Akku-Ersatz bis 600W

Mit Leistungs-MOSFETs
 
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1758
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Akku-Ersatz bis 600W

 · 
Gepostet: 26.08.2014 - 19:04 Uhr  ·  #1
Beitrag von Windfried:

Um für Lademaschinen im Windkanal-Test immer reproduzierbare Belastungsverhältnisse zu haben, wurde ein Akku-Ersatz geschaffen, im Sinne einer Hochleistungs-Z-Diode.
Leistungs-Bauelemente: 4 MOSFETs, parallel

Im Anhang ein Foto in der Ausführung „Testvorrichtung“.
Benutzt wurde ein Schweißgleichrichter-Eigenbau aus dem Jahre 1990.
Da die Dioden nicht stören, wurden sie belassen. Man weiß ja nie.
Kantenmaß der Einzel-Kühlkörper: ca. 100 mm.

Erprobungsdaten:

Nennspannung 12 bzw. 24 V umschaltbar, Feineinstellung möglich.
Innenwiderstand: 0,025 Ohm
Temperaturgang: Nicht feststellbar

Höchste Temperatur bei 260W: 70°C/48°C (FET-Oberfläche/Kühlkörper); freie Konvektion,
genügt bis etwa 300 W.
Bei Kühlung mit forciertem Luftstrom 600 W realistisch.

Auch als Ersatzlast bei vollem Akku denkbar. Dann Einstellung auf etwa 13,6V bzw. 27,2V.

Optional möglich: Variabeler Belastungswiderstand, durch Poti einstellbar.
Einsatzgrenze: Nicht über 75V
Anhänge an diesem Beitrag
Akku-Ersatz bis 600W
Dateiname: IMG_0082_X.jpg
Dateigröße: 1.02 MB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 703
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 329
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Akku-Ersatz bis 600W

 · 
Gepostet: 26.08.2014 - 21:12 Uhr  ·  #2
Hi Che, Hi Windfried,

Interessant ! kannst Du den Stromlaufplan einstellen ?

Grüße
seti2
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 67
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 1758
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Akku-Ersatz bis 600W

 · 
Gepostet: 27.08.2014 - 11:04 Uhr  ·  #3
Für Rückfragen mal die Homepage von Windfried. Da gibts im Impressum auch eine E-Mail-Adresse.
http://www.angeo-privat.gmxhome.de/
Grüße, Che
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0