Genehmigung Antaris

Standort Westerwaldkreis
 
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 27.04.2013 - 06:29 Uhr  ·  #1
Hallo, hat von euch schon mal jemand eine Vergleichbare Anlage wie die Antaris 6,5kw im Westerwaldkreis sprich in Rheinland Pfalz genehmigt bekommen.Die auf der Behörde finden immer neue negative dinge.Ich brauch ein Referenzanlage, am besten im Gewerbegebiet oder Mischgebiet mit Abstand zum Nachbarn kleiner 50m.
Hat jemand so etwas???
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: albert-fink.de
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2012
Betreff:

genehmigungen

 · 
Gepostet: 27.04.2013 - 14:15 Uhr  ·  #2
hallo fire, es ist wenn grundstücksgröße und umgebung des aufstellungsortes einige bedinggungen erfüllen keinerlei proplem mehr in rlp, zumindest nach gültigem recht und der lbo! leider ist dies jedoch kaum in amtsstuben bekannt, frau melanie werner von der sgd nord in koblenz ist hier die vertreterin der
der oberen baubehörde und klärt unwissende, ignorante untere behörden auf! erteilte genehmigungen liegen mir im lkr alzey worms, bingen, lkr mainz bingen, bad kreuznach, lkr kusel, trier saarburg und birkenfeld vor! worin besteht in deinem fall das problem? windiger gruß an alle :police:
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: albert-fink.de
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2012
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 27.04.2013 - 19:50 Uhr  ·  #3
Gleiches gilt auch für Hessen, dort sind 10 m Gesamthöhe mittlerweile Genehmigungsfreies Verfahren, aber wenn Grundstücksgroöße stimmen kann jederzeit über Baugenehmigung höher beantragt werden, nur wie gesagt, deutsche Beamte müssen ja nichts können und Wissen aber erhalten dafür sogar Geld, gesetzlich und nach HBO ist jedoch alles geregelt und wenn man weiß wie und wo wird's auch genehmigt!

Lautstärke, Abstände < Nachbargrenze> müssen natürlich eingehalten werden, habe nun 1,5 Jahre Gerichtskrieg zwecks gEnehmigungen hinter mir, aber auch mittlerweile in den vorgenannten Rheinland Pfälzischen Landkreisen Genehmigungen vorliegen, ich biete unseren Kunden auch mittlerweile an die Voranfrage über uns laufen zu lassen da hier keine Ausreden und Meinungen von Amtstubensitzern zählen sondern Daten und Fakten zählen.

Anwälte, selbst ein bekannter in der Branche sind da eher auf Abzocke und Briefeschreiben aus,
Ich kündigte dem Anwalt da er nur kassieren wollte aber nie zu erreichen war, alleine ging das dann auch sehr gut, nun bin ich durch und bestens für den Südwestlichen AÄmterfrontkampf gerüste!


Lg Alberto
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 41
Beiträge: 292
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 27.04.2013 - 21:48 Uhr  ·  #4
Hallo zusammen,

zu den ganzen Sachen mit den Rechten gibt es allerdings ein explizites Problem, welches schnell zum Aus der Genehmigung führen kann. Und zwar ist das die Aussage, z.B. einer Gemeinde, dass solche Anlagen nicht ins Landschaftsbild passen. Das ist meiner Meinung nach ein K.O.-Kriterium, welches man am Anfang nie abschätzen kann. Als zweites muss man am besten darauf hoffen, dass das Amt und evtl. auch der Kreis, der in Außenbereichen ja immer mit im Boot sitzt, das ganze als Bauwerk betrachten.

Und nicht als etwas so komplexes, dass man erst wer weiß was an Gutachten erbringen muss, um da ein weiterkommen zu verursachen. Das wäre der zweite K.O. Punkt.

Zudem würde ich es immer erst im Guten und in aller Ruhe direkt im Gespräch klären, was alles erbracht werden muss. Der Beamte von heute möchte involviert und gefragt werden ;-) <_< .
Sie müssen förmlich das Gefühl haben, doch die Macht über das Projekt zu haben. Das klingt zwar etwas, als käme es nicht von dieser Welt, ist aber bis jetzt leider oft gewesen. Auch von anderen Genehmigungsfällen die ich kenne.
Und falls so etwas alles nicht fruchtet und man doch einen Anwalt einschaltet, sollte der aber wirklich ALLE Schlupflöcher kennen. Aber normalerweise reichen 2 -3 Abende im Internet sowie etwas Literatur aus, um sich sein Recht "anzulesen" und die Jungs auf dem Amt ins schwitzen zu bringen. Da die sich ja meist eher mit den "großen" Windrädern und deren Rechte und Pflichten auskennen.

Der Weg, den Alberto mit der Frau Werner anprach, klingt ja recht gut. Das wäre ein guter Ansatzpunkt.

Ob jedoch eine 6,5kW Antaris auf 10m (Anlagenhöhe ?) Sinn machen würde, falls die Genehmigung nicht kommen sollte, wage ich doch etwas zu bezweifeln. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Viele Grüße

André
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: albert-fink.de
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2012
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 27.04.2013 - 22:24 Uhr  ·  #5
hallo andre,
im aussenbereich ist es was anderes, aber die gemeinden haben im beplanten innenbereich nichts mitzureden, bei eurem fall den ich auch kenne war das wie gesagt anders da der landschaftsschutz aussen mit im boot sitzt! da gehts dann auch um natur und vogelschutz und optik!

eine 6,5 musste schon auf nen 21 meter mast bauen, alles andere ist rausgeschmissenens geld, ich empfehle eh egal bei welcher turbine ab 15 meter aufwärts, aber darum ging es nicht sondern rein um genehmigung und recht in rlp und hessen, da biste nicht dabei da du in eurem bundesland eine andere bauordnung hast!!


wo jedoch 10 m genehmigungsfrei ist es ein leichtes bei entsprechender grundstücksgröße höher zu bauen und dies genehmigt zu bekommen, wichtig ist immer die richtig formulierte bauvoranfrage, wenn man hier entscheidende sätze vergisst oder falsch formuliert, geht das desaster los! lg aus bingen
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 41
Beiträge: 292
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 07:32 Uhr  ·  #6
Hallo Alberto,

Zitat
...aber darum ging es nicht sondern rein um genehmigung und recht in rlp und hessen, da biste nicht dabei da du in eurem bundesland eine andere bauordnung hast!!


Dem bin ich mir wohl bewusst. Aber es geht in den Ämtern ja unter anderem auch darum, das "persönliche" Bild im Kopf des Beamten zu beeinflussen. Da helfen dir die Gesetze manchmal auch nicht weiter, würde ich sagen.

Ich wünsche euch noch viel Glück....

Viele Grüße

André
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Entscheidene Sätze

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 08:35 Uhr  ·  #7
Hallo, dann poste dochmal die entscheidene Sätze mit einer bauvoranfrage (natürlich ohne Namen wegen dem Datenschutz)damit wir kein desaster bekommen.Hat jemand soetwas schon mal gemacht????
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: albert-fink.de
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2012
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 10:57 Uhr  ·  #8
@ andre, schon richtig aber beamte gehen in dem fall nach gesetzen der rest intressiert die kerle nicht!

@ fire, ich hatte dir das nötige dazu geschiebem, und es gibt menschen die leben von dem erlernten wissen!


andre, du weisst welcher aufwand da ganze ist, ich habe in den letzten jahren viel zeit und energie in das ganze gesteckt und zu verschenken habe ich auch nichts, darum biete ich es den kunden an das wir das mit der voranfrage für 200 euro machen aber wem dies zu teuer ist, der soll halt selbst! ich denke wenn jemand den weg gegangen ist weiss er das dies nicht teuer ist,

@ fire, wem dies aber zu teuer der kann dann ja selber!


so freunde, das war es zu dem thema!
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Nördliches NRW
Alter: 52
Beiträge: 39
Dabei seit: 02 / 2013
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 17:36 Uhr  ·  #9
Hallo Fire,

kann die da nicht evt. sogar Antaris selber sprich Braun eine Referenz sein, wenn mich nicht alles täuscht ist der Firmensitz doch Westerterwald oder ?

Gruß
Helli
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 42
Beiträge: 6
Dabei seit: 04 / 2013
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 19:01 Uhr  ·  #10
bin dort schon mit in kontakt suche jemand der auch eine Windkraftanlage in Rheinland Pfalz geehmigt hat bekommen.
Gruß Fire
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: albert-fink.de
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2012
Betreff:

Re: Genehmigung Antaris

 · 
Gepostet: 28.04.2013 - 20:06 Uhr  ·  #11
Zitat
erteilte genehmigungen liegen mir im lkr alzey worms, bingen, lkr mainz bingen, bad kreuznach, lkr kusel, trier saarburg und birkenfeld vor!

...... wer lesen kann....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0