Geniale Lösungen

 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 19.08.2021 - 11:22 Uhr  ·  #41
Ich weiß es auch nicht, hoffe bloß dass es das Fahrrad nicht unstabil macht, z.B. 90° aus der Vertikalen in die Horizontale! Normal wird die Anhängung tiefer gelegt, überleg mal was bei etwas Gewicht im Hänger in der Kurve zur Wirkung kommen kann. Hohe Aufhängung bedeutet dann langer Hebel von Strasse bis hoch zum zum Sattel.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2430
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 11:19 Uhr  ·  #42
SAH DAS FOTO SO AUS, ALS OB DAS NICHTS ALS PROBLEME MACHT?
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 12:41 Uhr  ·  #43
Wenn man gewohnt ist, bei einem neuen Produkt auf mögliche Schwachstellen zu achten dann tut man das meist an erster Stelle und die möglichen Vorteile kommen erst später dran

Man sagt sich, wäre ja schön wenn das perfekt ist aber was könnten die möglichen Nachteile sein.

Ich habe übrigens nicht behauptet, dass der Hänger unsichere Fahrsituationen verursacht sondern das evtl. diese Möglichkeit besteht und daraufhin geprüft werden müßte....

.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2644
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 14:04 Uhr  ·  #44
Na dann bin ich auchmal gespannt wie sich mein Anhänger fährt , und Glüch hatte ich nach dem Zusammenbau gestern Abend , dass das Gespann grad so in die Garasche passt :D
Anhänge an diesem Beitrag
Geniale Lösungen
Dateiname: hänger.jpg
Dateigröße: 2.18 MB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 234
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 18:37 Uhr  ·  #45
So tiefe Ankopplung macht man nicht ohne Grund, das ist eigentlich eine Verbesserung beim Fahrverhalten in Kurven. Und die Ladeplattform ist ja mal optimal minimalistisch, wer einen Kasten haben will zurrt den einfach auf die großzügig bemessenen Befestigungsöffnungen. Geil.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2430
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 08:28 Uhr  ·  #46
Ja aber es wurden auch Hängerkupplungen direkt an der Sattelrohr-Klemmung lange Zeit kommerziell angeboten. Und das vermutlich nicht deshalb, weil sie nicht funktionierten.

Außerdem fand ich es lediglich genial, bei der Suche nach einer winkelbeweglichen Kupplung sich daran erinnert zu haben, dass der Mastfuß doch ein elastisches Gelenk hat.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 10:47 Uhr  ·  #47
Der Mastfuß sieht allerdings ähnlich aus wie bei einem Surfbord und auch das Foto zeigt eine sehr sinnvolle Möglichkeit die bei einer Sattelrohrklemmung zum Tgenutzt werden kann:

Lange Gepäckstücke passen dann mit auf die Karre, z.B. ein Surfboard oder eine Kiste mit einem Krokodil drin.

Ich bleibe allerdings auch bei meiner Ansicht, dass die Kurvensicherheit bei dem Hänger von Lars mit tiefliegender Kupplung besser ausgewogen sein dürfte, gerade bei schwereren Lasten..
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2430
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 21.08.2021 - 19:15 Uhr  ·  #48
Das ist der Mastfuß von einem Surfmast!
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1499
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 24.08.2021 - 18:56 Uhr  ·  #49
Hallo

Meine Erfahrung mit Kuplung unter dem Sattel war nicht so berauschent.
Auf glattem Asphalt kein Problem aber sobalt man kleine Wege fährt, ein bischen rauf und runter, kleine Huckel und Gewicht hinten dran, wirt das Rad stark vor und zurück beschleunigt und abgebremst was sehr unangenehm ist.
Auch muß die Deichsel hoch über dem Hinterrad ( Gepäckträger) sein, sonst blockiert die Lenkung bein überfahren eines kleinen Hügels.
Also lieber unten an der Radachse kuppeln.
Oder eine Schwinggabel um das Hinterrad herum für auf und ab, und daran eine Lagerung nach rechts und links, dann geht es auch über 90° um die Kurve.

Gruß Aloys.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2644
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 24.08.2021 - 21:21 Uhr  ·  #50
Find ich ja witzig grad nun , das Lastenfahräder eventuell bezuschusst werden sollen . Aber genau so eines will ich nicht haben , denn wenn ich Lasten transportieren muss hab ich Satteltaschen und einen grossen Rucksack und den Hänger nun , klar noch in den Kinderschuhen alles aber , ich hab nie ein Lastenfahrad angestrebt , da zu unflexible
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 25.08.2021 - 08:28 Uhr  ·  #51
Lars, das kommt doch einfach nur darauf an wie jemand sein Fahrrad nutzt. Nur als Beispiel: Der Bäcker ist mit einem Lasten-Fahrrad beim Brötchenaustragen besser dran.

Die Wahl würde sich für Dich gar nicht stellen.

Leute wie Du und ich werden keine Lust haben unnötiges Mehrgewicht durch Lastenradkonstruktion mitzuschleppen wenn es nur um eine Tour ins Grüne geht, da ist ein Hänger für Mehrbedarf genau das Richtige.

Der Gepäckbote denkt da sicher anders...
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1499
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 25.08.2021 - 11:48 Uhr  ·  #52
Hallo

MEIN Anhänger war aus Stahlrohren vom Vater geschweist für Geträngekisten.
Auch dann unterm Sattel am Rad über holperige Wege.
Das war dann ein Geschubse und Gebremse mit über 30 kg hinten drann.
Lieber an der Hinterachse oder in der Nähe davon.

Gruß Aloys.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2644
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 25.08.2021 - 17:02 Uhr  ·  #53
Zitat geschrieben von Carl

Lars, das kommt doch einfach nur darauf an wie jemand sein Fahrrad nutzt. Nur als Beispiel: Der Bäcker ist mit einem Lasten-Fahrrad beim Brötchenaustragen besser dran.

Die Wahl würde sich für Dich gar nicht stellen.

Leute wie Du und ich werden keine Lust haben unnötiges Mehrgewicht durch Lastenradkonstruktion mitzuschleppen wenn es nur um eine Tour ins Grüne geht, da ist ein Hänger für Mehrbedarf genau das Richtige.

Der Gepäckbote denkt da sicher anders...
Hi Carl , na eigentlich schon ,stellt sich die Frage für mich das Fahrrad und den Hänger auch als Arbeitsfahrzeug zu nutzen , nur was ich meinte , ist die Idee ja gut Lastenfahrrad mit 1000 Euro zu bezuschussen .... Nur warum soll dann ein Fahrrad mit Anhänger nicht auch zählen , immerhin komm ich nun auf nun ca 250 kg zulässigen Gesamtgewicht .... 😜
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2929
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Geniale Lösungen

 · 
Gepostet: 25.08.2021 - 17:41 Uhr  ·  #54
Da hast Du recht!
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2430
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Hydrofoils mit E-Antrieb

 · 
Gepostet: 09.08.2022 - 16:33 Uhr  ·  #55
Was man erfinden müsste, wenn es das nicht inzwischen schon gäbe:

 

Ca. ab 7.500 EUR

 


Antrieb 7 kW. Braucht man aber höchstens zum Starten. Beherrschung garnnicht so einfach. Haben oft im Wasser gelegen.
Insbes. Max wird Bescheid wissen. :-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0