr  ·  #11
@Che
Ich glaube (das ist kein Wissen) das wird bei den Straßenbahnen auch noch heute so gemacht.
Mir ist keine Alternative bekannt.
Könnten vielleicht heutzutage Akkus diese Energie aufnehmen?
Kann schon sein.

Liebe Grüße
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Schwungradspeicher

 · 
Gepostet: 03.09.2022 - 11:12 Uhr  ·  #12
Hallo

In unserwr Stadt fahren mehrere Elektrobusse , Ich denke die bremsen erst Elektrisch und bis zum Stillstand mit Scheibenbremse !

Gruß Aloys.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0