Geothermie

Erdkollektor im Eigenbau
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1954
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Geothermie

 · 
Gepostet: 21.02.2014 - 04:15 Uhr  ·  #21
Zitat
Unwirtschaftlich? Warumm soll eine WP das durch höhere Strompreise werden?


Naja , ich denke nicht das der Kohle Preis so rasannt gestiegen ist wie der Strompreis , und Grossteil des inneficiennten Kraftwerksstrom fuer Waermepumpen kommt nun mal aus Kohlekraft , da kann ich die Kohle auch gleich verheizen , anstatt einer inefficienten Waermepumpe

Wer Strom und Heitzung braucht , der kann ja auch mal ueber BHKW nachdenken , ergaenzt sich wunderbar mit einer "leckt mich am Aermel - ich machs mir Selbst " Inselanlage :fgrin:

Jedoch dem Threadstarter wuerde ich raten , einen "Jungspunt ", mit in den Wald zu nehmen, zum Holzmachen

Wiederseeen

Lars
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 50
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Geothermie

 · 
Gepostet: 21.02.2014 - 13:54 Uhr  ·  #22
Kohle heizen? Naja möglichkeit und bequem aber nicht umweltfreundlich.
Mit dem Rest gebe ich dir komplett recht.
Habe erst vor 2 Wochen von meinem Nachbar gehört das sein Freund auch normales Haus mit WP versorgen wollte.
Ergebniss nach 3 Wintern: Das Ding war ständig überlastet, fraß dadurch viel zu viel Strom und er will das ganze nun entsorgen.
Deshalb habe ich auch vorher geschrieben das Haus niedrigen Energieverbrauch haben soll sonst wirds nix.
Denke das Problem wird sein selbst wenn die WP die KW am Nennschild hat das dann auch immense Kühlschlangen und Platzbedarf vorhanden sein müssen damit das Erdreich nicht rund ums Erdkühlrohr verfriert und zuwenig Tauschwärme aus der Erde nachkommt.

Gruß Hans
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0