Hydrogenerator Schleppgenerator

 
sdg
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 70
Beiträge: 17
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 10.08.2016 - 22:20 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen

Ich habe-einmal nicht Windgenerator-ein Schleppgenerator für ein Boot gebaut, bei dem das Generatorgehäuse außerhalb des Wassers am Heck des Bootes mit einer ca 170 cm langen Welle versehen ist, deren unterer Teil mit einem Propeller versehen mithilfe eines Tiefenruders unter Wasser gehalten wird, das ganze halb kardanisch am Heck des Bootes aufgehängt und mit einem Regler an eine Batterie angeschlossen. Ich hatte ursprünglich einen Zahnriemen-Getriebe zur Verbesserung der Drehzahl des Generators-der Propeller läuft etwa 125 Umdrehungen, der Generator benötigt jedoch etwa 500 Umdrehungen, also etwa im Verhältnis eins zu vier bis eins zu fünf. Dabei fiel auf, dass der Propeller zeitweise schnell und zeitweise langsam lief, was ich fälschlicherweise auf ein Durchslippen des Riemen Antriebes zurückgeführt habe und deshalb anstelle des Riemenantriebs ein Zahnradgetriebe Modul 1,5 mit 90 auf 20 Zähne eingesetzt habe und gestaunt habe, dass das gleiche Phänomen wieder auftrat, obwohl definitiv kein Durchslippen der Zahnräder zu beobachten war. Die Batterie, auf die der Generator seinen Strom abgibt, ist relativ alt und kaputt, kann es eventuell daran liegen, dass die Spannung in der Batterie den Regler beeinflusst und der Regler somit wegen Überspannung den Generator in Kurzschlussstellung schickt, ähnlich wie bei einem zu starken Drehen eines Propellers im Wind?

Der Generator hat 200 W Drehstrom und der Regler ist ein Kombiregler für Drehstrom und Gleichstrom aus einem Solarpanel von der Firma Wnaier
aus China.

Liegt es eventuell an der kaputten Batterie, ich würde sonst noch mal eine Leitung zur großen Bootsbatterie legen
und es noch mal probieren, ich hatte mich bisher etwas gescheut, mit Überspannung die große Bootsbatterie zu zerstören

Weiß jemand Antwort auf die Frage

Leider haben die Bilder nicht funktioniert

Mit freundlichen Grüßen

SDG
Anhänge an diesem Beitrag
Hydrogenerator Schleppgenerator
Dateiname: hydro 1.png
Dateigröße: 16.28 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 710
Hydrogenerator Schleppgenerator
Dateiname: hydro5.png
Dateigröße: 17.84 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 712
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6508
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 11.08.2016 - 08:41 Uhr  ·  #2
sdg
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 70
Beiträge: 17
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

hyxro-schleppgenerytor

 · 
Gepostet: 11.08.2016 - 10:12 Uhr  ·  #3
Hallo,kann ich das ändern,drehzahl vermindern oder ähnliches,bisher war die Drehzahl zu niedrig um vernünftige Leistung zu bekommen

Gruss sdg
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6508
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 11.08.2016 - 12:22 Uhr  ·  #4
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1653
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 12.08.2016 - 10:16 Uhr  ·  #5
Hallo SDG,

Vermutlich handelt es sich um ein festliegendes Boot in einer Strömung, sonst wäre so nicht die Rede von fixen Drehzahlen die erreicht werden sollen. Die Drehzahl von 125 RPM am Propeller besagt, dass es sich um eine relativ starke Strömung handeln muss denn ein einzelner kleiner, dann auch schneller drehender Propeller hätte kaum die Kraft für die angegebene Leistung.

Wenn das mit der stationären Nutzung in einer Strömung zutrifft, dann wäre das ein idealer Versuchsort für einen Kettenrotor, d.h. mehrere kleine Rotoren die aufgrund des geringeren
Roror-durchmessers eine höhere Drehzahl (also die gewünschten 500 RPM) haben können und in ihrer Summe dann auch das erwünschte Drehmoment oder je nach Zahl der Rotoren in Kette mehr.

Der Aufbau ist sehr einfach da man für die Rotorkette keine feste Drehachse benötigt sondern ein einfaches Stahlseil nehmen kann. Der optimale Abstand zwischen den Rotoren hängt vom Rotordiameter und auch von der Strömungsgeschwindigkeit ab, im Wasser als 1000 mal dichteres Fluid als Luft entsprechend geringer als bei Luft. In der Luft betragen die Mindestabstände zwischen Rotoren mit 30 cm Diameter in einer Kette etwa 3 Meter damit sie alle gut genug angeströmt werden.

Es wäre vielleicht interessant etwas mehr über das Projekt, Boot und Umgebungsbedingungen erfahren zu können.

Gruß, Carl
sdg
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 70
Beiträge: 17
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Hydrogenerator-Schleppgenerator für Boot

 · 
Gepostet: 12.08.2016 - 20:36 Uhr  ·  #6
Heute nun haben wir nach etlichen Modifikationen den 200 W-Generator unter realen Bedingungen getestet, d.h. unter Segeln. Bei den vorherigen Testfahrten war es zu einem periodischen Abbremsen des Generators gekommen, fälschlicherweise hatte ich vermutet, dass der Zahnriemenantrieb durchdrehen würde, es zeigte sich jedoch, dass die Ursache eine alte Batterie war, nachdem ich vom Laderegler zur Bordbatterie mit 200 A ein 4 mm² Kabel gelegt hatte, abgesichert mit 25 Amprere, zeigte sich ein Beginn des Ladungsvorganges ab zwei Knoten, bei fünf Knoten wurde die Batterie mit 8-9 A geladen. Somit wäre der Umbau von Zahnriemen auf Zahnrad aus Kunststoff-Modul 1,5-eigentlich nicht nötig gewesen. Sämtliche Kugellager (radial und axial) sind aus Kunststoff mit Nirokugeln und somit Seewasser beständig, dass über Wasser liegende Gehäuse für den Generator aus Polyester bzw. versuchsweise aus Carbon-Epoxy, was angenehmer zu verarbeiten ist; ist wasserdicht gekapselt und mit einer halb kardanisch Aufhängung versehen, welcher an der sogenannten Badeleiter ohne weitere Bohrungen im Schiff befestigt wurde, Schwingungselemente ebenso wie eine Dichtung aus Moosgummi verhindern eine Übertragung von Schwingungen auf das Boot. Das ca. 1,7 m lange Wellenrohr mit der innen liegenden Welle und einem Repeller bzw. Propeller am Ende wird von einem Tiefenruder aus Alubond unter Wasser gehalten, der Wasserwiderstand der Konstruktion ist außerordentlich gering. Der Propeller hat etwa eine Flügellänge von 16-18 cm,dreiflügelig mit einer Kunststoffnarbe und Flügeln aus Aluminium, Kavitation ist nicht zu beobachten. Die Konstruktion wird von zwei seitlichen Führungsleinen am zu starken Auslenken gehindert und kann an eben diesen Führungsleinen aus dem Wasser gezogen werden, die Geräuschentwicklung ist bis auf ein mäßiges Geräusch vom Generator von den Fahrtgeräuschen überdeckt bzw. kaum wahrnehmbar.

Den gleichen Generator gibt es doch in einer Ausführung mit 300 W, werden wir demnächst testen bzw. in einer Ausführung mit einem Fahrradmotor 250 W, hierbei ist die gesamte Konstruktion aus Carbon Epoxy und Aluminium, während die vorher beschriebene 200 W Ausführung ca. 10 kg wiegt, wiegt die Ausführung aus Carbon Epoxy ca. 6 kg

Mit Chance können wir nächste Woche noch Segeln und den Generator weiter testen, der erzeugte Strom dürfte auf einem Segelboot für die Navigationsinstrumente, den Kühlschrank, den Autopiloten und die Beleuchtung ausreichen, zusätzlich haben wir auf einem Geräteträger noch eine Solarplatte, ein Windgenerator liegt noch in der Werkstatt und wartet auf seinen Einsatz

Hatte dennoch irgendwas mit Wind zu tun, der Wind füllt die Segel, treibt das Boot, die Strömung bewegt den Generator, der Strom kühlt das Bier

Vielen Dank für die Ratschläge

Liebe Grüße

sdg
Anhänge an diesem Beitrag
Hydrogenerator Schleppgenerator
Dateiname: hydro5.png
Dateigröße: 17.84 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 614
Hydrogenerator Schleppgenerator
Dateiname: hydro 1.png
Dateigröße: 16.28 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 593
Hydrogenerator Schleppgenerator
Dateiname: hydro2.png
Dateigröße: 17.45 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 611
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 35
Beiträge: 4345
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 19.08.2016 - 10:43 Uhr  ·  #7
Die Bilder sind leider sooo klein, man erkennt gar nichts :-(
Kannst du Sie etwas höher aufgelöst einstellen?

Gruß
Max
sdg
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 70
Beiträge: 17
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 20.08.2016 - 17:31 Uhr  ·  #8
wenn ich wüsste,wie das geht gerne,habe es mehrfach probiert

gruss sdg
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1271
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Hydrogenerator Schleppgenerator

 · 
Gepostet: 21.08.2016 - 11:18 Uhr  ·  #9
mit den fotos hats doch geklappt in deinem anderen Thread ! zb

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0