Windkraft zusätzlich

bin ein wenig überfordert
 
 
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 43
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2017
Betreff:

Windkraft zusätzlich

 · 
Gepostet: 25.03.2017 - 13:50 Uhr  ·  #1
Hallo alle zusammen,

ich wende mich mal mit meiner Fragestellung an euch weil ich an der Masse der Information im Netz ein wenig überfordert bin und mich noch nie ernsthaft mit den Thema
beschäftigt habe.

Also, Situation ist folgende:

Ich habe auf Teneriffa ein Grundstück gekauft das über eine Solaranlage mit 5KWh zur Stromversorgung verfügt. Das ist gerade aber Abend dünn wird mit dem Strom und
bereits mehrmals abends nicht mehr ausreichend Strom vorhanden war. (Batterien alle) überlege ich die Anlage zu erweitern und hierzu Windenergie zu nutzen. Dieser ist
praktisch immer vorhanden da das Gründstück im Norden auf ca. 600m liegt und die Passatwinde über die Insel wehen.

Meine Fragen hierzu:

Wie sollte die Windanlage konzipiert sein, heißt nach welche Leistung muss ich schauen? Im Haus laufen die üblichen Gerätschaften eines Haushalts.
Kann ich die Windkraftanlage einfach mit an die Leitungen und den Leistungstrichter (denke das ding heißt so) der Solaranlage mit anschließen?
Vertikal oder Horizontal, was ist im Moment besser?


Ich bedanke mich beu euch im voraus für eure Hilfe.

Gruß
Baxter
Händler
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Nordd.
Beiträge: 627
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Windkraft zusätzlich

 · 
Gepostet: 25.03.2017 - 21:42 Uhr  ·  #2
Hallo,

bitte erstmal prüfen, ob Kleinwindkraft bei Euch erlaubt ist.
Denn einmal feststellen, wieviel Energie Ihr braucht(am Abend).
Welche Spannung hat Euer Akku'
Welche Kapazität?

Winrdrädee können sehr leise sein, wenn gut ausgelegt, andere sind sehr laut im Passat..

Sind bei Euch hohe Bäume?

Du siehst, es gibt manches zu bedenken
Wir bauen in V2 A.
Manche Windrädrer rosten..
Soweit ein erster Check !

Grüsse,

Cerco
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 73
Beiträge: 108
Dabei seit: 10 / 2013
Betreff:

PV mit Windkraft erweitern

 · 
Gepostet: 25.03.2017 - 22:48 Uhr  ·  #3
Hallo baxter,
wenn du deine PV-Anlage mit Windkraft erweitern willst, was sehr sinnvoll ist, benötigst du für das Windrad einen eigenen Laderegler, der an die Akkus angeschlossen wird. Er soll das Windrad abbremsen oder die überschüssige Energie "vernichten", wenn die Akkus voll sind. Sonst kann deine Installation wohl weiter verwendet werden.
Bitte beachten: Die Akkuanlage sollte groß genug sein, damit bei Sonne und Wind das Windrad nicht ständig Überschuss produziert. Dann muss das Windrad spannungsmäßig zur Akkuanlage passen, also z.B.ein 24-Volt-Windrad auch zur 24 Volt-Akkuanlage.
Zum besseren Versrtändnis habe ich dir hier meine Skizze angehängt.

Natürlich sollte der Standort auch passen, aber das bestätigst du ja. Suche dir ein gutes und leises Windrad aus, möglichst eins aus deutscher oder europäischer Produktion, wegen der Qualität und der Ersatzteilversorgung. Lasse dich nicht von allzu tollen Werbeversprechungen und Design täuschen. Ein Vertikalwindrad (so wie die großen) ist günstiger und effektiver.

Grüße von Günther
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Akkulad engl 1.JPG
Dateigröße: 452.06 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 622
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0