Superwind 350 II / Wechselrichter

 
ww-audio
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 16:40 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen
Bin neu hier, also kurz die Vorstellung: Habe schon mehrere Solaranlagen gebaut für Alphütten, funktionieren alle tadellos.
Jetzt gibts einige Plätze darunter die Dezember bis Januar kaum Sonne haben, die Idee ist, die nötige Batterieerhaltung per Winkraft zu garantieren. Also keine hunderte von Watts.

Ich habe mir zu Testzwecken eine teure Superwind 350 II 24 Volt mit dem entsprechenden Ladregler gekauft. Die ist zur Zeit bei mir im Flachland installiert. Mit dem Laderegler (24 Volt Batterie) funktioniert sie, falls denn mal etwas Wind ist, wunderbar.

Tja, dann der Versuch das Ding aneinem Wechselrichter zu betreiben. Mehr als 5 Watt kommen da auch bei Orkan nicht raus.

Jetzt habe ich folgende Idee: Die Superwind mit dem dazugehörigen Laderegler eine Batterie füttern lassen und über einen Victron Smart BatteryProtect 12V/24V-65A einen billigen Balkonkraftwerkwechselrichter speisen. Der läuft dann nur wenn der BatteryProtect spannungsmässig einverstanden ist (keine Tiefentladung, Freigabe erst wieder bei einer gewissen Batteriespannung.

Hat das allenfalls schon jemand versucht?
Beste Grüsse aus der Schweiz
Werner
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3246
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 17:07 Uhr  ·  #2
Hallo Werner,

willkommen im Forum.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du
mit einer Superwind 350 II 24 Volt mit Laderegler für einen Akku nun ins Netz einspeisen?

Ja, klar kannst du eine Batterie "füttern" lassen und dann von dort aus ins Netz einspeisen.
Das geht schlecht bis gar nicht mit Blei Technologie, weil diese Akkus unverhältnismäßig altern und kaputt gehen,
wenn diese entladen rum dümpeln.

LiPoFe Akkus passen da schon besser und in diesem Fall muss der Akku ja nicht groß sein,
vielleicht so groß dass dann 5 Minuten am Stück ins Netz eingespeist werden kann.

Ich habe das so noch nicht versucht, das Thema kommt jedoch immer mal wieder hoch, du bist also nicht der einzige
mit dieser Idee. Vielleicht meldet sich ja wer mit Erfahrung.

Grüße
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 17:21 Uhr  ·  #3
Hallo Werner

Willkommen hier im Forum !

Erstmalnoch ne kurze Frage ,wenn Du die Turbine ja schon getestet hasst an einem Wechselrichter direkt , was war das für ein Wechselrichter ?

Aus einer Batterie einen Micro-Netzwechselrichter zu füttern wir ja vielfach schon praktitiert . Ich war vor Jahren dies bezüglich mit dem Axel Joost von dieser Firma in Kontakt . Bin mir sicher da erhälst Du auch Infos , bzw eventuell ein Produkt das passt .

Auf Ihrer Webseite haben die auch eine Empfehlung für Wechselrichter
https://www.solarelectrix.de/s…ducts_id=4

Zitat
Durch ein paar Sun 2 Grid Kontroller in Verbindung mit einigen PV Modulen und ein paar Akkus kann der Grundverbrauch und die Standbyverluste der elektrischen Geräte eines Haushaltes gegen Null gesenkt werden. Im Inselbetrieb kann das Gerät zur Steuerung eines Wechselrichters im Wohnwagen oder Boot eingesetzt werden. Der Sun 2 Grid kann die meisten Wechselrichter mit MPP Tracker steuern. Wir haben das ganze mit AE-Wechselrichtern und dem Deye Sun300 getestet. Manche anderen Wechselrichter (z.B. Envertech EVT300) sind für den Sun 2 Grid nicht geeignet. Wir können Dir hier auch keine Empfehlungen geben.

Gute Blei-Batterien gehen natürlich auch nur halt nicht zu tief entladen , sind wohl auch Zyklenfester als manch ein Li-Akku zb ein Li-Akku meines Fahrrads oder eines Teslas ! Aber gut das wäre ja alles rauszufinden welcher Akku da am geeignetesten ist . Effizienter als blei ist die Li-Technick in bezug auf Be und Entladen aber schon
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 18:05 Uhr  ·  #4
ja, geht doch nur mit Akku und mit battery protect und wenn der Verbrauch hinter dem Einspeise Wechselrichter gleichzeitig mindestens so hoch ist wie das was das Windrad maximal liefern kann dann brauchst Du nicht einmal den Laderegler um ein Überladen des Akkus zu verhindern.

Allerdings muss die Akkuspannung bei der der battery protect Strom durchlässt so hoch sein wie die Spannung bei der der Wechselrichter anfängt zu arbeiten. :-)
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 18:17 Uhr  ·  #5
Zitat
wenn der Verbrauch hinter dem Einspeise Wechselrichter gleichzeitig mindestens so hoch ist
:-/

Naja der Verbrauch ist wohl wurst , da der Netzwechselrichter halt einspeisst mit allem was er auf dem Kasten hat , deshalb sind wohl etwas besser geignet Wechselrichter die limitierbar sind zu verwenden , Ich mag mich täuschen aber hab ich ja auch andermal schon geäussert das ich dem Frieden nicht so trauen würde einen Wechselrichter dauernt an dessen Leistungsgrenze zu betreiben
ww-audio
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 18:21 Uhr  ·  #6
Wow!
Danke für die Begrüssung und Eure Antworten.
Der WR ist ein Solarinvert (sehr nette Unterstützung).
Mal sehen, ich kriege den Victron in ein paar Tagen und melde mich wieder.

Immer mehr Wind für alle
Cheers
Werner
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 19:28 Uhr  ·  #7
Cheers Werner, schönes Windrad! Ich nehme an Du bekommst dann den Battery protect12/24 65 , der müßte für das 350 W windrad reichen und 350 W sollten doch den Solarinvert nicht überlasten?

Diese Wechselrichter haben ja nicht nur den Eingangsspannungsbereich sondern auch für wieviel Solarpower die ausgelegt sind, wenn Du da den Ampere Strom der vom Akku kommt begrenzen musst damit der Solarinvert nicht zu stark belastet wird musst Du das beachten. was Lars (Wieso) sagt. Kurzzeitig kann man das vielleicht überbelasten aber auf Dauer? Für wieviel Watt Solarpower ist denn der Solarinvert ausgelegt? Überschreiten soll man das ja eher nicht obwohl wenn der Akku nur dann da reingeht wenn der Akku die dafür eingestelle Spannung erreicht hat und der Solarinvert für 350 W Solarpower max angegeben ist werden die 350 W die vom Windrad kommen da reingehen und nichts darüber vom Akku bis der Wind nachlässt oder die Akkuspannung wieder so tief abgefallen ist dass der Battery protect den Akku vom Solarinvert trennt.

Schau mal nach wieviel Watt Solarpower der Solarinvert verträgt, wenn das 350 W wie die Superwind sind kann eigentlich nicht viel mehr passieren.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 19:56 Uhr  ·  #8
Freut mich , berichte bitte wie diese Programierung via "VictronConnect App" funktioniert
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 22:56 Uhr  ·  #9
und ..... fällt mir grade ein , und hat geklingelt im Kopf , bezüglich "Superwind" gibts hier einen intresannten Thread " irgendwann so um 2014 kam dann die Superwind mit dazu


Forum/cf3/topic.php?p=54791#real54791
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 08:31 Uhr  ·  #10
"Freut mich , berichte bitte wie diese Programierung via "VictronConnect App" funktioniert
Gruss Lars"

Die Programmierung funktioniert nicht mit APP (jedenfalls beim 12/24 - 65 nicht) Automatische Spannungserkennung an Bord und Programmierung über Eingabe mit numerischer Anzeige (einstelliges Display)

Leicht verständlich in der Bedienungsanleitung.

Ein ferngesteuerter An-Aus Schalter (extra zu kaufen) lässt sich anstecken, auch ein Alarmbuzzer oder LED die aktiviert werden z.B. bei automatischer Abschaltung (z.B. bei Unterspannung und anderen Ereignissen) und ein Relais lässt sich - bei Bedarf anschliessen.

funktioniert auch ohne Zubehör

Du kannst die Bedienungsanleitung auf der Homepage von Victron aufrufen, da ist auch Battery Protect als PDF.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 11:37 Uhr  ·  #11
Carl wir reden aber über "Smart BatteryProtect 12/24V"

und
Zitat
Im Vergleich zum BatteryProtect kann der Smart BatteryProtect bequem über Bluetooth und unsere VictronConnect App programmiert werden. Eine weitere Möglichkeit, den SBP zu programmieren, ist die Methode PROG-Pin an GND-Pin. Auf diese Weise können alle erforderlichen Parameter eingestellt werden.



https://www.victronenergy.com/…ction.html
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 12:31 Uhr  ·  #12
Bin auch auf diese Website gestossen , bzw deren Video über das programieren

Die schreiben da unter anderem Warning about inverters

Note that the BatteryProtect cannot be used on the power supply to an inverter. The BatteryProtect is a one way device and although an inverter is normally a consumer of power it does have a big capacitor and so when the capacitor discharges it can put out a reverse current that could destroy the BatteryProtect. Consult the instruction manual to see a work around for this.

Werner
Inwie weit dies dein Projekt beeinflusst .... :-/ und dem so in Wahrheit entspricht mag ich nicht zu beurteilen
https://shop.pkys.com/smart-battery-protect-blog
Eventuell , vielleicht noch ein Relais dazwischen ? welches halt von dem SmartBatteryProtect dann den Wechselrichter ansteuert ....

Intresannt klingt deine Idee schon , und ja preislich dann wohl sehr attraktiv , und Erdorf geb ich da Recht , das ist wohl besser mit Li-Technolodie umsetzbar , die ja eher eine komplette Volladung wie Blei , nicht so notwendig haben .....
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 13:19 Uhr  ·  #13
Stimmt: Carl wir reden aber über "Smart BatteryProtect 12/24V"

Als Du fragtest wie man das mit der App programmiert habe ich den BP 12/24 -65 den ich auf Lager habe aus der Schachtel geholt um aus der Gebrauchsanweisung die Info für Dich abzugreifen. Ja meins ist ein Vorgängermodell vom Smart und hat keine Bluetooth Schnittstelle.

Sorry, die Smart Baureihe hatte ich völlig weg vom Radar.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 13:38 Uhr  ·  #14
Alles gut Carl ....

Bin nur etwas fasziniert an gewissen Ideen , und wohl immer noch ein Victron-Fanboy , wohl eher Romantiker .... :fgrin:

Die /Victron scheinen das konsequent so weiter zu machen wie ich sie kenne , eine recht offene öffentliche Struktur zu deren Produkten , mit eigenem Forum und einer Hotline die zwar nicht immer gleich reagiert .....

Aber egal , beim Thema hier gibts wohl auch andere Wege , und macht einfach Spass drüber nachzu denken , denn zb haben "gute" Laderegler auch ansteuerbare "Aux-Relais" mit denen Mensch auch einen Wechselrichter ansteuern können , das heisst , das wenn in der angedachten Hybrid Lösung vom Werner , ein solcher Solarladeregle/Wind mit an der Batterie arbeitet , dieser sehr wohl auch via diesem programierbaren "Aux signal" einen Netzwechselrichter zuschalten könnte als Verbraucher
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 13:50 Uhr  ·  #15
Ja klar, manche gute Laderegler können nicht nur den Akku vor Überladung schützen sondern auch über den Lastausgang vor Tiefentladung. Dann ist kein Battery Protect notwendig und wohl auch kein Problem einen on grid WR dranzuklemmen wenn die Spannung des Load-Anschlusses dazu passt.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 14:35 Uhr  ·  #16
Ja klar kann sein das dies geht auch , ich mein aber eher die Ansteurung erfolgt dann oft via programierbarem Relais des Ladereglers im Laderegler , weitergeleitet zu einem "Solid State Relais" zb .

Aber gut , scheint ja das zb bei manchen Laderegler auch der Lastausgang programierbar ist muss man halt schauen mit wieviel Ampere die belastbar sind , aber gut , der Werner hat wohl deshalb dieses programierbare Relais im Auge , da der Super-Windladeregler wohl da passen muss

Wie dem auch sei , ich hatte um die 5 steuerbare Relais in meinem Systhem zur Verfügung um so eine Idee btw auch Heitzungssteuerung umzusetzen , und war mir eher nicht bewusst das die einzelnen Komponenten dies können ! Selbst der Batteriemonitor von Victron hatte ein programierbares Relais , neben den 2 Qutback MPPT Ladereglern und den Victron Wechselrichtern , wusste ich gar nicht mehr wo mir mein Kopf steht bei den Möglichkeiten .... Worauf ich hinaus will ist ja eher , das der Werner wenn allgemein mit Almhütten - off-grid Ideen zu tun hat , ja bei der Planung und Umsetzung der Komponennten , wohl eine Ihm gewollte Steuerbarkeit gleich mit den Komponennten mitgeliefert bekommt
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 18:32 Uhr  ·  #17
warten wir es mal ab Lars,

denn Werner sagte doch schon einige Erfahrung mit Solarsystemen zu haben - da ist Laderegelung genauso wichtig und da er sich bereits einen Victron Battery Protect bestellt hat wäre ihm auch zutrauen dass er vorher geprüft hat ob sein Laderegler einen Lastausgang mit programmierbarer Tiefentladungsschutzfunktion hat mit dem er den Victron BT dann nicht gebraucht hätte.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 19:00 Uhr  ·  #18
Ja Carl , ich bin mir sicher der Werner ist ein "Voll-Profi" , wie gesagt ich denk nur gerne mit
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 19:56 Uhr  ·  #19
:-) ja klar, ich auch, das macht ja erst den Spass an der Freude ! :-)
ww-audio
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: Superwind 350 II / Wechselrichter

 · 
Gepostet: 09.11.2023 - 23:55 Uhr  ·  #20
Hallo an Euch alle
Der Victron ist gekommen, der Wind aber nicht :-)
Ja, ich habe schon einige dieser Teile (victrons) verbaut, alleine 3 in meiner eigenen Alphüttenanlage um Prioritäten der Verbraucher (Starlink, Kühlschrank, Solarboiler, Radio, Licht und Marderschreck) zu regeln. Hatte ich mit kleinen AGM-Batterien (24 Volt, 20 Ah Stunden) getestet und es funktionierte, seit ich aber 4 Hoppeckes 6 Volt zu 370 Ah habe ist das alles kein Thema mehr, die blinken einfach mal sicherheitshalber ein bisschen vor sich her.
Der Test hier wird mit den kleinen Batterien laufen.
Aber eben: Wind.
Und: Es macht Spass die Windrädler der ersten Stunde getroffen zu haben :-)
Der Link auf die Daten (geposted von Wieso) ist auch super.
Cheers
Werner
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0