alte Staplerbatterie schwächelt.

Würde es was bringen,sag ich mal ,so ein Schnapsglas Säure zu zuführen ?
 
farmer
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 67
Beiträge: 656
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 06.11.2023 - 17:51 Uhr  ·  #1
Hallo kann ich eventuell damit die Säuredichte wieder nachhaltig erhöhen ? Mfg.H.Scjh.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3246
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 06.11.2023 - 18:02 Uhr  ·  #2
Hallo Farmer,

man muss den Akku voll laden, dann erhöht sich die Säuredichte wieder.

Wie hoch ist die Säuredichte denn jetzt?
Stapler Batterien haben eine Säuredichte von 1.28

Grüße
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 06.11.2023 - 19:26 Uhr  ·  #3
aber richtig volladen ! bzw eine Ausgleichsladung die diese zum Kochen bringt und dann Wasser nachfüllen !

Bei mir war das bei einer 24 Volt Batterie bei ca 32 Volt und 15 Grad Aussentemperatur der Fall, jedoch hat diese eher täglich bei der Ladung etwas"geköchelt"
farmer
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 67
Beiträge: 656
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 08:20 Uhr  ·  #4
Nun wir haben tagelang ,so zwischen 25und 40kmh Wind ,es werden ca. 1,5kw am Tag gezogen, es kommt nicht zur gasung ,gefühlsmäßig hatte das vor 1-2Jahren besser geklappt ,bei gleichen Windverhältnissen!
Ich denke die Säuredichte dümpelt bei 1,18 rum ,und erhöht sich nicht die Hawker Batterie hat 460aph,und ist sicher schon 14 Jahre alt vor 3 Jahren gebraucht gekauft!
Nun der Wirkungsgrad war sicher auch schon vor 3 Jahren bescheiden, mehr als 1,24 habe ich nie rein bekommen ,auch nach Ausgasen nicht !
Mfg.H.Sch.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 09:11 Uhr  ·  #5
wenn die in der Zeit vorher tiefentladen war - es dauert viel länger aus dem Loch herauskommen als normal laden.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 09:55 Uhr  ·  #6
Ob ausreichend Wind vorhanden war und ist hat ja erstmal nichts mit der Ladereglung zu tun .Da müssen wohl andere Details genannt werden , wie zb Temperatur des Standortes der Batterie und auch die Ladeparameter /Einstellung von Bulk und Absorbtionsladung
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3246
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 12:34 Uhr  ·  #7
Zitat
Ich denke die Säuredichte dümpelt bei 1,18 rum

Dann sind die Akkus leer und tiefentladen. Blei Akkus dürfen nicht tiefentladen werden.
Sie müssen immer wieder voll gemacht werden. Also Säuredichte 1,28 oder 1,27.

Zitat
Die Hawker Batterie hat 460aph,und ist sicher schon 14 Jahre alt, mehr als 1,24 habe ich nie rein bekommen ,auch nach Ausgasen nicht !

Du hattest dann schon eine geschädigte, bzw. verbrauchte Batterie gekauft.

Man kann noch versuchen mit einem externen Ladegerät, täglich, eine Woche lang den Akku wieder voll zu laden
und so ca. 1h lang köcheln lassen. Das nennt sich Reaktivieren. Ob es hier noch hilft?
Ich glaube nicht.

Grüße
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 16:07 Uhr  ·  #8
Das einzige was ich für eine alte verbrauchte Batterie von der Größe wüßte wäre sie mit einem passenden Solarpanel oder einem Miniwindrad - wobei das Panel weniger Aufwand ist - dauer zu laden, ohne jede Ladeelektronik direkt nur für Ladeerhaltung und wenig mehr. Also kein Riesenpanel, vielleicht 50 W oder so.

Wenn der Akku sich normal bis auf mindestens noch 12 V Spannung laden lässt und die Ladung ein paar Tage hält dann kann man den zum Elektroschweißen - auch direkt nur mit einem Draht für den Widerstand um einen Ziegelstein gewickelt dazwischen nutzen. Das Schweißen damit soll sehr gut gehen, gleichmäßiger als mit Trafokiste vor allem mit der großen Akkukapazität.

Dann steht der Akku die meiste Zeit Solarangeschlossen im Schuppen, wird dauernd ein bißchen nachgeladen und macht Stand-by bis er selten genug dann mal gebraucht wird.

Und wenn er noch 11,5 V Ruhespannung noch eine ganze Woche hält gehts gerade so auch noch aber sonst Schrott.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 17:40 Uhr  ·  #9
Naja , die Voltage der Batterie wird eher eine andere sein ! , zumindest kenn ich keine Staplerbatterie mit 12 Volt ..... Wie und wieviel die an Ampere, in den unterschiedlichen Ladephasen haben sollte , weiss man erst wenn mehr bekannt ist .

Auch rein spekulativ , behaupte ich mal das diese permanent unterladen wird/wurde ( zumindest nach der Auskunft das sie via Wind geladen wird) Wenn dies ausschliesslich der Fall ist , muss man wohl davon ausgehen

Auch haben sehr viele Laderegler nicht das potenzial oder Einstellungsmöglichkeiten um eine Staplerbatterie richtig zu laden
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 18:15 Uhr  ·  #10
Na ja ich meine eine Bleibatterie und ihre Ruhespannung. die liegt doch bei gewöhnlichen 12 V Akkus bei 12,8 V wenn er voll ist. Wenn das 6 V Staplerakkus sind müßte doch deren Ruhespannung 6,4 V sein wenn sie neu sind. 6 V wenn er die nach Vollladen und Absinken auf Ruhespannung hat und eine gute Weile hält dann geht doch noch was.

Hat er nur noch 12 V in Ruhespannung dann ist zwar weniger Kapazität als neu mit 12,8 V aber das geht noch lange genug gut wenn er denn auch die Ruhespannung eine Weile aufrecht erhält und nicht zu schnell nach unten absackt.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 18:22 Uhr  ·  #11
Zitat
Hawker Batterie hat 460aph
had der gute Farmer geschrieben , ich nehme stark an das diese aus 2 Volt Traktiionzellen aufgebaut ist zu einem 24 oder 48 Volt Batteriesysthem zusammengeschlossen
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 19:05 Uhr  ·  #12
na ja zum Schweißen sind 48 v viel. besser ist niedrige Spannung und dafür massig Ampere.
farmer
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 67
Beiträge: 656
Dabei seit: 01 / 2012
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 08:45 Uhr  ·  #13
Hallo, nun Carl ,es ist eine 24volt Batterie, und über Sommer, habe 2Solarmodule ,seit 4 Jahren ,mit 360wp auf dem Hallendach da drüber installiert, mit 50w,das kitzelt die gerade !
Und ich kann sagen, das bringt im Sommer durchaus was !
Nun ich bin ja noch mit Ladegeräten gut ausgestattet, ein hocheffizientes 24volt Gerät ,bis 28Ampere,was automatisch runterregelt, das habe ich jetzt nach Monaten mal wieder angeschlossen, ja jetzt klettert die Säuredichte !
Statt Schweißgerät, hätte ich noch einen 60Ampere Klopfer, der leider immer wieder rauspringt ,müsste mal von einem Fachmann geprüft werden ,der kloppt richtig was rein, wie schweißen !
Nun die Grundsatzfrage für mich ist ,lade ich tagelang ohne Verbraucher, .ist es eventuell verpuffen von Strom, tatsächlich ist es besser immer zeitnah den Strom zu verbrauchen ,insbesondere bei dem geringeren Wirkungsgrad der alternden Batterie!
Vielleicht habe ich sie wirklich zu weit runter gefahren, ,bei 21,5volt schaltet der Victron ab ,eventuell sollte man eher um stöpseln!
Falls es euch interessiert, nach Abbau des Savonius Konstruktes ,und viel Maloocherei; und 15Flexscheiben später ,konnte ich den Lkw Anhänger ,an einen Hühnermobilfarmer verkaufen ,und den Schrott von 3t. an einen regionalen Schrotthandel liefern, so ,erfreulich 1500Euronen sind jetzt zurück geflossen !
Mfg.H.Sch.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 08:49 Uhr  ·  #14
Glückwunsch!

Wenn Du Hühner oder anderes Viehzeug hast kannst Du vielleicht einen billigen 24V Chinatauchsieder in die Tränke hängen jetzt im Winter für 5 Euro.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: alte Staplerbatterie schwächelt.

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 13:19 Uhr  ·  #15
Hi Farmer , schön zu höhren das Du wenigstens noch etwas bekommen hasst für den "Monster"

Zitat
Nun die Grundsatzfrage für mich ist ,lade ich tagelang ohne Verbraucher, .ist es eventuell verpuffen von Strom, tatsächlich ist es besser immer zeitnah den Strom zu verbrauchen ,insbesondere bei dem geringeren Wirkungsgrad der alternden Batterie!


Ja das ist verständlich und klug , nur muss halt oft halt eine komplette Volladung der Batterie erfolgen ! So hatte ich ähnlich meine 1700 ah 24 Volt Staplerbatterie betrieben ( zb bei viel PV Strom , via Relais einen Warmwasserheitzer zuschalten lassen in Abhännigkeit der Batterie Volt /Ladezustand , nur mind. 2 -3 mal im Monat diese aber komplett wieder vollgeladen.
Was im Winter tief in die in die Geldbörse und noch mehr auf die Nerven ging , da ich oft auch mit Diesel oder Benzin Generator voll laden musste . Der Wirkungsgrad bei den lezten 30% der Volladung einer solchen Bleibatterie ist grotten schlecht soweit ich gelesen habe nur bei ca 60% . Aber gut , besser als das Licht aus im Haus (in meinem Fall) .

Ich denke , Du wirst nicht drum rum kommen dein Netzbetriebenes Batterie Ladegerät , wenn auch etwas ineffizient, nun längere Zeit an der Batterie betreiben zu müssen , um die Frage zu klären ob die Batterie noch brauchbar ist ! Und natürlich das destilierte Wasser nicht vergessen . Eine sog."eqaulizing Charge" ab und zu an der 24 Volt Batterie ging bis zu 33 Volt hoch über Stunden (bei reduzierter Ampere und Temperatur kompensiert, alles gesteuert vom meinem Haupt-Laderegler ) Und dann halt dest. Wasser nachfüllen Literweise :D

Sie ist nach ca 15 Jahren Lebensalter (11Jahre bei mir in Betrieb) für einen "Recylingwert" von 600 Euro, entsorgt worden ist mir später gesagt worden .

Konnte leider nicht mehr prüfen ob sie noch zu retten sei :P

Geile Batterie , war sie aber schon
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0