Klima retten ?

 
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Klima retten ?

 · 
Gepostet: 26.09.2022 - 11:16 Uhr  ·  #1
Hallo

Ich habe 2 Kinder und 2 Enkeltöchter die Mich um viele Jahre überleben werden.
Das Klima verändert sich dramatisch und darum macht mann sich halt große Sorgen.
Ausstoß reduzieren geht nur langsam voran aber es machen nicht einmal alle mit , und was schon in der Luft ist verschwindet natürlich auch nicht so eben mal.
Darum denke Ich an die Eiszeit und die Entstehung durch Meteoriteneinschlag vor zig tausenden von Jahren.
Der Einschlag selbst bringt aber sehr viel Energie auf die Erde, was eigentlich zu einer höheren Temperatur füren sollte.
Aber es wurde viel Erde und Dreck in die Atmosfäre geschleudert, die die Erde dann verdunkelte.
Dadurch kam dann Eiszeit so wie ich es verstanden habe.
Was wäre denn wenn wird etwas in diese Richtung, nämlich eine leichte Staubschicht in 100 km Höhe schiessen, unternehmen, und die Erde etwas , nur ein wenig , dadurch abschirmen können, wir starten doch so gene Raketen !!
Der Staub muß so fein sein das er lange in großer Höhe verweilt, und nach und nach die ganze Erde umkreist.
Kann so nicht das Klima verändert werden, positief, (Ich greife da auch nicht gerne ein) aber -aber- aber?
Würde Mich über "Eure" Einschätzungen sehr freuen.

Gruß Aloys.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 26.09.2022 - 11:54 Uhr  ·  #2
Oh , die Theorie hab ich noch gar nicht im Detail verfolgt

Musste ich gleich mal googeln und fand gleich dies https://www.deutschlandfunk.de…e-100.html

Aber , dass die Handbremase auf der Erde ziemlich hart angezogen werden muss , unabhännig von solchen Ideen, denn die könnten auch als Ausrede genutzt werden , dass genau dies nicht passieren braucht ....
o_lampe
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 150
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 26.09.2022 - 13:45 Uhr  ·  #3
Es gibt nicht DIE Eiszeit, sonder Heiß- und Eiszeiten wechseln sich regelmässig ab. Ironischerweise würden wir jetzt eigentlich auf eine Eiszeit zusteuern.
Was du meinst, sind einzelne Ereignisse, wie Meteoriteneinschläge oder Vulkanausbrüche, die für eine kleine Abkühlung sorgen.
Allerdings dann auch immer mit Mißernten und Hungersnöten. Die Dinos sind letztendlich verhungert. Genau wie die Menschen 1816 auf der Nordhalbkugel, als der Tambora auf Indonesien ausbrach: das Jahr ohne Sommer

Vulkanausbrüche werden wir in naher Zukunft häufiger sehen. Wenn das Eis schmilzt, heben sich die Kontinentalplatten und es knirscht an den Fugen.
Die Skandinavische Halbinsel hebt sich jedes Jahr im Sommer um 6-10m, wenn der Schnee weg ist. Aber das ist nur ein Fliegenschi§§ im Vergleich zum Grönland- oder Südpol-Eis
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 26.09.2022 - 16:37 Uhr  ·  #4
Hallo Lars

Danke für den Link , ist ja sehr interessant.
Es wirt immer Gegner von allem geben, da muß realistisch ervorscht werden was ein sehr großer Meteorit den ins All schleudert, wirt ja nicht nur Schwefel gewesen sein, und dunkelsoll es ja gar nicht werden.
Fals es im Norden dann wieder mehr gefriert wirt Rusland sauer sein weil Seine XXXschiffe wieder behindert werden .
Die Eisbären werden sich allerdings freuen und so weiter ---
Um Länder an den Kusten vor Überschwemmungen zu schützen könte man die Regenwolken schon 200 km vor der Küste zum Abregnen veranlassen, will auch keiner, lieber Reden-Reden-Reden.

Gruß Aloys.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 26.09.2022 - 17:22 Uhr  ·  #5
Hallo Alois

Auch wie Du , hab ich mich "getraut" ein Kind zu zeugen , eigentlich wiedersprechend den Zukunftsprpognosen ---

Der wichtige Punkt bleibt trotzdem , radikal umzuschwenken und nicht zu hoffen , das Sience das irgendwann für uns regelt


Egal wie , muss schnellst möglich eine erneuerbare Struktur auf gebaut werden , da gibt es keine Warteschleife mehr
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 27.09.2022 - 11:47 Uhr  ·  #6
Hallo

Warteschleife ist aber das Hobi von Markt und Politik, und "mal sehen was die Anderen machen", warum ICH, die anderen sind doch schlimmer usw .

Gruß Aloys.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 27.09.2022 - 14:56 Uhr  ·  #7
... was meinst Du wie sauer ich war, auf die Merkel u Regierung , die weltweit beachtete "Deutsche Energiewende " als Vorzeige Beispiel aus den 90gern , so ausgebremst zu haben

Beispiellos ist Sie für mich das grösste heuchelnde Schwe... , welches als "Klimakanzler " auch noch so portetiert wurde

Das damalige Energiewende Wunderkind Deutschland , wurde von Ihr , zum Erwachsenwerden , ausgebremmst , mit Weihnachtgeschenken in Form von Autos , ,Gaslieferungen , und Kohle , während das vielbeachtete Erneuerbare EnergieGesetz der Regierung zuvor , weltweite Beachtung und auch Nacharmer gefunden hat , schlichtweg absichtlich verkümmert wurde !

Während der PV Preis weltweit sehr schnell gefallen ist , durch Einspeise- Modelle wie in DE und oft koppiert in anderen Ländern , diese Lorbeeren kann sich Merkel aber gewiss nicht aufsetzen ,


Leute wie Robert Habeck werden wohl "gehängt" werden wenn sie nicht schnell zum Erfolg kommen , und die Altlasten der Schweine der Vergangenheit zu beseitigen

Zitat
„Wenn man sich vor Eisbergen fotografieren lässt, aber vergisst, dass Eisberge schmelzen. Wenn man aus allen möglichen Dingen aussteigt, zu Recht, aber vergisst, dass man dafür eine Infrastruktur aufbauen muss. Wenn man klimapolitische Beschlüsse fasst, sie aber nicht mit Maßnahmen hinterlegt, dann lässt man Deutschland im Regen stehen“, wetterte Robert Habeck im Bundestag
o_lampe
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 150
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 28.09.2022 - 08:13 Uhr  ·  #8
...wenn wir schon politisch werden: Greta Thunberg hat gesagt, dass keine Regierung der Welt imstande ist die Klimawende herbeizuführen, sondern dass es eine Klimarevolution braucht. Und dafür ist sie sogar für den Friedensnobelpreis nominiert worden. :D
Daran kann man sehen, wie hilflos und handlungsunfähig die Marionetten des DAX sind.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 28.09.2022 - 10:11 Uhr  ·  #9
Hallo

Schneller größer höher weiter ist unser Problem.
Früher wurde im Wohnzimmer der Ofen angemacht wenn die Familie versammelt war.
Dann kam die Marktwirtschaft und hat es ermöglicht die ganze Bude komplett zu beheizen, und jetzt vergiften wir die Atmosfäre damit, und die ständig wachsenmüßende Wirtschaft, siehe oben, bringt das Ihrige dazu, sie hetzt UNS ins Verderben !!

Gruß Aloys.
o_lampe
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 150
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 28.09.2022 - 16:57 Uhr  ·  #10
Ja Alois,
der Kapitalismus ist schlecht aber was sind die Alternativen?
Wenn du deinen Enkeln was Gutes tun willst, schick sie ins Survival Camp und bring ihnen Selbstversorgung bei.

Ich habe 1000qm Garten, die ich nicht mehr nutzen kann. Ich überlege, ob ich mir ein paar Junge Leute suche, die darauf Ackerbau im kleinen Maßstab machen.
Dann fällt für mich bestimmt auch was ab.
WL01
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Beiträge: 296
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 29.09.2022 - 14:24 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von FamZim
Früher wurde im Wohnzimmer der Ofen angemacht wenn die Familie versammelt war.
Hier in Österreich haben wir einen Fall, der durch die Presse ging. Da wollte eine Bewohnerin in einer Stadtwohnung einen modernen Notofen mit Festbrennstoff einbauen. Obwohl vom Rauchfangkehrer alles OK wäre, bekommt sie aber von der Stadtverwaltung keine Benutzungsbewilligung, da der Ofen der "Umwelt" schaden könnte.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 29.09.2022 - 16:17 Uhr  ·  #12
Hallo

Alles was wir Menschen machen schadet der Umwelt, der Ausweg ist nur,NIX machen !!

Gruß Aloys.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 29.09.2022 - 16:18 Uhr  ·  #13
Na dann leg Dich wieder hin!

@ WL01:
Wofür Ihr alles ne Bewilligung braucht.... Wer ist eigentlich mehr überreguliert? AUT oder D?
WL01
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Beiträge: 296
Dabei seit: 08 / 2021
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 29.09.2022 - 18:45 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Che
Wofür Ihr alles ne Bewilligung braucht.... Wer ist eigentlich mehr überreguliert? AUT oder D?
Die deutsche preußische Bürokratie hat von der österreich-ungarischen gelernt! :'(
Andererseits, wer viel fragt, der geht auch viel irr.. sprich, hätte sie nicht einen Antrag gestellt, sondern ohne Fragen aufgestellt,...
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 29.09.2022 - 20:04 Uhr  ·  #15
Ja, da bin ich ganz bei Dir.

Sicher ist es in Gebirgstälern nicht so schön, wenn durch Holzöfen der Taupunkt schon sehr früh erreicht wird, weil viele Kondensationskeime in der Luft sind (Feinstaub).

Aber die modernen Feuerstellen haben doch Optimierungen im Verbrennprozess und wenn das nicht reicht, noch Feinstaubabscheider, teilweise elektrostatisch!
Richtig teuer die Dinger, und müssen gewartet werden.

Und sowas wurde also nicht genehmigt, obwohl es alle Vorschriften erfüllt?!

Ja manchmal hilft nur Klage gegen die Behörden. Die denken nämlich sonst, über ihnen wölbe sich der blaue Himmel.
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 30.09.2022 - 08:04 Uhr  ·  #16
Meine Güte was für n Blues ...

Also, Deutschland emittiert derzeit 2% des weltweiten CO2-ausstoßes, wir können hier in die Höhle ans Lagerfeuer wechseln und es ändert sich am Ausstoß 0,0, wie man ja aktuell sieht verkauft Putin sein Öl und Gas einfach an den nächsten Kunden und so würden es alle Förderländer tun.

Nein, wir gingen jetzt nicht in eine Eiszeit, wir kommen aus einer, erkennt man daran, dass es auf den Polkappen Eis gab und noch gibt, das ist die Definition einer Eiszeit, dass es Eis auf dem Planeten gibt.

Was die Dolchstoßlegende von den angeblich durch die CDU / Merkel blockierten EE angeht ist einfach Bullshit. Es wurden auch in der Ära PV und Windkraft installiert, es wurde die Einspeisevergütung gesenkt, das stimmt, andererseits hat meine große PV noch ne Vergütung von >40ct, was würde denn der Strom kosten wenn alle PV so vergütet worden wären?
Das nächste ist, hätten wir ne gesicherte Stromversorgung bei mehr Ausbau? Wird ja gerne so propagiert?
Hätten wir nicht, im Gegenteil, das scheiß Gas kam gerade durch die EE ins Spiel, als schnelle Backupkraftwerke um die Lücken in der Fluktuation zu füllen und mit mehr Ausbau wären die Lücken nicht kleiner sondern größer, das ist doch das Problem
und was die Speicherung angeht, jaja, "man müsste ... , man könnte ... , Studien sagen ..." FÜRN ARSCH!
Die "noch und nöcher Speicher" ... mit solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr ...

Wir haben: 37 GWh Speicher KAPAZITÄT mit rund 10 GW ANSCHLUSSLEISTUNG ... alle Speicherkraftwerke in D zusammen,

Wir BRÄUCHTEN: 20 TWh Kapazität mit min 100 GW ANSCHLUSSLEISTUNG, Langzeitspeicher, 500 GWh Kurzzeitspeicher ... Wasserstoff, wir bräuchten Elektrolyseure mit Minimum 60 GW Anschlussleistung, die bei einer Verzehnfachung von Windkraft und einer Verzehnfachung von PV auf gerade mal 2000 Stunden Betrieb im Jahr kämen ... wer zahlt dann den Scheiß?
Und in der Berechnung hatt ich noch keine Decarbonisierung berücksichtigt, rein auf den Daten SMARD 2021 15-Minutenraster
SMARD

Oder alternativ, wir installieren 15-18 GW grundlastfähige Kraftwerksleistung, Kernkraft

Und nein, die Welt wird nicht untergehen, diese Schwarzmalerei geht mir mächtig auf den Sender, wir werden uns anpassen müssen, ja, aber der Planet dreht sich weiter.
farmer
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 589
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 30.09.2022 - 08:43 Uhr  ·  #17
@Vitis,deiner Argumentation kann ich voll beipflichten ,zb. Beispiel fand ich die Fukushima Dramatik der Kanzlerin dahin gehend ,den Grünen das Thema zu nehmen ,also es wurde ein schnellerer Ausstieg aus der Kernkraft beschlossen, wesentlich schneller ,als unter Rot -Grün Anfang der 2000der vorgesehen war !

Also war ,günstiges russisches Gas angesagt ,um als Übergangstechnologie mit Gaskraftwerken Strom zu erzeugen! Und es wurden vorzügliche Geschäfte mit China gemacht! Das man nun in den letzten Jahren 50 MGW Strom aus französischen Kernkraftwerken bezog, kam jetzt erst raus, nachdem die wohl 25 von 54 Kernkraftwerken in der Wartung haben! Nun fließt wohl Strom von Deutschland nach Frankreich, im Verbundnetz ,mit Gas oder Kohlekraft erzeugt??

Also das mit der Weltenretter Rolle Deutschlands macht einem zunehmend perplex ,einen super ,power ,Export Industriestaat, wird niemals voll mit Erneuerbare Energien versorgt werden können! Die Versorgung von 84Mio.Menschen mittlerweile, da sollte man sich nicht dem Hype mit der Erneuerbaren hingeben, als gute Ergänzung ja!

Und das Thema Agrarwende ist ja das neueste Thema der Grünen sorry ,aber als ehemaliger Land und Viehwirt wird mir Angst und Bange ,wie mit den verbliebenen Kollegen umgegangen wird ,es geht auch um meine Rente ,sprich Pachteinnahmen, wo von meinem Pächter immer wieder von neuen Auflagen seitens der Regierung geklagt wird !

Mfg.H.Sch.
o_lampe
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 150
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 30.09.2022 - 09:31 Uhr  ·  #18
Zitat

Oder alternativ, wir installieren 15-18 GW grundlastfähige Kraftwerksleistung, Kernkraft

Blöd nur, dass das benötigte Uran im wesentlichen auch aus Russland kommt, oder? Das könnte auch ein Grund sein, warum in Frankreich soviele AKW still liegen...keine Brennstäbe mehr??? (ist nur ne Spekulation von mir)

Ausserdem gab es in Karlsruhe das Urteil, dass "sinngemäss" aussagt: wir dürfen unseren Planeten nicht ausbeuten auf Kosten der folgenden Generationen.
Aber genau das macht Kernkraft...wir produzieren Atommüll der uns die nächsten zig Generationen Kopfschmerzen bereitet oder schlimmeres.

Zitat
und was die Speicherung angeht, jaja, "man müsste ... , man könnte ... , Studien sagen ..." FÜRN ARSCH!
Die "noch und nöcher Speicher" ... mit solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr ...

Ich habe 2018/19 bei Voltabox.ag gearbeitet in der Entwicklung. Wir wollten dort u.a. ein "second Life" Konzept erarbeiten für die vielen E-Auto Akkus die in Kürze die Grenze ihrer Wirtschaftlichkeit erreicht haben werden.
MMn. ein völliger Irrsinn, die Lagerfläche für solche Speicher müsste man wohl in Fussballfeld-Dimensionen messen.

Für kleine Inselanlagen denke ich, dass ein einzelner E-Auto Akku mit ca. 40-60kWh nominaler Speicherkapazität aber händelbar wäre. Die Händler werden froh sein, die Autos vom Hof zu bekommen, da ein Austausch der Akkus seitens des Herstellers oft nicht vorgesehen ist. Die Kosten dafür wären jedenfalls astronomisch => also abwracken.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 30.09.2022 - 09:48 Uhr  ·  #19
Zitat
Also, Deutschland emittiert derzeit 2% des weltweiten CO2-ausstoßes, wir können hier in die Höhle ans Lagerfeuer wechseln und es ändert sich am Ausstoß 0,0, wie man ja aktuell sieht verkauft Putin sein Öl und Gas einfach an den nächsten Kunden und so würden es alle Förderländer tun.


Oh was ist den dass für eine Stammtischparole ? Wer redet denn von Höhle und Steinzeit , wenns um Erneuerbare und Klimaschutz geht , gerade jetzt im Moment (Uhrzeit) , stösst DE hinter Polen und 2-3 Kleinstaaten das meiste CO2 pro erzeugter kWh Strom aus .
https://app.electricitymaps.com/zone/DE

Zitat
Was die Dolchstoßlegende von den angeblich durch die CDU / Merkel blockierten EE angeht ist einfach Bullshit.

Achso einfach weiter so mit Stammtisch Gerede und Kraftsprüchen ohne Belege
Gib einfach mal ins WWW ein zb " Grosse Koalition bremst die Energiewende"

ZB hier https://www.presseportal.de/pm/51135/2608340

Zitat
Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) kritisiert die Beschlüsse von CDU/CSU und SPD im Koalitionsvertrag deutlich. Insbesondere die Deckelung des Anteils der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung auf 40 bis 45 Prozent im Jahr 2025 ist ein energie- und umweltpolitischer Fehler. "Mit diesem Ausbaukorridor wird Deutschland seine Klimaschutzziele in den kommenden Jahren verfehlen", warnt BEE-Präsident Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde.

Selbst wenn man den Wert von 45 Prozent annimmt, bedeutet das einen Zubau der Erneuerbaren von durchschnittlich 1,67 Prozent pro Jahr. Nach dem unteren Szenario von 40 Prozent sind es sogar nur 1,25 Prozent. Zum Vergleich: In den vergangenen fünf Jahren lag der Zubau im Durchschnitt bei 2 Prozent. Und noch im Jahr 2010, also vor der Reaktorkatastrophe von Fukushima, hatte die Bundesregierung einen durchschnittlichen Ausbau von 1,94 Prozent bis 2020 als Zielwert nach Brüssel gemeldet. "Man sieht also: Die große Koalition tritt bei der Energiewende auf die Bremse", sagt BEE-Präsident Brickwedde. Zudem soll der neue Deckel gesetzlich festgelegt und damit starr werden.
o_lampe
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 58
Beiträge: 150
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: Klima retten ?

 · 
Gepostet: 30.09.2022 - 09:52 Uhr  ·  #20
@wieso
@all
Ich denke bei diesem Thema ist ein bisschen Polemik unvermeidbar, solange wir uns nicht gegenseitig persönlich angreifen, sogar gut für die mentale Gesundheit.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0