Bitte um Eure Meinung

 
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 12.12.2020 - 06:52 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen was sagt ihr zu dieser Anlage
 

Danke Gruß Christian
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 12.12.2020 - 18:31 Uhr  ·  #2
Diese CN Anlage wurde von mehreren Importeuren verkauft.

Die Leistung ist hier seltenst zu sehen.
1500 W ,13m/sec Wind.
ACHTUNG bei 13 m /sec Wind im Schnitt sind jederzeit Böen in voller Sturmstärke drin.
So, dann bringt der Wind dann die 8 fache Leistung!
WO soll diese Energie bleiben?
Das WINDRAD HAT KEINE AKTIVE STURMSICHERUNG, DIE FLÄCHE IM Wind wird nicht reduziert.
Die aerodynamische Bremse wird SEHR LAUT,
die magnetische Bremse kann die Wicklung verbrennen ,oder den Wechselrichter..
Muss nicht , aber KANN.
Unsere langjährigen Statistiken haben im Sommer nachts Böen bis über 120 kmh im Binnenland gespeichert.

Es sei denn , der Verkäufer gibt eine Garantie, das keine Schäden passieren.
ingob
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 43
Beiträge: 5
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 00:03 Uhr  ·  #3
Hallo Chris67,

was soll die den Kosten???

Gruß

Ingo
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Schachner Anlage

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 06:01 Uhr  ·  #4
Hallo Ingo

 


Es gibt auch eine 800 Watt Anlage

Gruß Ch
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

800 Watt

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 06:04 Uhr  ·  #5
 

 


Gruß Ch
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 07:58 Uhr  ·  #6
Herrlich, und immer noch keine Sicherheit bei Sturm.
Warum sollen die 3 Blätter am gleichen Generator plötzlich weniger leisten im Starkwind? Mal ehrliche Auskunft einholen beim Importeur..
Das ist ein Fake , und im Sturm dann fix defekt.
2000.- Euro s ab Werk, also in China;-)!
Bitte , wir kennen diese Wechselrichter selber , wer glaubt, hier schon wie in der "Leistungskurve" ausgewiesen Leistungen zu sehen, unter 3 m/sec Wind..
Unser System wurde unabhängig gemessenen, deutsche Hochschule, Wirklichkeit, Wirkleistung ins Hausnetz.
Datenblatt per PN. Aber hier auch noch :
Der Wechselrichter ist bei uns am Netz nicht erlaubt. Keine Zertifikate nach DIN VDE AR N 4105..
Das wird einfach verschwiegen!
Andere forschen ,bauen die WR um , lassen den TÜV ran, DAS sind dann Wechselrichter Hersteller bei uns nämlich..
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 12:27 Uhr  ·  #7
Hallo Cerco

Wenn alles so schlecht ist was soll Mann deiner Meinung nach montieren wenn Mann kein Fachmann auf dem Gebiet ist .
2PV von Fronius und eine Enphase Anlage mit Siemens Speicher und Smartfox Steuerung sollten mit ein kleinen guten Windrad erweitert werden .

Danke Gruß Christian
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 13.12.2020 - 21:12 Uhr  ·  #8
Hallo ,

eine schöne Anlage läuft schon!
Warum jetzt billige Technik einbringen?
Bitte :
Check mal Heywind,
Antaris,

Und bitte , prüfe Deinen Standort..
Am besten einfach eine Windmessung?
Dann die Wahl bester Technik..

So würden wir das angehen..
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 10:13 Uhr  ·  #9
Jetzt schalte ich mich aber mal ein und wundere mich gleich mehrfach.
1. Hast Du nicht selber welche an zu bieten?
2. Wenn das über PN erfolgte, "eine schöne Anlage läuft schon", mehr nicht?
Gruß, Che
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 13:38 Uhr  ·  #10
Hallo die schöne PV vom Chris war gemeint...
Na klar bauen wir selber kleine WKA, letze Woche die letzte aufgestellt..
Bilder per PN..
Aber andere bauen ja auch gut,eben MIT STURM-SICHERUNG..
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4661
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 14:47 Uhr  ·  #11
Hallo Cerco,

wir hatten da in den letzten paar Wochen ungewöhnlich viele Neuanmeldungen mit Nutzern deren erste Beiträge mehr so im Stil: "Toll was Ihr macht, ich find das gut" aber ohne direktes Anliegen eher wie Gequatsche rüberkam.

Chris ist auch ein Neuanmelder, ich will ihn zwar nicht unnötig mit Mißtrauen behandeln.

Aber: Er hat hier mehrere volle Posts mit Bebilderung der Schachner Windrädern und Links und Mailadressen zu www.kleinwind.at reingestellt. Zusätzlich kam dann auch von jemand der sich gerade erst neu hier angemeldet hat die Anfrage was denn diese Schachner Windräder kosten.

Worauf der liebe Chris dann gleich Gelegenheit hatte die Schachner Seite mit total überteuerten Preisen und Fotos erneut hier zu posten.

Das könnte dementspechend auch ein ziemlich plump aufgezogenes Geschäftsmodel mit Schleichwerbung sein.

Prüfe doch einmal ob Du hier vielleicht jemandem auf den Leim gegangen bist.

Das Gehäuse und der Montageflansch des Schachner Windrades ist fast genau das gleiche wie bei dem 100 Euro Windrad von Amazon welches ich vor kurzen auseinandergenommen hatte. https://www.amazon.de/gp/produ…UTF8&psc=1 Vor allem die Montagescheibe (Flansch zum Mast) ist sehr charakteristisch, das sieht man an anderen Wiondrädern so nicht sehr oft!
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 16:48 Uhr  ·  #12
Cerco, da bin ich es z.B., der andere auf Deine Produkte hin weist.
Statt dessen verweist Du auf Anlagen von Heyde und Braun-Winddtechnik, die vergleichsweise hochpreisig sind.
Wie kommt denn sowas?
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 14.12.2020 - 19:04 Uhr  ·  #13
.danke,das Du fragst....weil ich hier keine Werbung machen will, und ich finde einfach,dass so ein Windrad mit 1.86 m eine Sturmsicherung braucht.
Also wir haben das mit Grundwind ,sage jetzt mal 128 kmh und Böen bis 160 mal im Team erlebt.Furling klappte, Kurzschließen NICHT mehr.
Böen bis 115 kmh hier im Wohngebiet.
80 jährige Bäume in der Nähe,denen Windhosen in der Front die Krone weggedreht haben, Sommergewitter in Harburg/ Schwaben mit Böen über 130 kmh (plötzlich und Nachts)

Usw.

Daher meine Stellungnahme.
Und danke für Deinen Hinweis
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Klarstellung

 · 
Gepostet: 17.12.2020 - 17:30 Uhr  ·  #14
Hallo liebe Forumsmitglieder in diesem Bereich

Um alles mal klarzustellen zu meiner Person.
 

Der bin ich und keine Firma mit Windrädern und keine Werbung für irgendwem .
Es gibt leider bei uns in Hallein Nähe Salzburg keinen der Erfahrung mit Windrädern hat.
Darum wollte ich mich hier erkundigen.
Das mein Thema 2 mal drin ist hat mit dem zu tun da ich mit Forums zu wenig Kenntnisse habe.
Wollte nur wissen was gut und schlecht ist ! Bin auch kein Elektriker mit Grunkentnisse .
Wenn mir wer weiterhelfen kann bitte gerne .

Gruß Christian
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4661
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 17.12.2020 - 19:33 Uhr  ·  #15
Danke für Deine Erklärung.

Wenn das so ist hast Du sicher auch schon den Link angeklickt mit dem ich auf ein 100 Euro Windrad bei Amazon verwiesen habe. Das Modell ist zwar kleiner als das von Schachner beworbene aber aufgrund der äußerlichen Ähnlichkeiten sind wohl beide China Fabrikate.

Klar ein gutes Windrad mit 1,8 m Rotor und dem passenden Zubehör bekommt man nicht für 100 Euro, das war auch nur ein Sonderangebot. Trotzdem finde ich das es möglich sein sollte für das Geld was man für den Schachner hinlegen muss auch ein Windrad mit Sturmsicherung bekommen sollte.

Ich habe das kleine vom Link mal auseinander genommen, darin ist einiges recht gut verarbeitet, mir ist besonders der Eisenkern des Stators und des Läufers positiv aufgefallen, sehr dünne Blechschichtung was neben dem Abstand zwischen Spulen und Magneten (2 mm) für sehr gute Leichtlaufeigenschaften sorgt. Fast kein Rastmoment durch Magnete.

Sollte das Schachner Modell vom gleichen Chinesen kommen so wäre zu erwarten dass es soweit auch einigermaßen akzeptabel ist bis auf die fehlende Sturmsicherung und die viel zu kleine kurze Fahne bei 1,8 m Rotordurchmesser.

Was außer Cercos Einwand wegen fehlender Sturmsicherung auffällt ist eben diese kleine kurze Windfahne die meiner Einschätzung nach für einen Rotor mit 1,8 m Durchmesser viel zu klein bzw. mit zu wenig Hebelarm eher wie ein wackelnder Lämmerschwanz in die Windrichtung ausrichten wird.

Du wärest gut beraten bei Cerco nachzufragen was für Dich in Frage kommt, bestimmt nennt er Dir auch Alternativen falls sein Angebot nicht zusagt.

Gruß, Carl
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Aussage vom Land Salzburg

 · 
Gepostet: 18.12.2020 - 07:21 Uhr  ·  #16
Guten morgen

Das Sagt Land Salzburg
Sehr geehrter Herr Röhr,

Für Windkraftanlagen sieht das Salzburg Baurecht unten angeführte Regelungen vor. Daraus ergibt sich, dass sie jedenfalls bei der Gemeinde anzeigepflichtig sein wird. Die 28 dB(A) an der Grundstücksgrenze sind allerdings häufig eine Herausforderung, sodass sich eine Bewilligungspflicht daraus ergeben könnte. Unabhängig davon rate ich jedenfalls auf das Thema „Körperschall“ zu achten, da sonst das Risiko von erheblichen Lärmbeeinträchtigungen bei Ihnen selbst im Haus besteht.
Nächster Schritt wäre also die Kontaktaufnahme mit Ihrer Heimatgemeinde.
Förderung gibt es aktuell nicht, allerdings ist vorgesehen, dass wir zukünftig Kleinwindkraftanlagen analog zur PV fördern, was aktuell heißen würde: bis 3 kW mit je 600 €/kW. Ich ersuche also, sich gegebenenfalls nochmals an mich zu wenden.

Mfg,

Gerhard Löffler

Land Salzburg
Energiewirtschaft & Energieberatung
Fanny-von-Lehnertstraße 1, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8042-2348
Mobil: +43 664 8284118
Fax: +43 662 8042-762348
mailto:gerhard.loeffler@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at
Chris67
**
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 56
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Windmesser

 · 
Gepostet: 18.12.2020 - 07:26 Uhr  ·  #17
Hallo

Werde mir vorerst ein Windmessgerät kaufen

 


Gruß Ch
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4661
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 18.12.2020 - 08:56 Uhr  ·  #18
Da Du das häufige Posten von verkaufsorientierten Angebotsseiten damit entschuldigen möchtest, dass Du hier neu bist und keine Ahnung von Beiträgen in Foren hast, lies Dir bitte unsere Verhaltensregeln durch:

Forum/cf3/topic.php?t=923
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 18.12.2020 - 10:16 Uhr  ·  #19
Werde mich später damit beschäftigen, ob das Teil was taugt.
Wichtig ist, dass Winddaten über ein ganzes Jahr gespeichert werden können. So dass daraus ein Jahresmittelwind errechnet werden kann. macht man z.B. mit EXCEL.

bezüglich momentaner Windgeschwindigkeit muss man wissen, dass die geräte i.A. nur alle 2 min oder 90s z.B. Daten übertragen.
Ist, damit die Sendebatterien einigermaßen lange halten.
Vw in Echtzeit also nicht unmittelbar möglich. Dafür braucht man andere Geräte. Werde mal was raus suchen.

Bezüglich Posten (mit gesprochenem langen o ): Würde vielleicht genügen, lediglich den Link an zu geben.
Ansonsten finde ich das durchaus normal, wenn man hier Produkte zur Diskussion stellt, bevor man Fehlkäufe tätigt.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 70
Beiträge: 3755
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Bitte um Eure Meinung

 · 
Gepostet: 18.12.2020 - 12:05 Uhr  ·  #20
Handelt sich also um diesen Link hier von Amazon.
Scheint einiges zu können. Ob aber Mittelwind, also Winddurchschnitt, konnte ich anhand der Grafiken nicht erkennen.
Der ist aber das Wichtigste für das bewerten eines Standortes bezüglich Wirtschaftlichkeit.

Ob die 30-Tage Werte speicherbar sind, koppelbar, und so auswertbar für ein Jahr, müsste ergründet werden.
Ob monatliche Mittelwinde, wenn vorhanden, händisch addiert und geteilt durch 12, hinreichend genau einen Jahresmittelwind ergeben? Vermute mal ja.

Alternative wäre z.B. https://www.pce-instruments.co…_18507.htm
Aber viel teurer. Hat aber eine Art Datenlogger für bis zu 1 Monat. Ob jetzt die Datenübertragung händisch erfolgen muss oder automatisch erfolgt, da müsste ich nachlesen. Bedienungsanleitung vorhanden. Aber Du kaufst ja vermutlich das bei Amazon.

Für Geschw.-Messung in Echtzeit auch was bei PCE zu haben, kabelgestützt.
Ob woanders Funk-gestützt - keine Ahnung.

Aber vielleicht zeigt Dein Dingens sogar die Vw in Echtzeit an. Lass mal hören, auch sonst!

Grüße, Che
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0