Wie gefährlich ist Hagel für KWEA's wirklich ?

Kleine und Große Korngrößen
 
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 38
Beiträge: 292
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Wie gefährlich ist Hagel für KWEA's wirklich ?

 · 
Gepostet: 12.07.2018 - 19:00 Uhr  ·  #41
Einen schönen guten Abend in die Runde,

lange ist es her, dass ich etwas in diesem Thread geschrieben habe.
Seit dem ist die Entwicklung natürlich nicht stehen geblieben.
Ich habe nun die Funkstrecke zwischen dem Aussensensor und der Abschaltbox nochmals überarbeitet.
Vorher wurde es über eine 868Mhz Frequenz geschaltet. Das hat sich aber nicht als zuverlässig genug erwiesen.
Gerade für den Dauereinsatz war das zu störanfällig.

Deshalb musste ich in dieser Beziehung nochmal zurück ans Reißbrett und alles von Grund auf überarbeiten.

Daraufhin habe ich mich für das WLAN Netzwerk entschieden. Das ist heute fast in jedem Haushalt zu finden und flexibel
genug einsetzbar. So wurde daraufhin das System so entwickelt, dass die Außenstation, der HaGew selber, einen Befehl über das WLAN an die Empfängerbox sendet. Das UI des HaGew's ist fast so geblieben. Der User kann nun den Gewittersensor über dieses Interface ab- oder zuschalten. Gleiches gilt für das manuelle Einschalten des Abbremsrelais für die KWEA. Beides kann der Benutzer komplett selber steuern. Sollte nun ein Gewitter in Reichweite, oder Hagel auftreten schaltet das System automatisch die Anlage für 10 Minuten ab. Wer auf seinem Handy die App "Pushover" hat, wird darüber immer über den aktuellen geschalteten Status informiert. Man bekommt dann erst eine Nachricht, wenn auch wirklich geschaltet wurde.

Das gibt dem Benutzer eine zusätzliche Sicherheit. Sobald die Automatik, oder aber der Benutzer etwas schaltet, wird der Befehl vom System via Pushover bestätigt.

Ansonsten wurde die Leistung der Außeneinheit erhöht (DualCore), was einen rasanten Webseitenaufbau garantiert.

Gestrichen habe ich hingegen die grafische Aufbereitung der Messdaten. Diese schluckte nach einer Weile zuviel Performance.
Und die Realität zeigt...man guckt eh zu selten drauf.

Jetzt folgt noch ein Abgleich des Gewittersensors in "freier Wildbahn". Leider...oder vll. auch Gott sei Dank, haben wir dieses Jahr hier zu wenige Gewitter... .

So...das war ein kurzes Update zum Projekt.


Viele Grüße

André
*****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 38
Beiträge: 292
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Wie gefährlich ist Hagel für KWEA's wirklich ?

 · 
Gepostet: 22.08.2018 - 18:39 Uhr  ·  #42
Hallo in die Runde,

mit diesem Beitrag möchte ich nach ca. 3 Jahren Entwicklung den Thread etwas ruhiger werden lassen.

Grund: Der HaGew ist soweit komplett fertig entwickelt.

"Timohome" hier aus dem Forum hat sein Gerät seit letzter Woche im Einsatz. Alles läuft Reibungslos, wie erwartet.


Wir haben aber noch ein kleine Neuerung verbaut. Und zwar wird der Gewittersensor nur zugeschaltet, wenn eine Gewitterwarnung für den Betriebsort der KWEA ausgegeben wurde. Nach dem die Warnung wieder ausgesetzt wird, schaltet das System den Sensor eigenständig wieder ab. Das ganze geschieht über meinen FHEM-Server mit den Daten der Unwetterzentrale.de. Der Timo erhält nur die Meldung per Pushover, das der Sensor aktiviert wurde.

Ich bedanke mich für das mitlesen und Tipps rund um dieses Thema.

Viele Grüße

André
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0