24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 
MeisterReno
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 21:20 Uhr  ·  #1
Hallo Zusammen,

erst mal zu meiner Person , ich bin René und alt (56) ^^ wohne in einer Mietwohnung und habe mir nach Absprache mit dem Vermietern vor ca 1 Jahr ein kleines Balkonkraftwerk an den Holzbalkon gezimmert
6 Paneelen 24V 720 W von Eco Worthy falls das einer kennt dazu ein Solarladeregler ein 1500 W (3000W Spitzen) Inverter oder Wechselrichter . Dazu noch 4x 12V (12,8) 100 Ah lifepo4 Batterien 2x parallel 2x Reihe , somit 24V 200 Ah.
Eigentlich bin ich recht zufrieden damit auch wenn ich blos bis etwa 500W wegen fast senkrecht stehender Paneelen rein bekomme , geht leider baulich nicht anders.
Nun eben der Gedanke wie so viele , man könnte ja in den nicht so sonnigen Zeiten mit einer Windturbine etwas nach helfen , den Wind gibt es auch Nachts wenn keine Sonne scheint, dann kam der wohl schon bekannteste Fehler wenig informiert im nächsten Online Shop eine super Coole 800W China Windturbine bestellt nach nur 2 Monaten^^ war das Ding dann auch schon da. Jetzt mit einem Kumpel einen 3,5 m langen Mast und ordentlichen Querverstrebungen (Stangen mit Kreuzgelenken aus den Gerüstbau) das Teil mal eben schnell aufgestellt. hier mal eben ein Bild zur Turbine
 


Nun Gut ich will da jetzt nicht mit Einzelheiten nerven wie ihr euch sicher denken könnt war es ein absoluter Reinfall
das Teil hat nicht mal ansatzweise die geforderte Ladespannung für ein 24V System hergebracht und ich habe viel ausprobiert
der beste Erfolg war dabei mit einem DC-DC step up Converter von 6-14 auf 11-26 V max 2 A ich hatte für ein paar sek eine Spannung von knapp 27 V aber eben auch nur im Leerlauf .
dann habe ich beschlossen mein Solar Laderegler gegen ein Hybrid Laderegler auszutauschen in der Hoffnung das dieser MPPT Laderegler den erhofften Durchbruch bringt.
 


Auch hier war am letzten Sonntag mit wirklich viel Wind bis zu 70km/h Böen (20 m/s) ein wahrlich ernüchterndes Ergebnis zu sehen, der Regler zeigte unter Last bei den stärksten Böen um die 12v und 0,1 bis 0,2 A gerade so 1-2 W.
Ich glaube besser kann man nicht gezeigt bekomm was für ein Schrott diese China Dinger sind .

Nun aber zu meiner Frage bevor ich mich nach weiteren Lösungen umschaue.
Ich habe hier im Forum von diesen ElvWis Turbinen gelesen und sie mir auf der Webseite des Herstellers angesehen
nun steht dort auf 12V optimiert.
Der Mast steht zwar Ca 5 m vom Haus weg aber ringherum sind in alle Richtung mindesten 100m freie Wiese also recht gute Wind Verhältnisse in der Regel wenn Wind vorhanden dann meinst 30 bis 40 km/h (8-10 m/s) ab und zu wie letzten Sonntag auch mal mehr.
Reicht dieser wind aus um mit so einer ElvWis Turbine auf die geforderte Ladespannung zu kommen ?
Ich bin da auch eigentlich nicht gierig wenn da bei den etwa 30m was der Mast von der Anlage entfernt ist wenigstens 50 W ankommen würden wäre es für mich schon ein Sieg um nicht alles umsonst gemacht zu haben .
Oder gibt es vielleicht sogar andere Alternativen, ich bin für alle Anregungen und Tipps offen und falls noch andere Angaben notwendig sind einfach sagen.
Ach ja was vielleicht noch von Bedeutung sein könnte die Anlage wird als Insellösung betrieben als keine Einspeisung in Netz.
feldi
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 64
Beiträge: 109
Dabei seit: 09 / 2022
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 22:05 Uhr  ·  #2
Hallo MeisterReno
Ich kenne diese Elvwis Turbine, Der Rotor ist nicht mal so schlecht, wenn du wirklich 8 bis 10er Wind hast dann dreht diese ganz ordentlich. A b e r der Generator ist auch hier das problem, einfach zu wenig und zu dünner Drahr drin. bei der Elvwis 600 kannst vielleicht schon 50W machen. Ich hatte dann das Problem das die Lager nach kurzer Zeit Laufgeräusche machten, und dies die Alurotoren richtig schöne Lautsprecher machten. Habs abgebaut, Rotor hab ich noch,
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 22:26 Uhr  ·  #3
Reno , schau das Du mehr PV angesclossen bekommst , bei PV kannst Du Dir ausrechnen was zu erwarten ist , und kümmere Dich um Deine Batterie , das diese gepflegt wird , eher nicht vorstellbar das dies eine Windturbine macht
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3246
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 22:33 Uhr  ·  #4
Hallo Reno,

was Lars meint:

Es ist schwierig bis unmöglich in dieser Konstellation sinnvoll mit Windkraft deine Anlage zu erweitern.
So ein Windrad braucht freie Anströmung und viel Wind.
Was hast du denn für Akkus?

Grüße
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 07.11.2023 - 22:45 Uhr  ·  #5
..... naja ..... was Lars meint ist halt ganz einfach , das PV deine Lebensversicherung ist , und der Irrglaube mit einem drehendem Windspiel da an ein vernünftiges Verhältnis was Preis-Leistung in Relation zu PV ran kommt , ist halt verschwindend gering !

Deshalb meinnt Lars , spar Dir Dein Geld und lass Dich nicht Irre führen das es eine preislich angemessene Wind-Lösung gibt , denn dies ist grundweg eine falsche Info !
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 08:40 Uhr  ·  #6
@Feldi: das ist keine ElvWis Turbine, es ist ein buntes Billig Chinaprodukt.

@ Meister Reno: Vor allem geht das nicht mit Anlagen die wie diese zu dem den Markt überschwemmenden China Billigsegment gehören. Funktionell hat das Ding einen so geringen Wirkungsgrad (zu kleines Drehmoment, geringe Drehzahl) wie ein zu groß geratenes Anemometer und in der Werbung werden dafür groteske Leistungen versprochen.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 10:49 Uhr  ·  #7
Zitat
@Feldi: das ist keine ElvWis Turbine, es ist ein buntes Billig Chinaprodukt.

Das weiß der doch selber.
Im Beitrag zuvor wurde geschrieben:
Zitat
Ich habe hier im Forum von diesen ElvWis Turbinen gelesen und sie mir auf der Webseite des Herstellers angesehen
Darauf hat er sich bezogen.

Aber lies Dir das genau durch, was Feldi mit ner ElvWis erlebt hat! Dann sollte es in Zukunft hoffentlich vorbei sein mit Deinen Bewerbungen diesen Typs.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 13:40 Uhr  ·  #8
ich bin offen für Kritik, bisher konnte ich noch nicht feststellen dass die Angaben der Fa. Elvwis zu den Generatoren unzutreffend sind. Nennleistung ab 1000 RPM, Spannungssteigerung von etwa 5 V bei 100 RPM alle 100 Umdrehungen um 5 V mehr usw.

Wenn Feldi den Generator auf schlüssige Hersteller Angaben prüfen möchte dann vielleicht auf einer Drehbank mit Multimeter und Drehzahlmessung.

Solche Werte werden hier im Forum gerne zur Kenntnis genommen.

Im Übrigen genügt es voll und ganz objektiv nur zu benennen was die Eigenschaften und Vor- und Nachteile der Savonius Bauart sind, den Hersteller muss man deshalb nicht zur Sau machen.

Wer mehr von einem Micro Savonius erwartet als er bei wenig Fläche zur Strömung überhaupt bringen kann der hat nicht die korrekten Angaben des Herstellers gelesen und vorher nachgerechnet, vor dem Kauf.

Man vergleicht auch nicht Äpfel mit Birnen, also wenn ein Savonius mit Horizontalturbine verglichen wird - was soll da denn anderes herauskommen?

Der Savonius ist generell ein Nischenprodukt, warum sollte man ihn dann woanders nutzen als in der Nische wo er seine Eigenschaften besser als andere nutzen kann?

Solange ein Hersteller sich mit einer bestimmten Bauart und Technik keinen Fusch, falsche Angaben zur Leistung und schlechte Materialqualität zuschulde kommen lässt bekommt er von mir objektive Kritik und keine Werbung.

Das die Lager der Generatoren klappern und schnell kaputt gehen halte ich auch für einen Witz denn das habe ich bei 3 Generatoren mit den starken Qualitäts VA Marine-Lagern bei mir noch nicht erlebt.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 17:09 Uhr  ·  #9
"Solange ein Hersteller sich mit einer bestimmten Bauart und Technik keinen Fusch, falsche Angaben zur Leistung und schlechte Materialqualität zuschulde kommen lässt bekommt er von mir objektive Kritik und keine Werbung."

Was fehlt sind Angaben von Benutzern, die damit zufrieden sind.

"Das die Lager der Generatoren klappern und schnell kaputt gehen halte ich auch für einen Witz denn das habe ich bei 3 Generatoren mit den starken Qualitäts VA Marine-Lagern bei mir noch nicht erlebt."

Da Du Dich mal geäußert hast, "was gibt es Besseres als Spielzeuge" wird die Lagerbelastung sich in Grenzen gehalten haben.

Lagerversagen kann ich mir bei den einstufigen Bauarten vor stellen, wo nur im Generator gelagert wird. Also oben nicht noch mit einem zusätzlichen Lager abgefangen wird.
Wir wissen nicht, was Feldi für eine Bauart hatte. Wenn er aber schrieb, "dass die Lager nach kurzer Zeit Laufgeräusche machten", dann wird er das schon so erlebt haben.

Generatordaten bestätigen genügt übrigens nicht. Es geht um die Performance des ganzen Windrades.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 17:59 Uhr  ·  #10
Zitat
Nun aber zu meiner Frage bevor ich mich nach weiteren Lösungen umschaue.
Ich habe hier im Forum von diesen ElvWis Turbinen gelesen und sie mir auf der Webseite des Herstellers angesehen
nun steht dort auf 12V optimiert.
Der Mast steht zwar Ca 5 m vom Haus weg aber ringherum sind in alle Richtung mindesten 100m freie Wiese also recht gute Wind Verhältnisse in der Regel wenn Wind vorhanden dann meinst 30 bis 40 km/h (8-10 m/s) ab und zu wie letzten Sonntag auch mal mehr.
Reicht dieser wind aus um mit so einer ElvWis Turbine auf die geforderte Ladespannung zu kommen ?
Ich bin da auch eigentlich nicht gierig wenn da bei den etwa 30m was der Mast von der Anlage entfernt ist wenigstens 50 W ankommen würden wäre es für mich schon ein Sieg um nicht alles umsonst gemacht zu haben .
Oder gibt es vielleicht sogar andere Alternativen, ich bin für alle Anregungen und Tipps offen und falls noch andere Angaben notwendig sind einfach sagen.
Ach ja was vielleicht noch von Bedeutung sein könnte die Anlage wird als Insellösung betrieben als keine Einspeisung in Netz.



Hallo MeisterReno , wenn Du eher "freihe Bahn " hasst dann würde ich eher zu einer horizontalen Windanlage raten , natürlich bei einem 24 Volt Systhem welches Du ja hasst muss die das aber auch können !

Ista breeze Turbinen sind hier im Forum in Gebrauch , eine weitere die ich denke empfehlenswert ist ist de Nemo hier erhältlich https://www.bimblesolar.com/of…mowind500w

Natürlich sind dies Mini Anlagen , aber als Test ja mal ganz informativ um rauszufinden, ob sich etwas grösseres lohnt


Aber einen Kopf kürzer darfst Du mich trotzdem nicht machen , falls entäuscht den mit 50 watt (dauerhaft) zu rechnen ist wohl mit diesen "Kleinen" eher utopisch
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 18:57 Uhr  ·  #11
Stimmt. Ein Savonius hat wenn er optimal belastet wird eine Schnelllaufzahl von 0,9 das ist etwas langsamer als die Windgeschwindigkeit. Wenn Du berechnen willst wann Deiner auf die Nennleistung kommt (ich vermute 200W bei Dir bei 1000 Umdrehungen weil Du sagtest Du hast das 600er Modell)

dann nimm Umfang Deiner ElvWis-Turbine die bei 40 cm Durchmesser 1,256 m beträgt und teile die Windgeschwindigkeit in Metern durch diese Zahl - wobei Du noch die Schnelllaufzahl 0,9 berücksichtigen musst.

Du hättest dann bei der Windgeschwindigkeit die Du angegeben hast 8-10 wobei ich vermute Du meinst m/sec mit 432 bis 560 Umdrehungen zu rechnen bei einer Spannung von ungefähr 5 V alle 100 RPM also dann etwa 25 V.

Das wäre schwer hinter dem Laderegler zu messen wenn der Akku angeschlossen ist und ohne Akku sagt der Laderegler schon mal gar nichts Verlässliches. Das müsstest Du direkt an den 3 Phasen des Generators prüfen in AC im Leerlauf.

Wie bist Du denn überhaupt auf die 50 W gekommen, was und woran mit welcher Last hast Du gemessen

Wenn dann nicht die Herstellerangaben mit Deinen Messungen und Berechnungen übereinstimmen kann es auch sein dass Du den Laderegler den man bei ElvWis als Zubehör bekommt falsch angeschlossen hast, vielleicht bei laufendem Rotor zuerst an der Turbine und dann erst am Akku.

Der Laderegler muss zuerst die Akkuspannung erkennen, entweder 12 V oder 24 V automatisch. Wenn Du das andersherum gemacht hast kann es sein dass der Regler nicht mehr korrekt funktioniert. :-)
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 19:26 Uhr  ·  #12
und @ Che: Du brauchst hier die Dinge nicht zu Deinen Zwecken verdrehen. Die Lager und Achsen des Elvwis sind keine Spielzeuge, der Achsdurchmesser ist mit 16 mm überdimensioniert für so einen kleinen Rotor und die Lager natürlich dementsprechend auch.

Belastbarkeitsvergleich = Hinterradnabe Fahrrad 9,6 mm Achsdurchmesser! Was soll da bei 16 mm ein 40 cm Rotor dran locker rütteln?

Selber hast Du den ElvWis noch nicht in Händen gehabt aber hier endlos herum fantasieren...
MeisterReno
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 19:59 Uhr  ·  #13
Hallo zusammen,
erstmal vielen Dank für die vielen raschen Anregungen und Tipps
Hier noch ein paar Angaben um noch einige eventuelle Missverständnisse auszuräumen
Meine PV Anlage kann nicht weiter ausgebaut werden der Balkon ist mit den 6 Paneelen voll da geht nix mehr
meine 4x LiFepo4 Akkus mit jeweils 100 Ah (2x original 2x nachgerüstet) sollten gut passen zu dieser Anlage als Speicher
ich betreibe einen 2m großen Gefrierschrank (20 J alt) einen Kühlschrank und noch einige klein Geräte damit .
haut im Sommer auch ganz gut hin nur wenn die tage kürzer und das Wetter schlechter wird komm ich damit nicht mehr aus.
Auch ein Aufstocken der PV Anlage (welches eh nicht geht) würde daran nix ändern.
Deshalb der Gedanke aus einer anderen Quelle wie Wind noch etwas dazu zu bekommen , das dies die fehlenden KWh im Winter
auf keinen Fall ausgleichen wird , dessen bin ich mir auch Bewusst und das es vom wirtschaftlichen Verhältnis nicht hin kommt ist mir auch klar
wobei es zu bedenken gibt das ja der Finanzielle Aufwand nicht ganz so hoch ist da ja schon eine Anlage vorhanden ist und es nur noch ein paar zusätzlicher Komponenten bedarf.

zum Twist zwischen Carl und Che , es ist nicht sinnvoll im Forum Meinungsverschiedenheiten auszutragen , es geht viel mehr darum Erfahrungen zu teilen
und somit anderen zu helfen .
wobei ich Carl beipflichten muss das wegen einem zu lautgewordenen oder defekten Lager nicht gleich sämtliche Produkte von diesen Hersteller schlecht sein muss Material Fehler können sich überall einschleichen.
und wenn ich mir die Website von ElvWis anschaue sehe ich viel Transparenz und glaubwürdige Angaben .
Auch weisen sie ausdrücklich darauf hin das bei niedrigen Wind auch nur magere Ausbeute zu erwarten ist und das gleich mal mit einem Leistungsdiagram.
 

aber was ich eben noch nicht rausfinden konnte ab welchen Windstärken eben ein 24V System damit geladen werden kann.
hätte ja sein können das jemand damit schon Erfahrung gemacht hat .
nun zu Wieso ,
ja ich habe ganz am Anfang auch über Horizontale Windturbinen nach gedacht mich aber dann aber für Vertikale entschieden da der Wind bei mir nicht immer aus der selben Richtung kommt was bei vertikalen eben völlig egal ist

und vieleicht noch als Erwähnung wegen der Auto Erkennung von 12/24 mein Hybridladeregler hab ich als Bild gepostet wo ersichtlich ist das ich mit den drei Drehstrom Phasen anklemme und denn kann ich auch manuell auf die gewünschte Systemspannung einstellen .
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4510
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 20:16 Uhr  ·  #14
Ab 24 V laden das hängt von der Generatorbauart und seiner Wicklung ab. Meistens sind die Windräder so bezeichnet, also 12 V Windrad oder 24 V usw. Allerdings weiß man bei manchen Chinarädern nicht so recht was Wahrheit und was Fiktion ist. Bei namhaften Herstellern kann man eher drauf vertrauen.

Aber jetzt ehrlich, ein Windrad auf dem Balkon wird wohl nie Deine Solarpanele so unterstützen dass es dem Sommerertrag gleich kommt. Das müsstest Du eher als kleines Hobby in Erwägung ziehen, nicht als vollwertige Ergänzung. Man soll sichj ja auch noch bewegen können auf dem Balkon und ob die Nachbarn begeistert auf Riesenräder reagieren sei auch mal dahingestellt. Es ist technisch nicht sinnvoll aber wenns Spass macht ok.

Ja Meister Reno wenn Dein Hybrid Laderegler von Hand entweder auf 12 V oder 24 V eingestellt wird ist das anders als bei automatischer Erkennung. Ob bei Dir eine Anschluss Reihenfolge wichtig ist oder nicht sollte in Deiner Bedienungsanweisung stehen. Ich hatte mal einen gewöhnlichen Windregler nur für 12 V der mußte zwingend auch zuerst an den Akku und dann erst ans Windrad angeschlossen werden.

Also zumindest sollte es sich dann lohnen die Gebrauchsanweisung nochmal durch zu checken.

" es geht viel mehr darum Erfahrungen zu teilen
und somit anderen zu helfen ."

das da kann ich nur dick unterstreichen!
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 20:29 Uhr  ·  #15
:D :fgrin:

[quotenun zu Wieso ,
ja ich habe ganz am Anfang auch über Horizontale Windturbinen nach gedacht mich aber dann aber für Vertikale entschieden da der Wind bei mir nicht immer aus der selben Richtung kommt was bei vertikalen eben völlig egal ist
][/quote]


Oh weh , ich mag nun mein Fett weg bekommen auch , aber gut wir reden ja nur

Nie im Leben würde ich eine Vawt Turbine in Betracht vor -ziehen , wenn das Grundstück was anderes hergibt (so wie es ja klingt)
Zitat
was bei vertikalen eben völlig egal ist
ist wohl eher eine Falschinformation
und nicht dazu führt das vertikale deshalb besser geeignet sind
eine Horizontale kommt ja auch mit unterschiedlichen Windrichtungen klar , nur ist diese halt generell günstiger und efficienter ! und am Markt halt passende Modele vervügbar

aber gut , meine Meinung hab ich geäussert , um eine Batteriepflege zu betreiben , hat die Ahnnahme dies mit Windanlagen zu schaffen , bei mir nicht geklappt !
heute umso mehr weiss ich das dies mit PV notwendig ist als Grundversorgung und Garantie der gerechten Ladung

Versteh grade nicht wie man ein Windrad im Garten aufbauen kann aber ein Modul im Rasen ist nicht möglich
MeisterReno
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 21:11 Uhr  ·  #16
um Gottes willen ,,wieso,, bei mir bekommt doch keiner sein fett weg , wie du schon sagst wir reden doch nur ^^

kann wirklich sein das ich mich vielleicht mit denn horizontalen Turbinen zu wenig befasst hab da mir das gleich am anfang so gesagt wurde
das bei wechselnden Windrichtungen die Horizontalen nicht sinnvoll sind , werd ich allerdings noch nachholen ich will ja vor dem
nächsten Kauf so viel wie möglich an Informationen sammeln.

Zitat

Versteh grade nicht wie man ein Windrad im Garten aufbauen kann aber ein Modul im Rasen ist nicht möglich


das ist leicht erklärt der rasen außerhalb den ich genannt habe gehört nicht zu mir und das stück von mir wo auch das Windrad steht ist absolute Nordseite vom Haus PV Module also völlig sinnfrei .
MeisterReno
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 21:19 Uhr  ·  #17
Danke für deine Anmerkung Carl nur hast du da vielleicht auch etwas falsch verstanden es war nie die Rede davon ein Windrad auf dem Balkon zu betreiben , sondern von einem 3,5 m hohen Mast der in drei verschiedene Richtung frei steht .
und ja auch bei meinem Hybridregler ist eine Reihenfolge beim anschließen zu beachten beginnend mit dem Dumpload
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 21:59 Uhr  ·  #18
Zitat
Zitat

Versteh grade nicht wie man ein Windrad im Garten aufbauen kann aber ein Modul im Rasen ist nicht möglich


das ist leicht erklärt der rasen außerhalb den ich genannt habe gehört nicht zu mir und das stück von mir wo auch das Windrad steht ist absolute Nordseite vom Haus PV Module also völlig sinnfrei .



Ah so , also einen Mast errichten um aus dem Windschatten rauszukommen macht Sinn aber ein 400 Watt Modul dort nicht ?
MeisterReno
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2023
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 22:17 Uhr  ·  #19
Zitat

Ah so , also einen Mast errichten um aus dem Windschatten rauszukommen macht Sinn aber ein 400 Watt Modul dort nicht ?


Ähm entweder fehlt mir jetzt die Fantasie dafür oder die draufgängerische Seit davon ein 400w PV Modul an einer Stelle wo den ganzen Tag keine Sonne hin kommt ?
oder soll ich so ein 400 W modul auf den 3,5 m Mast basteln mit einer Windangrifffläche von mindestens 2x2 m um auf 400W zu kommen , da wo letzten Sonntag Windböen von 20 m/s durch gefegt sind
Ähm nein da fehlt mir dann doch das draufgängerische
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: 24V Balkonkraftwerk mit China Windturbine durchgefallen was nu ?

 · 
Gepostet: 08.11.2023 - 22:26 Uhr  ·  #20
Naja , mir fehlt auch die Phantasie mir nicht vordstellen zu können das auf einem 3,5 Meter Mast nie die Sonne draufscheint , aber egal warum ist dieser Windmast nur so klein ? Bis zu 10 Meter sind ja eher genehmigungsfrei
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0