Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 12.02.2024 - 15:50 Uhr  ·  #1
Hallo,

Ansich wollte ich lediglich ergründen, wie Lange nach Auslösung die Dump Load eingeschaltet bleibt, bzw. der Shortcut (Generatorkurzschluss).

Als Leihgerät stand mir zunächst nur die Gleichstromversion – WDL zur Verfügung.

Wesentliche Ergebnisse:
Der Dump Load bleibt, nachdem er zugeschaltet wurde, 1 Min gehalten.
Short Cut aber findet nicht statt, obwohl im Display angewählt!

Weil mir das sonderbar vorkam, habe ich gestern EISOL80 berreist. Der hat einen richtigen SUN-1000G2-WAL 22 bis 65V.
Bezüglich Shortcut gleiches Verhalten!

Möglicherweise hatten die Entwickler Ausfälle bei Kurzschlüssen nach dem Gleichrichter,
und unterstützen das daher bezüglich Hardware nicht mehr.

Vollversion ist im Anhang.

Ansich bin ich ein Verfechter, dass die Dump Load nicht einfach eine Erstzlast ist, sondern vom Widerstand so gering sein muss, dass ein Softkurzschluss hervor gerufen wird. Das, damit die Strömung ab reißt.

Ob die 2,5 Ohm in der Version 1000W 22 bis 65V dem genügen, und man keinen übergelagerten harten Kurzschluss braucht,
dazu sage ich weder ja noch nein.

Dieser Widerstand ist ein Heizstab, bestehend aus einer Drahtwendel in einem vermutlich Quarzglasrohr.
Bei 18V flossen da 5,75A, was bereits einem Widerstand von 3,13 Ohm entspricht.
Dabei war der Heizer wohl an die 100° warm, aber noch lange nicht glühend.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Verhalten WR SUN-XXX … XXX .pdf
Dateigröße: 316.07 KB
Titel:
Heruntergeladen: 21
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2064
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 13.02.2024 - 19:07 Uhr  ·  #2
Hallo

Ja wie berechnet man den Wiederstand.
Jeder G ist ja anders hat aber Angaben für max Strom und Lastspannung.
ZB ein 1 kw Windrad mit 100 V und 10 A .
Wenn nicht komplett kurzgeschloßen sondern mit 10 % der 100 V betrieben für Strömungsabriß, wär der Wiederstand dafür nur 1 Ohm.
Ob das dann schon zu gering ist müste ein Versuch zeigen.
Beim zuschalten ist der Strom dann kurzzeitig höher, das Bremsmoment aber ausreichend umd die Drehzahl zu senken, es sei denn der G ist schon im Grenzbereich was bei hohen Drehzahlen schnell vorkommt.

Gruß Aloys.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 14.02.2024 - 15:41 Uhr  ·  #3
Nur ist eben nicht sicher, dass die FETs für das Schalten bei 1 Ohm genügen. Ist doch die mit gelieferte Ersatzlast 2,5 Ohm
(bei 20°C).

Denke nicht, dass letztere bei einer ISTA i-2000 48V sicheren Strömungsabriss bei 60V und damit Sturmsicherung erreicht.
Bei 12 m/s und 60V hat die WEA ca. 1000W.
Bei 2,5 Ohm würden 1440W umgesetzt werden, wenn es bei 2,5 Ohm bliebe. Aber das ist ja ein Heizstab. Da steigt der Widerstand mit der Temperatur an.

Um wirklich sicher zu gehen ist wohl ne zusätzliche Kombination aus Spannungs- Zeit- und Kurzschlussrelais sinnvoll.
Es gibt da Lösungen.
VertexShader
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 38
Beiträge: 26
Dabei seit: 01 / 2024
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 15.02.2024 - 09:42 Uhr  ·  #4
Vielen lieben Dank für deine Mühe Che. Ich bin leider nur absoluter Nichtswisser im Bereich Elektrik/Elektronik. Wie könnte ein solches Schaubild aussehen von Spannungs-, Zeit- und Kurzschlussrelais?
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 15.02.2024 - 15:05 Uhr  ·  #5
Da ich die Veröffentlichungsrechte nicht habe nur per PN.
EISOL80
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostthüringen
Alter: 43
Beiträge: 223
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: 21.02.2024 - 21:04 Uhr  ·  #6
Ja so ist es leider bei den SUN.

Ich stand geschockt daneben. Egal was man bei shortcut und Dumpload einstellt im SUN. Es agiert immer nur der Dumpload.

Also ist der mal durchgeglüht dreht das Windrad frei. Gut das ich noch nen manuellen Schalter zum festsetzen habe.

Was allerdings nicht ganz stimmt in Che seiner PDF, Dumpload und Netzeinspeisung geht parallel. Zumindest bei starken Böen hält mein Dumpload den Generator im Zaum, bis der SUN mit Regeln hinterher kommt.

So kann bei ner starken Böe schonmal durchaus bei 400W der Dumpload kurz dazu springen, bis der SUN auf 600 oder 800W ausgeregelt hat.

@Che danke für deinen Besuch. Immer schön Leute aus dem Netz auch mal in echt zu treffen!

Schöne Grüße
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3618
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: Gestern um 08:41 Uhr  ·  #7
"Was allerdings nicht ganz stimmt in Che seiner PDF, Dumpload und Netzeinspeisung geht parallel. Zumindest bei starken Böen hält mein Dumpload den Generator im Zaum, bis der SUN mit Regeln hinterher kommt."

War das so? Ich meine auch bei Dir festgestellt zu haben, dass die Einspeiseleistung auf Null geht, wenn der Dumpload eingeschaltet ist, die 1 Minute lang.
Könnte sein, dass sie beide Ströme zugleich dem Gleichrichter nicht zumuten wollen.

Wie stellst Du das eigentlich fest, dass Einspeisung und Dumpload gleichzeitig wirken?
Müsstest ja mit ner Messzange den Dumpload-Strom messen oder mit einem Voltmeter Spannung daran.
EISOL80
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostthüringen
Alter: 43
Beiträge: 223
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: Gestern um 12:34 Uhr  ·  #8
Na ich höre den Dumpload fiepen, wenn ne starke Böe kommt und der WR zu langsam regelt. Dann ist er auch warm. Und wie gesagt der regelt dabei hoch. Nicht auf Null. Aber wir reden hier von paar Sekunden.

Und ich meine, ich hab den Dumpload auch mal auf 30V gesetzt und geschaut was passiert. Könnte ich nochmal testen. Heute abend soll Wind kommen...
EISOL80
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Ostthüringen
Alter: 43
Beiträge: 223
Dabei seit: 07 / 2022
Betreff:

Re: Funktionen von den SUN-xxxG2-WAL bzw. TEG-xxx

 · 
Gepostet: Gestern um 23:24 Uhr  ·  #9
So liebes Forum, lieber @Che ich hab heute wieder Gäste da gehabt, die meine i2000+SUN bestaunt haben...

Warum ich aber schreibe ist mein neues Fazit. Alles ganz anders wie von mir und Che gemessen. Wer viel misst, misst halt Mist. Heute war Wind. Also wenigsten etwas. Ich konnte alle Tests und Fragen hinsichtlich Shortcut und Dumpload nachstellen. Mit echtem Wind. Ohne Laborgerät. Hab es sogar auf Video bekommen.

Punkt 1: Parallele Einspeisung vom SUN zum Dumpload. Habe dazu den SUN auf 30V Dumpload gesetzt. Der Wind kam. Der Dumpload regelte akkurat die 30V aus. Der SUN speist parallel ein. Man hört es. Bitte Ton vom Video ganz hoch stellen:
https://youtube.com/shorts/Rmq5PhTZtaA?si=SRIq4qXTnXMPf70z

Punkt 2: Shortcut. Der funktioniert 1A. Ich habe den WR dafür im Menü auf 25V Shortcut gesetzt. Der Dumpload blieb bei 53V. Ist ja egal. Was macht der SUN. Ganz einfach, wieder siehe Video. Man hört das Windrad brummen und hoch laufen. Bei 25V hört man ein klicken und sieht den sofortigen Einbruch der Spannung. Das Windrad steht. Der SUN geht in den Shortcut. Nach genau 1min klickt es wieder. Der SUN zeigt wieder Spannung vom Windrad an. Leider zu wenig Wind für den neuen Hochlauf. Mein Standort halt... Im Hintergrund klickt und klopft noch was anderes, davon bitte nicht stören:
https://youtu.be/rAmJvh5s6yE?si=tVQkbTViQQGnZ3cH

So und mein Fazit nun, wie hat man früher schön in Mathe drunter geschrieben "wzbw" was zu beweisen war. Der SUN läuft wie er soll. Glaubt es oder nicht.

Meine 100% Empfehlung für mittlere Standorte SUN1000 + 5Flügel + verstärkte Nabe. 1100Eu. Für gute Standorte SUN1000 + 3Flügel 900Eu. Fertig sorgenfrei läuft.

PS, wenn besserer Wind ist, dann kann ich das auch nochmal mit 40 oder 50V nachstellen. Aber ob ich die 3x im Jahr, wo das bei mir ist, Zeit habe. Fraglich...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0