Landkreis Aurich

 
Arend Eggert
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Aurich
Beiträge: 6
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 03.08.2007 - 10:45 Uhr  ·  #1
[/b] Moin alle zusammen,
nun ist es offizell, dass man im LK Aurich keine Kleinwindanlage wünscht,
die Idee eine 2,3 kw Anlage in meinem Garten aufzustellen
Außenbezirk ) ist mit einer Unzahl an Auflagen abgeschmettert worden.
Es fing mit der Bauartprüfung des Generators an und hörte mit dem Baugenemigungseintag beim Nachbarn auf.
Der Einwand, dass es doch so eine "bis 10 Meter Regel" gibt, wurde schlichtweg verneint, selbst wenn der Generator auf 3 Meter höhe steht,
müssen alle Auflagen erfüllt werden.
Auf meine Frage, warum Enercon mitten im Stadtgebiet eine riesige Mühle aufstellen darf, wurde lediglich gesagt, dass die heute auch nicht mehr dürften.
Ich habe, laut aussage des Bauamtes alle Auflagen zu erfüllen, die auch die "großen" zu erfüllen haben, egal ob 2 kw oder 2 mw.
Tja, damit sind alle ideellen gedanken nach sauberen strom in feinster bürokratischer Weise und mit großem Unwissen zunichte gemacht.
Mit bestem Gruß, Arend Eggert
Harzer
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Beiträge: 418
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 03.08.2007 - 18:50 Uhr  ·  #2
Hallo Arend,
ich hoffe mir geht es nicht auch bald so.
"Windrad ?" das war die erste Antwort beim meinem Bauamt.
Dabei sollte doch jeder an sauberen Strom Interesse haben.
Vielleicht liegt es aber auch an der Politik. PV und Thermie wird bejubelt und gefördert aber die kleinen WKA´s beachtet niemand.
Vielleicht braucht es aber noch ein wenig Zeit damit sich auch im Bezug auf die kleinen WKA was ändert.
Kannst du noch Widerspruch einlegen?
:evil:
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 04.08.2007 - 19:32 Uhr  ·  #3
Moin!
Die Spinnen die....
Aber wie wäre der Aufbau auf einem Flachdach als
Fahnenmast oder Antennenanlage?
Evtl. ist ja auch mit dem Hinweis auf den Experiment - und mobilen
Charakter der Sache etwas zu bewegen:
ggfls.mal die Bauordnung einsehen , ob bei geringfügigen
Bauwerken überhaupt ein Genehmigungsverfahren nötig ist..
toi toi toi, cerco
Uwe Hallenga
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1598
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 05.08.2007 - 19:42 Uhr  ·  #4
Moin Arend,

Kannst Du mir den gefallen tun und mir Deinen Schriftwechsel in Kopie zur Verfügung stellen? (Adresse im Impressum).

Ich werde immer häufiger von Seiten der Presse nach konkreten Beispielen gefragt für die Behinderung und Verhinderungspolitik auf Seiten der Behörden. Da wäre jeder faktische Nachweis von Hilfe.
Auch Anonym wäre natürlich möglich, wenn wir Deine Adresse da ganz rauslöschen.

Es wird Zeit, das wir mal an die längst überfällige Lobby-Arbeit denken und da etwas deutlicher auftreten.

Gruß Uwe
jacob
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wien
Beiträge: 2
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 05.08.2007 - 22:14 Uhr  ·  #5
finde es eigentlich sehr erschütternd und stimmt mich nachdenklich, da es noch immer nicht KLICK gemacht hat in den Köpfen vieler.
Ich bin auch erst jetzt nach längerem Nachdenken auf den Gedanken einer KWA gekommen, habe aber schon vor dem Auswahl einer Apparatur einen ordentlichen Dämpfer vom Amt bekommen (Wien); Die Vorgaben sind mächtig und vor allem aus meiner Sicht unnötig; aber es wird hoffentlich schon einmal werden----

JAcob
Knatterknarf
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburger Schweiz
Beiträge: 15
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Landkreis Aurich

 · 
Gepostet: 27.11.2007 - 14:08 Uhr  ·  #6
Hallo behördengeschädigte Windkraftinteressierte,
habe vor ca.1 1/2 Jahren eine kleine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Beim offiziellen Netzanschluß fiel dem Edis-Bürokraten
mein Eigenbauwindrad mit 2,0m Rotor auf. Die erste Frage war.:
Wo ist das angeschlossen? Auf den Hinweis, daß es eine 12V-Anlage ist und mit der PV-Anlage nichts zu tun hat, sondern der Strom als 12V
verbraucht wird, wurde er ganz schön neugierig. Hätte ich hier nicht
so eine bescheidene Lage, würden sich ein bis zwei Anlagen dazugesellen.
Seit 1997 versuche ich hier den Wind für mich arbeiten zu lassen.
Im Augenblick bin ich nach drei 2-u.3-Flüglern wie die Zeit es erlaubt,
beim Bau eines Savoniusrotors. Falls der Eine oder Andere schon Erfahrungen damit hat, wäre ich an Meinungen und Infomationen interessiert.

Dann gut Wind.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0