Skywind NG von FuSystems

- - - Betreiber und Erfahrungen gesucht ! - - -
 
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1586
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 06.06.2016 - 17:28 Uhr  ·  #1
Ja, es gibt sie immer noch!

Nach vielen Diskussionen möchte ich jetzt doch mal versuchen etwas mehr Licht ins Dunkle zu befördern. Leider ist es mir bisher nicht möglich gewesen selbst eine der SkyWind Anlage auseinander zu nehmen und alle Details in Augenschein zu nehmen und zu prüfen (vom Vorgängermodell gab es ja mehr als genug).

Deshalb will ich es jetzt dann doch mal etwas anders machen und rufe alle Betreiber einer SkyWind NG Anlage auf sich bei mir zu melden für einen Erfahrungsaustausch. Also:


Betreiber der SkyWind NG von FuSystems gesucht!

Aus gegebenem Anlass suche ich Betreiber der Windanlage SkyWind aus dem Hause FuSystems in Langenhagen. Auch vom Vorgänger der Breezebreaker wären Erfahrungsberichte willkommen.

Es gibt immer mal wieder Hinweise auf Schwierigkeiten beim Betrieb der Anlagen oder auch schon bei der Inbetriebnahme. Die Angaben sind jedoch meist etwas diffus und nicht immer sachlich.
Um das nun aber doch mal etwas klarer zusammenzufassen möchte ich konkret positive und negative Erfahrungen sammeln die auch über den eigentlichen Betrieb der Anlage hinausgehen (Beratung, Verkauf, Lieferzeit, Montage, Service etc..).

Ich habe dazu einen kleinen Fragebogen zusammengestellt und würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Betreiber sich kurz Zeit nehmen und möglichst viele der Fragen beantworten und zurückschicken (per Post oder Mail). Natürlich werden keine persönlichen Daten weitergegeben. Wer jedoch ganz konkret mit anderen Betreibern in Kontakt kommen möchte kann dieses natürlich auch hier direkt im Forum tun oder vermerkt dieses auf dem Fragebogen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Fragebogen_KWK_01.pdf
Dateigröße: 326.94 KB
Titel: Fragebogen-KWK
Information: Erfahrungen mit dem Betrieb einer SkyWind NG
Heruntergeladen: 359
pst
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 07.10.2016 - 22:53 Uhr  ·  #2
Noch betreibe ich keine Skywind NG; aber da alle Angaben im Datenblatt von "Windtest Grevenbroich" ermittelt wurden, kann man behaupten, dass Skywind von dort "zertifiziert" ist. Vielleicht wenden Sie sich mangels eines Betreibers direkt dorthin und fragen nach.
Oder Sie sehen auf myskywind.com selbst nach, wer gerade eine solche Anlage installiert hat. Auch da könnten Sie nachhören, wenn Sie denn wollten.
Ich finde, wer nach Niederschlägen wg Schrott wieder aufsteht, hat eine zweite Chance verdient.
Sobald ich meine Skywind auf unserem Dach installiere ( Genehmigungsverfahren läuft ), berichte ich gern hier im Forum.
Beste Grüße
pst
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1586
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 08.10.2016 - 06:00 Uhr  ·  #3
Wie kommen Sie darauf das ich bisher nicht "gewollt" habe? Bisher habe ich statt Originaler Unterlagen und Adressen von Betreibern nur Drohungen und Aufforderung zur Unterlassungserklärung bekommen.

Nur weil die Anlage im Testfeld von Grevenbroich gestanden hat ist dies keine "Zertifizierung"! Bisher hat sich die Firma konsequent geweigert den Messbericht zu veröffentlichen oder vorzulegen so wie es sonst in der WindBranche üblich ist. Zu sehen sind bisher nur selbst gemachte Grafiken die mit dem Hinweis auf die Messung versehen sind.

Das Angebot eine Anlage auf meinem Testfeld zu vermessen wurde ausgeschlagen.


Natürlich hat Jeder eine zweite Chance verdient, nur sollten dann auch entsprechende Bemühungen "es besser zumachen" erkennbar sein. Nur ein anderes Material für die Rotoren reicht bei der Konstruktion halt nicht aus.

Ich würde mich freuen wenn Sie von Ihren Erfahrungen hier berichten und auch echte Erträge melden.

Gruß Uwe
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 27
Dabei seit: 07 / 2014
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 09.10.2016 - 16:49 Uhr  ·  #4
Du sagst "bisher hat sich die Firma konsequent geweigert den Messbericht zu veröffentlichen oder vorzulegen so wie es sonst in der Windbranche üblich ist". Gibt es denn irgendeine Anlage dieser Größenklasse für die ein solcher 'Messbericht' öffentlich oder überhaupt existiert?

Um das klar zu sagen, ich habe mich (wie schon früher erläutert) bislang noch zu überhaupt keiner Anlage durchringen können. Aber von fast allen Herstellern kommen immer offensichtlich gerechnete Wirkungsgrade jenseits von 40 oder 50%. Nur bei den SkyWind findet man zwei Kurven zwischen 15 und 30%. Ich stimme pst @pst zu, dass hier wohl eher aus der Vergangenheit gelernt wurde.
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 640
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 09.10.2016 - 18:26 Uhr  ·  #5
Moin,

Deine Frage kann wie folgt beantwortet werden.

Na klar gibt es unabhängig gemachte Messprotokolle einer technischen Hochschule von unserer WSD 1000.
Eigene Messungen können wir über mehrere Jahre vorlegen.

Schöne Grüsse,

Cerco
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1586
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 09.10.2016 - 22:51 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Windbert

..." Gibt es denn irgendeine Anlage dieser Größenklasse für die ein solcher 'Messbericht' öffentlich oder überhaupt existiert? "



a) Was hat das mit der Größenklasse zu tun?

b) selbstverständlich gibt es etliche Anlagen die unabhängig vermessen wurden und deren Kennlinien auch veröffentlicht wurden.

In GB gibt es zB. meines Wissen nach erst gar keine Einspeisevergütung wenn der Test nicht nach MCS-Standards durchgeführt wurde (Leistungs- und Schallvermessung sowie Lauftest im Freiland (Dauer abhängig vom Windangebot)).
Aus etlichen Berichten von Testfeldbetreibern weiß ich allerdings auch, das etliche Hersteller noch während der Messung diverse Nachbesserungen vornehmen und dann nach Abschluß die Daten dann doch nicht mehr veröffentlichen und zum Teil auch die Herstellung dann ganz einstellen (aus welchen Gründen auch immer).


Wenn ein Hersteller so derartig offensiv bis agressiv Werbung macht mit unsinnigen Industriepreisen und immer wieder und speziell ausgerecht auf diese doch so einmalige Leistungskennlinienvermessung verweist, der sollte dann doch auch den Schneid habe den Vermessungsbericht zu veröffentlichen.

Gruß Uwe
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 27
Dabei seit: 07 / 2014
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 10.10.2016 - 09:56 Uhr  ·  #7
Moin Uwe,

vielen Dank für deine Nachricht. Das interessiert mich jetzt doch sehr.

a) Für mich liegt ein gravierender Unterschied zwischen einer kleinen 'Mühle' für´s Dach und einer 4,5, 7, 10 kW Antaris, Skystream, PSW oder was auch immer. Gerade auch bei meinem Investitionsbudget - und damit wohl auch dem des Herstellers.

b) Da ich, wie erwähnt, noch immer auf der Suche bin würde mich eine MCS-zertifizierte Anlage bis 1 kW schon sehr interessieren! Welche Typen wären da zu nennen?

Auf der Website von WSD ( http://www.wsd-windsysteme.de/downloads.html ) habe ich leider keine Kennlinien oder deren 'Messprotokolle' gefunden. Im Windtestfeld welcher TU haben Sie die Kennlinie denn gemessen? Wenn die Messung da ist käme die Anlage auf jeden Fall in Frage - erst recht bei dem Preis :)

Viele Grüße, der Windbert
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 640
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 18.10.2016 - 22:00 Uhr  ·  #8
Hallo Freunde,

hier erste Info: http://www.wsd-windsysteme.de/anlagenleistungen.html

Da gibt es ja auch die Möglichkeit die grosse Vielzahl der Daten anzufordern, das wird ja angeboten, unter anderem die Messprotokolle, die wir über viele Jahre hinweg protokolliert haben, analog zur Windmessung, die auch in einem offiziellen Netzwerk dabei ist.
Bitte: Einfach Kontakt aufnehmen.Es ist dann aber eben auch richtig viel Material, teils auszugsweise zusammengefasst, doch auch die originalen Messwerte.

Schöne Grüsse :

Cerco
pst
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2016
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 28.10.2016 - 12:29 Uhr  ·  #9
Zurück noch mal zu Skywind.
Warum der Hersteller den Test nicht veröffentlicht, weiß ich nicht. Die ermittelten Daten werden jedenfalls garantiert:"die durch die Windtest Grevenbroich unabhängig vermessene Leistungskurve der Skywind wird garantiert."
Wie auch immer, mir jedenfalls reicht das.
Und da der Preis für die Leistung auch gut ist, wird's was.

Bis neulich
pst
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6483
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 29.10.2016 - 10:16 Uhr  ·  #10
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 70
Beiträge: 6
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Fu Systems, oder jetzb Sky Wind NG auch der Messe in Hannover

 · 
Gepostet: 27.04.2017 - 21:39 Uhr  ·  #11
Hallo,
ich staunte nicht schlecht, daß ich den Herrn Fritz U...., als "Stehaufmännchen" in Hannover auf der Messe auf einem
Gemeinschaftsstand sah,
Er war dort sehr beschäftigt, neue Opfer zu regenerieren!
So schwafelte er gerade einer neuer "Beute" vor, daß sein " Wunderrad bis zu 1000 Watt/h erzeugen könnte .
Wenn man sich umschaut, wie viel Flügelfläche andere Windräder für solch eine Leistung benötigen,
lehrt mir meine negativ Erfahrung, mit den Vorgängermodell, daß ein e soche Leistung, total unrealistisch ist.
Ich war entsetzt, daß einer, der so viele Leute betrogen hat, einfach so weitermachen darf,
ohne den angerichteten Schaden, zu begleichen !!!
Gruß,
Hartmut
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Immenhausen
Alter: 36
Beiträge: 216
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 02.05.2017 - 12:34 Uhr  ·  #12
Hallo Hartmut,

Das ist halt leider unsere Gesellschaft, ja, das geht eben in einer Tour weiter, er tritt ja nicht mehr selbst auf im Verkauf, dafür hat er ja irgendwie eine Freundin aktiviert...

Mir ist es auch noch nirgends so vorgekommen wie in der Branche hier mit Kleinwindanlagen - wie hier gelogen und betrogen wird in Sachen Verkaufsstrategie. Es werden ja Werte angegeben die angeblich erreicht werden sollen, die teilweise um 3 oder 400 % abweichen... Natürlich kommt es auch immer auf die örtlichen Gegebenheiten an. Aber diese Anlage ist schon ein besonderes Objekt...
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 640
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 04.05.2017 - 20:21 Uhr  ·  #13
Hallo Freunde, etwas anderes ist mir auch wichtig bei diesem Thema:

Die bauen dort einfache GridTie WR ohne DIN VDE AR N 4105 ein. Muss man jedenfalls nach deren Fotos annehmen.
Wenn die das mal anmelden wollen, geht eben nix, schon komisch...
Leider betrifft das auch den alten, aber erfreulichen Mastervolt,bei vielen Black Anlagen...

Es geht ja nun auch anders,Windinvert, ABB, DMI, usw..

Mal mitbedenken:

schönen Gruß,
Cerco
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 267
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 02.08.2017 - 11:17 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Hartmut49

...
So schwafelte er gerade einer neuer "Beute" vor, daß sein " Wunderrad bis zu 1000 Watt/h erzeugen könnte .
...


Watt pro Stunde???
Eieiei - und keiner legt ein Veto ein.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Immenhausen
Alter: 36
Beiträge: 216
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 02.08.2017 - 11:24 Uhr  ·  #15
Das liegt daran, dass wir hier wissen was gemeint ist und sich eigentlich alle drauf verständigt haben,nur bei wirklichen Fehlern etwas zu sagen. 1000 Watt/h finde ich jetzt keinen gravierenden Schnitzer @Ora..
ora
*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 267
Dabei seit: 06 / 2017
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 02.08.2017 - 17:38 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von Timohome

Das liegt daran, dass wir hier wissen was gemeint ist und sich eigentlich alle drauf verständigt haben,nur bei wirklichen Fehlern etwas zu sagen. 1000 Watt/h finde ich jetzt keinen gravierenden Schnitzer @Ora..


Fakt ist doch, dass ihr euch über die Unfähigkeit von Skywind aufregt.

Also wenn ich Skywind-Hersteller wäre, würde ich erstmal das Forum hier schließen lassen und
dann Herrn Hallenga so ein Schreiben mit Rückantwort zukommen lassen.
Und ob das ein Jurist auch so sieht, wenn jemand jemand anderem falsche Aussagen in den Mund legt...

Als Hersteller der tollsten Maschine, die es auf der Welt gibt, würde ich das als Beleidigung und üble Nachrede auffassen.
Wenn man so so einen Schwachfug über mich erzählt.
Wenn man "Skywind" im Internet sucht seid ihr ja geschäftsschädigend. Als Hersteller würde ich mich da wehren.
Und für dieses offene Scheunentor würde ich mich bedanken.

Ora
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Immenhausen
Alter: 36
Beiträge: 216
Dabei seit: 12 / 2012
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 03.08.2017 - 08:37 Uhr  ·  #17
Nun ja, in erster Linie ist dies ein Fachforum wo durchaus fähige Leute beurteilen können, dass eben zum Beispiel diese Anlage von (FuSystems) ? oder so ähnlich - Werte verspricht, die einfach physikalisch schon eine Meisterleistung wären. Ich selbst habe so eine Anlage noch nie in Aktion gesehen, aber die Konstruktion war schon merkwürdig. Und schließlich sind hier Erfahrungsberichte (aus meiner Sicht) viel mehr Wert als irgendwelche Versprechungen der Hersteller. Dass diese nämlich ihr Produkt in den Himmel heben möchten, ist auf der einen Seite zwar verständlich, auf der anderen Seite [automatisch zensiert], wie man es eben wieder bei den Diesel Fahrzeugen oder hier "versprochene" Leistung sieht.

Also ruhig Blut, ich meine mal vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass Herr Hallenga gerne auf seinem Testfeld eine solche Anlage zu Versuchszwecken aufbauen würde, dem Angebot ist aber der Hersteller meines Wissens nach nicht nachgekommen. SO hätte man gewisse Vorurteile beseitigen oder aber eben auch bekräftigen können.
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 27
Dabei seit: 07 / 2014
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 03.08.2017 - 10:07 Uhr  ·  #18
@Ora Ich denke eher, dass das Niveau vieler Äußerungen hier einfach sich selbst entlarvt. Jedenfalls war es für mich auch recht enttäuschend... Dass der Hersteller Herrn Hallenga, als Betreiber so eines Forums, da keine Anlagen gibt dürfte einen jedenfalls kaum wundern ;-)

Ich hatte ja vor langer/längerer Zeit während meiner eigenen Recherche in einem anderen Forenteil schonmal was zum Thema gesagt. Unterm Strich werden hier halt in bester Forenmanier immer die gleichen, blödsinnigen Vorurteile verteilt. Beispiel letzter Post
Zitat

Ich selbst habe so eine Anlage noch nie in Aktion gesehen, aber
... Schaut man hier zum Beispiel nach @cerco stellt man fest dass er selbst Anlagen baut und verkauft - dann über andere Hersteller zu lästern... einfach peinlich. Insbesondere wenn man nicht mal genaue Daten hat. Schau mal in den Post vom 4.5.
Zitat
Die bauen dort einfache GridTie WR ohne DIN VDE AR N 4105 ein. Muss man jedenfalls nach deren Fotos annehmen.
- in anderen Worten: er weiß es gar nicht.

Die SkyWind Anlage stand jedenfalls in einem Testfeld der Windtest Grevenbroich und wurde dort unabhängig getestet. Sogar Leistungsdaten für verwirbeltere und glattere Strömung werden angegeben, was ich sonst von keinem anderen Typ kenne. Und was die Wirkungsgrade angeht waren das meiner Rechnung nach zwischen 15% und 35%, einfach mal die Daten bei denen anfragen. Verglichen mit den knapp 50% die die meisten anderen Hersteller nennen erscheint mir das nicht gerade unrealistisch toll? Sollte @Timohome auch wissen, denn die Braun Turbinen (welche er ja laut Signatur betreibt) werden auch mit knapp 50% Wirkungsgrad beworben (Antaris 5,5: 2 kW bei 8 m/s und 4m Rotor)...

Viele Grüße, der Windbert
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 68
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 03.08.2017 - 11:05 Uhr  ·  #19
Zitat

Sogar Leistungsdaten für verwirbeltere und glattere Strömung werden angegeben, was ich sonst von keinem anderen Typ kenne. Und was die Wirkungsgrade angeht waren das meiner Rechnung nach zwischen 15% und 35%,


"Glattere" (wie auch immer dieses "glattere" definiert und gemessen sei) Strömungen existieren im Freilandbetrieb - vor allem im Binnenland - praktisch nicht. Selbst im Windkanal sind sie nur mit erheblichen Aufwand zu erreichen. Der Wirkungsgrad sollte also wohl eher bei 15% angesiedelt sein. Das scheint auch realistsich, denn sämtliche, der mir bekannten, ganz wenigen KWA weltweit, die das Zertifizierungsverfahren durchlaufen haben, erreichen keine 35% Wirkungsgrad. Und das, obwohl es sich dabei um Turbinen mit rund 4 Metern und mehr Repellerdurchmesser handelt. Und wie jedermann weiß, steigt die Möglichkeit eines besseren Wirkungsgrades mit der Größe der Anlage. Zur Information: Meine Skystream 3.7 (Durchmesser 3,72 Meter) ist mit einem Wirkungsgrad von 29% zertifiziert... Und in der stecken mehr als 10 Millionen Dollar Entwicklungsbudget...

Dieter
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 27
Dabei seit: 07 / 2014
Betreff:

Re: Skywind NG von FuSystems

 · 
Gepostet: 03.08.2017 - 11:29 Uhr  ·  #20
@Dieter: Dem würde ich mich weitestgehend anschließen. Eine (allerdings mir schon zu große) Kingspan oder auch eine Aircon schaffen im Freiland schon die 40% - aber dann ist eben auch Schluss.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0