Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 
Enkyl
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2023
Betreff:

Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 28.02.2023 - 12:45 Uhr  ·  #1
Hallo Ersteinmal an Alle.

bin durch jemanden auf dieses Forum hier gestoßen vielleicht könnt ihr mir etwas helfen.

Bin auf der suche nach Langsamdrehenden Leistungsfähigen Generatoren.

Sie sollten für den Anfang günstig und dieselben sein.
Es ist erst einmal für ein Testmodel.

Hatte an Drohnen-Motoren gedacht das man diese eventuelle als Generator um Bauen kann.
Wäre dies denn möglich?

Vielleicht hat hier jemand einen Shop wo ich kleine Generatoren bestellen kann. Die auch Zeitnah bei mir eintreffen würden.


LG
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2948
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 28.02.2023 - 14:39 Uhr  ·  #2
Hi Andreas,

klein ist in der Kleinwindbranche um 300W (bei ca. 11 m/s) Dazu würden Repeller von 1,25m D passen (Normalwindrad)

Kleine Drohnenmotore sind sicher zu spielzeughaft und brauchen zu hohe Drehzahlen, um 12V DC oder mehr zu erzeugen.
Auch stört ein deutliches Rastmoment bei Motoren i.A. wenig, bei Generatoren für Windkraft schon mehr bis viel mehr.

Was nicht viel kostet, und wo es sich lohnen würde, dort mal die Leerlauf-Spannung bei irgendeiner Drehzahl zu ermitteln:
Hover Board Motor 1
Variante 2

Alles der Selbe Händler.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3482
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 28.02.2023 - 20:05 Uhr  ·  #3
Na ja zum Experimentieren und für den Anfang geht es auch noch kleiner als mit einem 200 W Generator. Wenn die Frage war ob es mit Drohnenmotoren geht!

Natürlich nicht, die brauchen immense Drehzahlen aber die kleinsten tauglichen Motoren wären die Steppermotoren aus Druckern die sogar mit sehr wenig ( im Milliamperebereich) aber mit genügend Spannung - schon von Hand angedreht schafft man über die 12 V Grenze zu kommen - einen 12 V Akku zu laden können. Dauert natürlich ewig aber ein LED Licht brennt sofort hell damit.

Etwas stärker sind Nabendynamos aus dem Fahrrad, mit langsamer Drehung kommen die schon auf die 12 V, sind in der Leistung allerdings auf 3 Watt begrenzt, immerhin mehr als die kleinen Spielzeug Stepper.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2948
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 01.03.2023 - 08:54 Uhr  ·  #4
Letzterer hat aber erhebliches Rastmoment. Wie ist das eigentlich (inzwischen) bei Schrittmotoren (Stepper)?
Enkyl
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2023
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 01.03.2023 - 11:12 Uhr  ·  #5
Okay.. Danke schon einmal für die Ratschläge.

Es müssen nicht unbedingt 12 v Generatoren sein könnten auch weniger da sie in reihe geschaltet werden sollen. Wichtig ist die Leistung.
Um das Gewicht so klein wie möglich zu halten wären zb. Drohnenmotoren von der Größe her ideal.

finde irgendwie keine fertigen kleinen zum testen.

bei diesem steht leider keine Größen Angabe.
DVC Generator


Gibt es ein Deutschen Shop wo man diese kaufen kann?
Diese China Generatoren
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3482
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 01.03.2023 - 11:35 Uhr  ·  #6
Bedingt durch den Widerstand in elektrischen Leitungen muß man bei kleine Spannungen relativ große Querschnitte im Kupferdraht haben um verlustfreier den Strom weiterzuleiten, hohe Spannung ermöglicht weitere Strecken mit dünneren Querschnitten.

@ Che: "Letzterer hat aber erhebliches Rastmoment. Wie ist das eigentlich (inzwischen) bei Schrittmotoren (Stepper)?"

Wohl verschieden geartet bei Steppern, solche mit guten Qualitäten haben ein seidiges Anlaufverhalten so als ob man mit einem Löffel im Honig rührt, also ohne abgehackte Momente sondern etwas zähflüssig so als hatten sie schräg versetzte Wicklungen um den magnetischen Widerstand leichter zu überbrücken. Ihrem Einsatzgebiet entsprechend kann man sie nicht coreless - ohne die Wirkung von Magnet auf Eisen bauen.

Bei den Nabendynamos kann man Unterschiede im Rastmoment und Leichtgängigkeit feststellen, das schwergängigere Billigsegment mit massiver Achse ist zwar wegen der stabileren Montagepunkte von Vorteil, aber die etwas teureren Modelle von Shimano mit Hohlachse für Schnellspanner sind bedeutend leichtgängiger.

Die kurzen Achstummel der Hohlachsen sind schlecht für eine Lagerung an nur einer Seite des Nabendynamos geeignet aber da man ein Windrad auch fest ohne Nachführung in den Wind in die Hauptwindrichtung ausrichten kann lässt sich eine 2 Punkt Lagerung eingespannt in ein Traggerüst mit dem Rotor in der Mitte frei laufend gut machen.

Bei Vertikalläufern ist die Montage der hochwertigeren Hohlachser weit günstiger und kann statisch mit größerer Stabilität punkten. Zudem benötigt der Vertikalläufer keine Windfahne zur Wind Richtungsnachführung.

Um das Rastmoment eines Nabendynamos mit Hohlachse (die leichtgängigere Version) bei 3 m/sec Wind zu überwinden benötigt man einen Rotordurchmesser von 60 - 70 cm und hat dann auch schon sehr schnell die nötige Ladespannung von über 12 V bei 3,5 - 4 m/sec Wind.

@ Enkyl: wie viele so kleine Exemplare brauchst Du denn, ich habe da noch eine Kiste voll von solchen Motoren und wollte die komplett als Konvolut bei Ebay reinstellen mit Foto und Beschreibung. Wenn Du signalisierst Interesse zu haben mache ich das schon jetzt und verlinke das hierher.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3133
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 01.03.2023 - 11:47 Uhr  ·  #7
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1705
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 02.03.2023 - 10:00 Uhr  ·  #8
Hallo

Ja die erssteren sind Bürstenmotore, die vieleicht 1 000 std halten, die Leistungsangaben sind immer die Motordaten.
Als G mögliche 10 bis 15 % dafon, und nur bei max Drehzahlen.
Die zweiten schon eher geeignet , da , grösserer Magnetdurchmesser und keine Kolebürsten, aber die Drehzahl,--mal wieder.
Für leichten Anlauf gibt es Glockenankermotore von Faulhaber und Maxon, früher nur mit Bürsten, jetzt auch ohne mit starken Magneten, allerdings teuer.
Für E Hubschrauber gibt es Motore für Direktantrieb und geringe Drehzahlen, mit großem Durchmesser und sehr stromfest.
Zu Rastung kann Ich nichts aussagen ist denen bei Motorbetrieb ja egal, sie haben nur einen großen Durchmesser bei kurzem Stator, an sonsten ganz normal.
Stepper gibt es mit Magnete und auch ohne.
Die ohne haben keine Rastung sind aber nicht als G zu gebrauchen, der Drehende Teil sieht wie ein Zahnrad aus.

Gruß Aloys.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2948
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 02.03.2023 - 10:22 Uhr  ·  #9
Entschuldigung, der 2. von wieso verlinkte hat sicher keine Schleifringe, da da nicht umsonst AC dran steht und mit 3 Leitungen wohl Drehstrom. Aber nur 28mm D. Was soll man damit in der Windkraft?

Wenn Carl solche Stepper in der Hand hatte, die elektrisch erregt werden müssen (keine Permanentmagnete!), dann wundert es mich nicht, wenn sie keine Rastmomente haben.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 76
Beiträge: 3482
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 02.03.2023 - 12:35 Uhr  ·  #10
Ich habe nur solche Schrittmotoren mit Magnet, die laufen zudem sehr seidig relativ leicht an. Man spürt kaum das Rastmoment.

Man muß sie auch nicht öffnen um zu schauen ob wirklich Magnete drin sind den wenn sie fremderregt währen würde ja nicht sofort bein kleinsten Andrehen mit Daumen und Zeigefinger eine Ledlampe hell aufleuchten.

Für sehr kleine Windräder kann man sie sehr gut nehmen.
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 3133
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Kleine Leistungsfähige Generatoren.

 · 
Gepostet: 03.03.2023 - 01:05 Uhr  ·  #11
Alois , ich wollte nur etwas Anstoss geben , das man gewisse Generatoren auch via Läden im Lande bekommt , muss man halt nur suchen .... was einem passt , zum experimentieren mit Generatoren im unter 10 Euro Bereich , hatte ich mir nicht viel Gedanken gemacht .... von solchen hatte ich auch welche , hab aber die Lust verloren da was anständiges brauchbares zu entwickeln https://www.ebay.com/itm/185615074200
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0