Was ist das für ein Generator?

Kein Typenschild vorhanden
 
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 04:48 Uhr  ·  #1
Hallo,

Ich bin neu hier. Ich habe einen Windgenerator, von dem ich nichts weiß. Montiert mit 12v Laderegler, wird er gebremst, dass nicht genügend Leistung kommt. Im Werkstatt-Versuch auf 24 v geklemmt, kommt da wesentlich mehr.
Ich würde trotzdem gern wissen, was ich für einen Laderegler anklemmen muss.
Es sind nur 2 Kabel, die raus kommen, also 1 Phase Wechselstrom.

Vielen Dank schon mal!
Anhänge an diesem Beitrag
Was ist das für ein Generator?
Dateiname: 20230115_093345.jpg
Dateigröße: 3.37 MB
Titel:
Heruntergeladen: 144
Was ist das für ein Generator?
Dateiname: 20230115_093332.jpg
Dateigröße: 3.47 MB
Titel:
Heruntergeladen: 126
Was ist das für ein Generator?
Dateiname: 20230115_093429.jpg
Dateigröße: 4 MB
Titel:
Heruntergeladen: 125
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 14:22 Uhr  ·  #2
Zitat
Es sind nur 2 Kabel, die raus kommen, also 1 Phase Wechselstrom.
Nicht zwingend. Kann auch der Gleichrichter in der Gondel sitzen.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 17:52 Uhr  ·  #3
Ich hab ja gemessen, dass Wechselstrom erzeugt wird
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 18:46 Uhr  ·  #4
Auf jeden Fall gleichrichten, entweder mit Gleichrichter noch vor dem Laderegler oder Laderegler mit Gleichrichter drin. Den Generator kenne ich nicht, ist wohl ein älteres Baujahr Industrie gefertigt wenn man nach der Nabe für 3 Flügel urteilt.

Wenn Du den mit der Hand andrehen kannst und so auf 12 V kommst steigt die Spannung bei höherer Drehzahl noch weit darüber, Laderegler 12 V bei dem den Du benutzt hast heißt nur dass der Akku dann 12 V haben muss. Die Spannung die vom Windrad kommt steigt mit der Drehzahl dann viel höher! Windladeregler haben meist einen hohen Eingangsspannungsbereich

Bei dem hier: https://www.ebay.de/itm/374367…R-Cej7W5YQ kannst Du einen 12v Akku dran machen oder einen mit 24 V, nichts anderes. Der Regler erkennt die Akkuspannung automatisch.

Bei 24 V kann er mit bis zu 400 W Windradleistung klarkommen, bei 12 V Akku nur 200 W. Da muss man beim Anschliessen immer erst den Akku an den Regler schliessen zur automatischen Akku-Spannungs-Erkennung.

Sonst kann der Regler kaputt gehen.

Und wenn das Windrad mehr als 400 W bei 24 V Akku leistet geht er wahrscheinlich auch kaputt.

Bevor Du einen Regler oder nur den Gleichrichter kaufst warte lieber bis fest steht was das für ein Generator ist.

Ansonsten - der Regler vom Link den ich Dir eingefügt habe ist einphasig, würde so ja passen.

ch vermute in diesem wasserdicht vergossenen Regler ist ausser dem Gleichrichter nicht sehr viel mehr Regelelektronik verbaut. Vielleicht ein Spannungsbegrenzer für Blei Säure Akkus damit der nicht überladen wird und natürlich die Elektronik damit er automatisch die Akkuspannung erkennt beim ersten Anschliessen des Akkus.

Was Du dazu dann noch brauchst ist ein Batteriewächter der verhindert dass Du den Akku zu tief entlädst.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 20:24 Uhr  ·  #5
Danke für deine ausführliche Antwort, Carl.
Ich muss dazu noch hinzufügen, dass ich schon drei Jahre einen Wind-Generator laufen habe. Bin also nicht mehr ganz Neuling...
Ich hab den schon montiert gehabt, nachdem ich den mit meinem Laderegler des anderen Generator zu Hause getestet habe. Im Betrieb habe ich dann festegestellt, dass egal Wirbel wind war, der immer die selbe Geschwindigkeit gelaufen ist. Sobald ich den Generator von Laderegler abgelehnt hab, lieg er plötzlich schnell. Wieder angeklemmt, hat man sogar unten drin quasi die Bremse gehört.

Ich hab auch schon einen brückengleichrichter angeklemmt, aber da geht auch die Bremse rein.

Deshalb bin ich dann auf die Idee gekommen, den Laderegler auf 24v umzustellen.
Ich hab zwei Akkus als 24v block geklemmt, dort den Laderegler dran und danach den Windgenerator. Und plötzlich Flug die Bremse bei schnellerem drehen nicht rein. Ich hab dann mit dem Akkuschrauber und höherer Geschwindigkeit die Akkus laden können. Hab es messen können.
Ich würde es ja mal auf dem Dach so testen wollen, bin mir aber nicht sicher, ob es den Laderegler dann nicht zerschießt... Wenn die Leistung zu hoch ist.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 20:31 Uhr  ·  #6
Achso, was vergessen...
Mit diesem brückengleichrichtersourcing map KBPC3010 1000V 30A einphasig Brückengleichrichter Halbwelle grau de https://amzn.eu/d/9mAAaay
hat es auch sofort die Bremse rein gemacht
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 48
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 366
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 19.01.2023 - 20:46 Uhr  ·  #7
Das Windrad bremst wenn du den Gleichrichter anschließt? Oder hattest du dann auch eine Batterie angeschlossen? Wenn nur den Gleichrichter dann hast du etwas kurzgeschlossen, weil ne Bremse hat das windrad ja selber nicht, nur ein Laderegler kann das Windrad bremsen. Ansonsten wird ein Windrad natürlich auch von einer Last eingebremst.

Gruß Jörg
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 06:23 Uhr  ·  #8
Ich vermute dass der Laderegler nicht zu dem Windrad passt denn möglicherweise bekommt der Laderegler bei wenigen Umdrehungen des Windgenerators schon so hohe Spannung dass der Regler die Abbremsung (wie bei zu starkem Wind) auslöst.

Dass der Regler zuvor mit dem 24 V Akku nicht die Bremsung auslöste kann daran liegen dass dann die Eingangsspannung vom Generator besser zum 24 V Akku passt und dass der Laderegler diese 24 V Akkuspannung erkennen kann.

Lese doch mal die Leerlaufspannung am Generator gleich hinter dem Gleichrichter ohne andere angeschlossene Komponenten ab und teile sie uns mit.

Am besten auch gleich mit den dazugehöhrigen Drehzahlen.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 08:45 Uhr  ·  #9
Hallo

Du brauchst keinen zusätlichen anderen Gleichrichter, der geht auch mit nur einer Phase am Eingang.
Die Elektronik braucht einfach Gleichstrom, ewentuel einen Elko zur Glättung, Einpfasige haben einen " raueren " Gleichstrom.

Gruß Aloys.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 13:32 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Carl


Lese doch mal die Leerlaufspannung am Generator gleich hinter dem Gleichrichter ohne andere angeschlossene Komponenten ab und teile sie uns mit.

Am besten auch gleich mit den dazugehöhrigen Drehzahlen.


Ich hab es noch mal gemessen. Direkt an den raus kommenden Kabeln. Einen Gleichrichter anschließen kann ich nicht, da dreht der nur gebremst.

Aber wie mach ich das mit einer dazugehörigen Drehzahl? Ich hätte auch ein Video dazu, weiß aber nicht, wie man das hier hoch lädt.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 14:48 Uhr  ·  #11
Dann messe nur die höchste Wechselstrom Spannung die Du mit der Hand gedreht ablesen kannst. Das ist zwar nicht genau, sagt aber schon was aus wenn Du damit beispielsweise auf die 12 V Ladespannung eines Akkus kommst. Mit der Hand sehr schnell andrehen geht praktisch nicht, wenn Du damit z.B. bei einem kräftigen Andreher eine Drehzahl von maximal etwa 60 RPM (Umdrehungen in der Minute) kommst ist das schon was in etwa mittelwertiiges bei solchen Versuchen mit Generatoren woran man sich dann sehr sehr grob vorab orientieren kann.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 14:53 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von FamZim

Hallo

Du brauchst keinen zusätlichen anderen Gleichrichter, der geht auch mit nur einer Phase am Eingang.
Die Elektronik braucht einfach Gleichstrom, ewentuel einen Elko zur Glättung, Einpfasige haben einen " raueren " Gleichstrom.

Gruß Aloys.


Hast du einen Link für mich?
Und dann wie weiter?
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 17:59 Uhr  ·  #13
Hallo

Zu --
Ich hab es noch mal gemessen. Direkt an den raus kommenden Kabeln. Einen Gleichrichter anschließen kann ich nicht, da dreht der nur gebremst.
Da muß an den mit ~ bezeichneten Anschlüssen angeklemmt werden, da kann nichts Bremsen, dann wäre der Gleichrichter defeckt.
Die Elektronik IM Gerät arbeitet nur mit Gleichstrom aus dem eingebauten 3Phasen Gleichrichter, also mit Gleichspannung .
Die bekommt sie auch beim Anschluß mit nur einer Phase auf 2 Anschlüssen.
Das werden Sie nicht unbedingt in der Anleitung so angeben, Elektrick ist aber so gestrickt.
Man kann auch dort Gleichspannung anschließen, die kommt immer richtig herum an der Elektronik an.

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 20.01.2023 - 18:17 Uhr  ·  #14
Aloys er sagte ganz vorne im Thread dass er einen 12 V Laderegler hat. welchen und wie der gestrickt ist müßter er hier vielleicht noch ein Foto oder Datenblatt nachreichen. Scheint jedenfalls kein 3 Phasen Regler zu sein, er hat seine 2 Litzen vom Windrad dran gehängt und das bremste den Geni aus
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 13:58 Uhr  ·  #15
Also ich hab jetzt den Dreiphasen Brücken Gleichrichter angeklemmt, da bremst nichts. Vielleicht ist der andere ja doch defekt.

Das mit dem messen der Spannung bei drehen von Hand muss ich mich machen. Hatte leider keine Zeit.

Oh man, das ist alles viel zu kompliziertiert, dabei will ich doch nur meine Akkus mit Windenergie laden :/
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 14:30 Uhr  ·  #16
Hast Du noch die restlichen Teile die zum Generator gehören, Flügel, Windfahne, Mastaufnahme? Und gehört der Laderegler den Du bisher benutzt hast original zum Windrad dazu oder hast Du irgendeinen anderen benutzt?

Bisher konnte noch niemand Deine Frage beantworten was das überhaupt für ein Generator ist, ich kann das ja auch nicht, halbwegs sicher wäre ich mir jedoch dass es ein Generator ist der zu einem industriell hergestellten Komplett Windrad mit allem drum und dran gehört, also auch mit passendem Regler usw.
Colliclaudi
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 51
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2023
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 15:17 Uhr  ·  #17
Der Windgenerator ist mir fahne und Flügeln. Einen Laderegler dazu habe ich nicht, und genau das macht es ja zum Problem.

Ich hatte den ja auch schon auf dem Mast montiert. Angeschlossen hatte ich diesen Laderegler

Und eben an meine vorhandene 12 V Insel Anlage geklemmt. Da lief er eben gebremst. Ich würde ja, einfach mal einen 24 V block hinstellen und es damit auf dem Mast testen, weil aber den Regler nicht kaputt machen
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 16:10 Uhr  ·  #18
Der Laderegler ist ein sehr einfaches Modell den Du auf keinen Fall für Lithium Akkus nehmen darfst, Blei und flüssige Säure, Pszb Akkus für Solar oder Windspeicher wären gut, sonst erstmal nur zum testen für die erste Zeit ein paar alte LKW Akkus die noch ein bischen Restkapazität haben.

Du musst bei Deinem Windrad unbedingt darauf achten dass dieser Laderegler bei einem 12 V Akku nur 300 W Leistung vom Windradrad kommend verkraftet und max. 600 W bei einem 24 V Akku.

Dann äußerst wichtig die Reihenfolge beim Anschliessen weil sonst der Laderegler geschrottet werden kann:

Zuerst immer den Akku anschliessen, bei der Gelegenheit erkennt Dein Regler die Akkuspannung, entweder 12 V oder 24 V, je nachdem.

Und beim Abklemmen nie den Akku zuerst sondern zuerst das Windrad und dann erst den Akku, genau in umgekehrter Reihenfolge.

Das ist jedenfalls immer dann extrem wichtig solange das Windrad schon läuft und schon Strom produziert.

Vielleicht hast Du den Regler ja schon kaputt gemacht wegen so einer falschen Reihenfolge.
(Wegen dem von Dir beschriebenen Abbremsen bei etwa 9 Volt)

Ok, das zum Regler. Was noch nicht klar ist ob dieser Regler zur Leistung des Windrades passt, das könnten wir aber ziemlich genau einschätzen wenn Du uns den Durchmesser der Flügel nennst.

Die Fläche, die von den Flügeln überstrichen wird läßt es zu, den maximal möglichen Energieinhalt in der dort wirksam werdenden Strömung genauestens zu errechnen und davon den real in etwa möglichen Wert den ein mittleres Windrad davon in Nutzenergie umsetzen kann abzuschätzen.

Also den Durchmesser des Rotors messen und dann hier posten bitte.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 16:43 Uhr  ·  #19
Hallo

Ich bin mir sicher schon ein solches Windrad, mit genau dieser sehr kurzen Windfahne hier im Fohrum gesehen zu haben.
zur Bestimmung der Betriebsspannung --- Windrad ohne Last laufen lassen mit Wunschdrehzahl ( Augenmaß ) bei leichtem Wind.
Dann die Spannung messen.

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3293
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Was ist das für ein Generator?

 · 
Gepostet: 21.01.2023 - 16:47 Uhr  ·  #20
Der Laderegler ist ein sehr einfaches Modell den Du auf keinen Fall für Lithium Akkus nehmen darfst, Blei und flüssige Säure, Pszb Akkus für Solar oder Windspeicher wären gut, sonst erstmal nur zum testen für die erste Zeit ein paar alte LKW Akkus die noch ein bischen Restkapazität haben.

Du musst bei Deinem Windrad unbedingt darauf achten dass dieser Laderegler bei einem 12 V Akku nur 300 W Leistung vom Windradrad kommend verkraftet und max. 600 W bei einem 24 V Akku.

Dann äußerst wichtig die Reihenfolge beim Anschliessen weil sonst der Laderegler geschrottet werden kann:

Zuerst immer den Akku anschliessen, bei der Gelegenheit erkennt Dein Regler die Akkuspannung, entweder 12 V oder 24 V, je nachdem.

Und beim Abklemmen nie den Akku zuerst sondern zuerst das Windrad und dann erst den Akku, genau in umgekehrter Reihenfolge.

Das ist jedenfalls immer dann extrem wichtig solange das Windrad schon läuft und schon Strom produziert.

Vielleicht hast Du den Regler ja schon kaputt gemacht wegen so einer falschen Reihenfolge.
(Wegen dem von Dir beschriebenen Abbremsen bei etwa 9 Volt)

Ok, das zum Regler. Was noch nicht klar ist ob dieser Regler zur Leistung des Windrades passt, das könnten wir aber ziemlich genau einschätzen wenn Du uns den Durchmesser der Flügel nennst.

Die Fläche, die von den Flügeln überstrichen wird läßt es zu, den maximal möglichen Energieinhalt in der dort wirksam werdenden Strömung genauestens zu errechnen und davon den real in etwa möglichen Wert den ein mittleres Windrad davon in Nutzenergie umsetzen kann abzuschätzen.

Also den Durchmesser des Rotors messen und dann hier posten bitte.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0