Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht

 
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 50
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht

 · 
Gepostet: 28.02.2014 - 11:11 Uhr  ·  #21
Also so wie ich das sehe bringt das Ding bestenfalls die doppelte Leistung wie ein etwa gleich großes PV Modul das der Fläche der Kugel entspricht.

Warumm die banale Annahme:
Nachführsysteme bringen ca 40 % Mehrertrag und die kleine Solarzelle bezieht die Energie von der Kugel die als Linse wirkt und deren Fläche.
Der Wirkungsgrad wird sicher einige Prozent über guten PV Systemen liegen aber technisch kaum über 30% und wird noch erhöht durch den Wärmegenerator.

Da aber eine Glaskugel 2 Glasflächen hat die Licht absorbieren wird die eingehende Energiemenge nur 75-80% der Kugelschnittfläche betragen was bei normalen PV Modul nicht ist da diese nur eine Verglasungsübergangsfläche hat statt 3 ( 1 von der Zelle, 2 von der Kugel)
Dafür bringt der Thermogenerator wieder etwas Strom , da aber Seebeckelemente die hier aus Platzgründen sehr warscheinlich verwendet wurden kaum über 5% bringen erhöht sich die Gesamtenergie die erzeugt wird wieder etwas aber nicht wesentlich kann aber ev die Glaskugelverluste kompensieren.

Also ein 1 A Designobjekt für vermögende Freaks aber wird vom Nutzen sicher ein fixes 200Watt PV Modul um 200 Euro nicht übertreffen.
Wers nicht hat versäumt auch nichts.

PS: Auch normale PV Module erzeugen aus Mondlicht Strom nur das Mondlicht halt so schwach ist das es nur messbar aber nicht vernünftig nutzbar ist.
Sonnenlicht hat etwa die 300.000 fache Intensität von Vollmond lt. Wikipedia und im selben Verhältniss niedriger ist auch der Energieertrag bei Vollmond wobei Nachts weniger thermische Verluste bestehen aber darauf braucht man wohl nicht eingehen bei der Größenordnung....

Gruß Hans
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Immenhausen
Alter: 37
Beiträge: 220
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht

 · 
Gepostet: 12.03.2014 - 10:42 Uhr  ·  #22
Hast du schön beschrieben Doelle4 :)

War mir gar nicht bewusst WIE wenig das eigentlich ist, was so nen Mond an Energie bringt :) Wenn es alles so einfach wäre Strom zu erzeugen. Aber vielleicht kommen wir ja nochmal irgendwann dahin... Diese Thermogeneratoren ist ja total genial... Leider noch n bisschen arg wenig Leistung... So 300 Watt Dauerleistung wäre schon schick von so nem Gerät :)
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 11
Dabei seit: 04 / 2015
Betreff:

Re: Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht

 · 
Gepostet: 22.05.2015 - 17:03 Uhr  ·  #23
Die Überschrift klingt auf jeden Fall spannend!! In der Realität ists n bisschen weniger Spektakulär wie es klingt.
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 61
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1591
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht

 · 
Gepostet: 04.08.2015 - 09:30 Uhr  ·  #24
Zitat
"... dann ist da von einem "Tracking System" die Rede..."


Tracking-System meint ja eigentlich "Nachführung"... vielleicht war das ja dann doch eher etwas anders gemeint.....:

Wenn die fette Kugel es schafft auch in der Nacht zumindest mein Handy zu laden (Handy heißt ja eigentlich auch "Mobeil"), dann muß ich die Kugel auf einem Bollerwagen einfach nur hinter mir herziehen. Das ist dann ein Top-Tracking-System erster Güte.

MuaMua
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0