Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 50
Beiträge: 12
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 12.06.2012 - 15:53 Uhr  ·  #1
Hallo,

Verzeihung für den etwas provokanten Titel, aber Hersteller wie envergate oder envento (scheinbar gleicher Anlagentyp) empfinden es offenbar als unter Ihrer Würde, sich binnen gut einer Woche bei einem potentiellen
Neukunden zu melden, obwohl ich in einem Fall bereits ein freundliches Erinnerungsemail geschrieben habe.

Da weiss der Kunde doch gleich, welche Hilfe er bei einem späteren potentiellen Problem haben wird !

Auch so lernt man Unternehmen und den Stellenwert des Kunden bei Ihnen in der Praxis kennen ....
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 12.06.2012 - 16:04 Uhr  ·  #2
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 47
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2337
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 12.06.2012 - 18:21 Uhr  ·  #3
Also ob und wen wie was verkaufen ist ihnen freigestellt.
Es zeigt aber nicht von prompten Regieren und kann deswegen sicher als schleißig bezeichnet werden.
Unseriös sind leider zumeist die angepreisenen Werte der Anlagen, dies ist eine Sache die für einen Käufer gravierender ist und viel Ärger bereitet.
PS: - Sei froh jeder der die Werte vergleicht sieht das diese zumindest 3 Fach in der Praxis als Maximum überhöht sind
Angabe für die Darrieus : 1,2m2 Windfläche 400 Watt, 6 m2 - 3000 Watt, usw.
Gruß Hans
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1578
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Händler - Bäsching [Eingedeutscht]

 · 
Gepostet: 13.06.2012 - 20:27 Uhr  ·  #4
Also ich muß doch mal auch in die andere Richtung zeigen und die Händler in Schutz nehmen !

Ich finde es schon erstaunlich, was doch so manchesmal von den Hersteller und Händlern erwartet wird und halte es so manchesmal für völlig überzogen und unfair. Etliche Jahre habe ich selbst als Händler Kleinwindanlagen angeboten, verkauft und zum Teil installiert... ich habe da also meine Erfahrung und weiß wovon ich schreibe!


Der sogenannte Boom der Kleinwindbranche hinterläßt seine Spuren und das eben auch bei den Händlern und Herstellern und es ist oft einfach zeitlich nicht zu schaffen Mailanfragen korrekt, detailliert und in angemessener Zeit zu beantworten. Hier trudeln zwischen 5 - 20 Mail pro Tag ein und ich kann die auch nicht immer alle beantworten und so manches Mail möchte ich noch beantworten aber ziehe erstmal die schnellen Kurzen vor und dann verschiebe ich es auf morgen und dann sind da wieder so viele Kurze die schnell abzuarbeiten sind und so weiter und so weiter.
Gerade gestern habe ich noch mit einem Hersteller gesprochen der mir erzählte, das er völlig am Verzweifeln wäre, da sich das Polster der unbeantworteten Mails in den letzten Wochen auf mehrere hundert (!) angestiegen wäre. Ich habe ihm empfohlen ein Standardmail als Signatur zu erfassen und auf die Situation hinzuweisen und alle Mails zumindest mit dieser Antwort vorerst zu versorgen. Aber wie das meistens so ist kämpft man dann doch erst wieder die anderen Mails ab bevor man sich um das eigentlich Wichtigere kümmert. Aber so funktioniert das eben. Viele kleine Betrieb kümmern sich dann halt erstmal wieder um die aktuellen Aufträge und das Handwerkliche und weniger um die Kundenanfragen. Um jemand dafür einzustellen reicht das Geld wieder nicht und so geht das immer im Kreis.


So ein Forum bietet sich immer gerne und schnell an seinen Enttäuschungen Luft zu machen und letztendlich ist es ja auch zum Teil dafür geschaffen worden. Aber es liegt in der Natur der Sache, das "der Unzufriedene" schnell zur Tastatur greift, der Zufriedene aber sich mit seinem Bierchen unter die Anlage setzt und sich freut. Schreiben tut er aber nicht. Schade!


Ich möchte nur darauf Aufmerksam machen, dass das nicht unbedingt an der Nachlässigkeit oder dem Unwillen liegen muß wenn man nicht innerhalb EINER WOCHE (!) gleich alles auf dem Tisch liegen hat. Die meisten Firmen hier sind kleine bis kleinste Familienbetriebe und jeder Hersteller und Händler braucht neue Kunden, aber auch Luft zum Atmen. Wir sollten da alle doch ein bisschen die Kirche im Dorf lassen und es nicht übertreiben.


Gruß Uwe



Betreffs Envento: Die Firma ist in den letzten Monaten und Wochen komplett umstrukturiert worden und die Anlage neu nach konstruiert worden (die Anlage wird gerade im Freifeld vermessen). In einigen Tagen (am 29.06.2012) wird die neue Anlage an einem Standort in Bayern mit einem Sommerfest eingeweiht.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 13.06.2012 - 22:44 Uhr  ·  #5
Zitat

Die meisten Firmen hier sind kleine bis kleinste Familienbetriebe und jeder Hersteller und Händler braucht neue Kunden, aber auch Luft zum Atmen.

Das Problem ist, dass eine KWA im Bereich oberhalb von, sagen wir mal 2 KW, schon eine ziemlich komplexe Angelegenheit ist, die ein Kleinbetrieb oft nicht in den Griff bekommt. Du kennst den Markt sehr viel besser als ich, und Du könntest sicherlich Dutzende Firmen nennen, die nach kürzester Zeit wieder verschwunden sind. Das gilt übrigens genauso hier in Frankreich. Bei mir stehen in der Nachbarschaft drei wenige Monate alte 10 KW Anlagen eines französischen Herstellers. Sie stehen - defekt! Und den Hersteller gibt es nicht mehr. Nun "sitzen" die Besitzer auf 35 000 Euro Verlust.

Will sagen, viele Geschäftstüchtige wittern Morgenluft in Sachen KWA, ohne ein zuverlässiges Produkt anbieten zu können, ohne über das nötige Knowhow zu verfügen und ohne einen entsprechenden Kundenservice anzubieten. Der Markt ist chaotisch, ohne Qualitätskontrolle, zumeist ohne Zertifikate, ohne befriedigende Garantieleistungen, ohne Sicherheit für den Kunden.

Ich würde wetten, wenn einmal ein seriöses Institut die Kundenzufriedenheit in Sachen KWA testete, es kämen verheerende Ergebnisse dabei heraus. Ich habe mehrfach in Threads hier dazu aufgefordert, über langfristig gute Erfahrungen mit Modellen oder Herstellern zu berichten. Ergebnis: nahe null...

Um auf den Ausgangspunkt zurück zu kommen: Mit einer Firma, die meine Anfrage als Kunde nicht binnen einer Woche beantwortet, würde ich nie zusammenarbeiten!

Dieter
SiteAdmin
Avatar
Geschlecht:
Alter: 58
Homepage: kleinwindanlagen.d…
Beiträge: 1578
Dabei seit: 03 / 2005
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 14.06.2012 - 06:54 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von dig-it

.....Mit einer Firma, die meine Anfrage als Kunde nicht binnen einer Woche beantwortet, würde ich nie zusammenarbeiten! .....


Genau das meine ich und das finde ich sehr bedauerlich! Irgendwie scheint uns die Geschwindigkeit des Internets dazu zu verleiten auch sonst immer wo ich etwas will immer alles auch sofort haben zu müssen. Geduld ist nicht mehr angesagt, deshalb werden gerade auf der Überholspur viele gute Dinge übersehen.

Nicht auf Anfragemails zu reagieren heißt ja nicht automatisch, das sie bei einem Problem mit einem "Kunden" mit einer Anlage genauso "spät" reagieren. Ich lese in der Regel auch immer erst alle Mails und entscheide dann über die Reihenfolge.

Aber so ist das nun mal, jeder nach seinen Wünschen und Vorstellungen.


Gruß Uwe
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 66
Beiträge: 1289
Dabei seit: 12 / 2011
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 14.06.2012 - 07:23 Uhr  ·  #7
Zitat

Irgendwie scheint uns die Geschwindigkeit des Internets dazu zu verleiten auch sonst immer wo ich etwas will immer alles auch sofort haben zu müssen.

Gestatte, dass ich Dir da widerspreche. Das galt für mich auch schon vor dem Internet. Eine Firma, die es nicht schafft, eine Kundenanfrage umgehend zu beanworten, und sei es nur mit der kurzen Bestätigung, dass man die Anfrage erhalten hat und sich zu einer bestimmten Zeit meldet, verfügt für mich nicht über den Kundenservice, den ich für mein gutes Geld erwarte. Und wenn sich diese Firma schon nicht meldet, wenn es Geld zu verdienen gibt, dann wird sie sich womöglich erst recht nicht melden, wenn Probleme auftreten, die Geld kosten. Da schließe ich mich dem Anfangsposting vollständig an... Bei einer Firma, der ich mich anvertraue, gibt es immer einen Ansprechpartner!

Dieter
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 14.06.2012 - 07:29 Uhr  ·  #8
Ich schließe mich da dig-its Meinung an. Fünf Werktage sollten meiner Meinung nach mehr als ausreichend Zeit für eine Antwort sein, wenn es Geld zu verdienen gibt. Auch Familienbetriebe haben schließlich sehr oft eine Sekretärin, die Mails schonmal vorsichten kann.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 50
Beiträge: 12
Dabei seit: 06 / 2012
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 14.06.2012 - 14:51 Uhr  ·  #9
Ich muss anfügen, dass sich die eine schweizer Firma auch nach dem 2 netten (!!) eMail nicht gemeldet hat.
Auf deren Antwort warte ich also bereits 11 Tage.
Für mich ein ganz klares und definitives Ausschlusskriterium !!

Weiterhin würde ich zumindest erwarten, ein kurzes BestätigungseMail zu erhalten (mit Verweis auf die vor-
aussichtliche Bearbeitungszeit), um mich dann darauf einstellen zu können.

So hat es auch ein Anbieter gemacht und sich dann später gemeldet.

Eine Nachfrage : Gibt es Langzeiterfahrungen mit Vertikalläufern von Aeolos; die Firma existiert immerhin schon ein gutes Vierteljahrhundert ?
Merkwürdig ist hier aber, dass diese im norddeutschen Raum über k e i n e lokalen Händler verfügt !
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 63
Beiträge: 711
Dabei seit: 05 / 2006
Betreff:

Re: Windkraftanlagenhersteller unseriös ?!

 · 
Gepostet: 04.09.2012 - 20:59 Uhr  ·  #10
Zitat
envergate oder envento (scheinbar gleicher Anlagentyp)
Nicht nur scheinbar. Letzterer ist dafür der Verkäufer, zumindest für D.
Ansonsten könnte es sein, dass die gerade stark mit sich selbst beschäftigt sind waren. http://www.kleinwindanlagen.de…#real30338
Gruß, Windfried
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0