Greenhorn

 
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 14:18 Uhr  ·  #61
..... ok anscheinend sin im Jahre 2010 wohl ein paar Dinge gemacht worden und ich hab die Rechnung gesehen , ob sich der Elektriker vor Ort noch erinnern kan , hm ich hab im mal auf den AB gesprochen , sagt euch die Attachment was ?


Oh der Elektriker von damals hat mich gerade zurückgerufen , und sagte mir das er die Instalation eingebaut hat um einen Durchlauferhitzer zu installieren :D :lol: , warum jetzt nur noch eine 32 A Sichrung und nicht 3 drin sind weiss er nicht .

Er sagte man sollte bei den Bayerwerken mal nachfragen , alles sehr scuriel
Anhänge an diesem Beitrag
Greenhorn
Dateiname: Drehstrom.jpg
Dateigröße: 3.17 MB
Titel:
Heruntergeladen: 370
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 20.08.2021 - 19:03 Uhr  ·  #62
.... hmm , versuchs ja nur zu verstehen , Eventuell wurde ja nach 2010 nochmal was verändert , denn was ich erst gedacht habe im Hausverteilungskasten ,dass da 2 Mal 32 Sicherungen fehlen , schaut so aus das der Kasten nachträglich da reingebastelt wurde ,
Anhänge an diesem Beitrag
Greenhorn
Dateiname: IMG_20210820_173221.jpg
Dateigröße: 4.04 MB
Titel:
Heruntergeladen: 358
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 22.09.2021 - 17:46 Uhr  ·  #63
ne blöde Frage (Greenhorn) .... an meiner Hinterad Felge des E-bikes ist ein Magnet an einer Speiche , und am Rahmen ein Sensor der die Umdrehungen misst . Dieser Sensor am Rahmen kommuniziert mit dem Magneten in dem Lauffrad/Speiche und übermittelt die Umdrehungen des Rades ... ich hab den Magneten in der Speiche ca 2 cm näher zur Achse verschoben , nun sagt mein Bosch display aus bis 27,5 km/h an anstatt 25,5 km/h ... muss noch längere Strecken fahren ob das verschieben des Magnets in der Speiche etwas verändert .... , aber die Frage war eher , ob sich die Umdrehungen/pro Minute ändern , je kleiner ein Rad ist ? Steh grad auf dem Schlauch , aber ich denke schon , das hier je kleiner der Radius des Rades umso mehr rpm wird gemessen ??
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 22.09.2021 - 18:06 Uhr  ·  #64
Stimmt, der Radius des Rades bestimmt die pro Umdrehung gefahrene Strecke und daraus würde sich ein Fahradcomputer in den man auf dem Display diesen Radius eintippt die kmh anhand der Zeit und den Umdrehungen errechnen.

Bei Dir scheint das so zu sein dass Magnet und Sensor werkseitig so positioniert sind dass sie das so ermitteln anhand der Stellung im Radius.

Wenn nicht, vielleicht kannst Du auf Deinem Display in ein Menü gehen wo Du den Radius oder Raddurchmesser eingibst. Da bei Verschieben des Magneten die Anzeige veränderlich ist scheint eher das erste der Fall zu sein. Habe sowas noch nie gehört, vielleicht ist es nur eine Ungenauigkeit oder verzögerte Ausgabe und keine 100% Echtzeit Anzeige.


Wenn das eindeutig von Dir geprüft ist und so bleibt hilft wohl nur ein Telefongespräch mit dem Hersteller oder Händler um der Sache auf den Grund zu kommen.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 22.09.2021 - 21:45 Uhr  ·  #65
Zitat
Bei Dir scheint das so zu sein dass Magnet und Sensor werkseitig so positioniert sind dass sie das so ermitteln anhand der Stellung im Radius.
Nee Carl , hat mit mir nix zu tun

Alle Bosch Mittelmotoren E Bikes die ich angeschaut habe , da sind diese Magneten ähnlich an der Speiche fest montiert


Die Frage war eher bezüglich RPM, also jehe näher ich diese messe an der Achse ob es schneller wird ; nicht das Fahrrad aber die Umdrehungen !


Aber ich denke das dass so stimmt , je grösser der Umfang umso weniger RPM , und dass war die Frage
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 23.09.2021 - 13:11 Uhr  ·  #66
je größer der Radumfang, desto weniger RPM für eine vorbestimmte gleiche Strecke die zurückgelegt wird, das ist vollkommen korrekt so!

Zitat: "Die Frage war eher bezüglich RPM, also jehe näher ich diese messe an der Achse ob es schneller wird ; nicht das Fahrrad aber die Umdrehungen"

Der Abstand zur Achse spielt keine Rolle solange Du nicht mit verschieden großen Laufrädern werkelst.

Die RPM bleibt immer gleich, die gemessene Zeit bis zu einem vollen Durchlauf ebenso. Es sollte also
theoretisch (mit dem Vorbehalt das der Detailteufel keine Streiche spielt) keine Rolle spielen an welcher Stelle im Radius der Magnet und Sensor steht.

Vielleicht lag es auch am Magnetfeld welches je nach Stellung zum Sensor unterschiedlich stark sein kann.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 23.09.2021 - 22:08 Uhr  ·  #67
Da hast Du absolut Senkrecht, Carl.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 23.09.2021 - 22:28 Uhr  ·  #68
Ich muss wohl nun mal mit Kollegen mit Tacho, eine Testfahrt machen um zu testen wie schnell und ob , nach der Verstellung des Magneten an der Speiche , 2 km/h mehr habe , oder ob diese Verstellung nur meinen eigenen Tacho manipuliert sodass der mir zwar 27 km/h anzeigt , aber dann doch eher 25 sind ........ sind Spielereien die aber trotzdem Spass machen :D
Menelaos
Administrator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Elsfleth
Alter: 38
Beiträge: 4919
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 24.09.2021 - 08:59 Uhr  ·  #69
Stimme Carl und Andreas zu - hier geht es um die Winkelgeshwindigkeit und nicht um die Bahngeshwindigkeit. Versetzt man den Magneten, ändert sich nichts.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 24.09.2021 - 09:43 Uhr  ·  #70
Naja , jedenfals gibts einige die anscheinend via veränderung des Magneten und anderen Platz des Umdrehungsmesser die Unterstützungsgeschwindigkeit des E-Bikes verändert haben
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 24.09.2021 - 14:58 Uhr  ·  #71
Praktisch, so ein Magnet kann ja auch unbeabsichtigt verrutschen, so lässt sich dann von keiner Verkehrskontrolle Tuning nachweisen und - es dürften sowieso keine extremen Hochgeschwindigkeiten sein die man dann schneller fahren kann.

Logisch fände ich aber wenn das maximal mögliche Magnetfeld den echten Wert also eher den schnellst gemessenen angibt weil eine Minderung des Magnetfeldes eigentlich die Eingabe verschleppen müßte.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 24.09.2021 - 20:02 Uhr  ·  #72
Würde mich wundern, dass der Controller eines E-Bikes auf einen Geber zurück greift, der ansich für den Fahrradtacho gedacht ist. Meiner zumindest macht die Höchstgeschwindigkeit nur über die höchste Drehstromfrequenz, die je nach Radgröße entsprechend anders ausfällt. Die zu ändern wäre Software-Korrektur.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 24.09.2021 - 20:52 Uhr  ·  #73
Ich weiß nicht genau wie das allgemein gemacht wird, es war nur eine Annahme.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 25.09.2021 - 15:39 Uhr  ·  #74
Zitat geschrieben von Che

Würde mich wundern, dass der Controller eines E-Bikes auf einen Geber zurück greift, der ansich für den Fahrradtacho gedacht ist. Meiner zumindest macht die Höchstgeschwindigkeit nur über die höchste Drehstromfrequenz, die je nach Radgröße entsprechend anders ausfällt. Die zu ändern wäre Software-Korrektur.


Naja , aber woher weiss der Motor dann ohne "Geber" oder Tacho bei 25 km/h abregeln zu müssen ? BZW wass meinst Du mit Dehstromfrequenz ?

Jedenfals sagt mein Tacho nun 27,5 km/h ob ich nun nur den Tacho und nicht die Endgeschwindigkeit manipulirt habe weiss ich nicht , anfühlen tut sichs aber schon schneller :lol:
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 26.09.2021 - 11:07 Uhr  ·  #75
Der Controller macht aus Gleichstrom Drehstrom, mit dem der E-Bike Motor betrieben wird.
Und so wie ein synchroner 2-Pol Drehstrom-Motor bei 50 Hz genau 3000 u/min hat,
macht man das beim E-Bike mit der Drehstromfrequenz. Die wird gesteuert, und begrenzt.

Mag aber auch Regelkreise mit echter Geschw.-Überwachung geben. Kenne nicht alle Systeme.

Wenn nicht geregelt:
Das mit dem Geschwindigkeitserfolg bei veränderter Sensorposition mag eine Selbsttäuschung sein.
Zumal zu fragen ist, ob denn die wahre Geschwindigkeit überhaupt gemessen und angezeigt wird.
>> Navi benutzen, Geschw.-Anzeige.

PS:
Das mit Begrenzung durch Strom-Frequenz gilt natürlich nur für eingespeichte Nabenmotoren.
Bei Mittelmotoren am Tretlager braucht man wohl zwingend einen Drehzahlsensor am Rad,
nach dem geregelt und begrenzt wird.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 26.09.2021 - 13:39 Uhr  ·  #76
Zitat
>> Navi benutzen, Geschw.-Anzeige.


Danke , guter Tip , hab mir grad mal einen Geschwindigkeits app aufs phone geladen ( was man nicht alles so mittmacht :-/ ) . Fahradtacho und GPS phone Tacho lagen meist ca 0,5 kmh ausseinander , aber erstaunlich wie GPS dann mich doch genau überwacht ....

Es geht mir ja nicht um tuning , nur eher was so möglich ist ! Ich kann mir nicht vorstellen , das wenn ein Mofa der Vergangenheit bei 27 km/h Spitze ein Problem mit den Behörden bekommen hätte , selbst mein Mokick ist ca 3 km/h damals schneller gelaufen als eingetragen ....


[quoteWelche Geschwindigkeitstoleranzen gibt es beim Mofa?

Bei der Höchstgeschwindigkeit orientiert sich die Fertigungstoleranz der Hersteller von 10 Prozent an der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des jeweiligen Fahrzeuges. Bei Mofas liegt die Toleranz bei ca. 3 km/h, was einer maximalen Endgeschwindigkeit von 28 km/h entspricht. Bei technischen Veränderungen, die am Mofa vorgenommen wurden, entfällt diese Fertigungstoleranz.quote]

https://www.fachanwalt.de/maga…-frisieren

Aber diese Tolleranzgrenze würd ich auch gerne ausspielen
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 26.09.2021 - 20:43 Uhr  ·  #77
Wie das bei Mofas geregelt ist, weiß ich nicht.
Damit aber ein Kraftfahrzeug nicht überraschend geblitzt werden kann gilt für deren Tacho Folgendes:
"Für Kraftfahrzeuge in Europa und vielen anderen Ländern gilt, dass die angezeigte Geschwindigkeit nicht unterhalb der tatsächlich gefahrenen liegen, aber nach oben um max. 10 % v + 4 km/h abweichen darf (sog. Tachovoreilung)" Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/…Toleranzen
Daher fahre ich i.A. nach Navi und bin dadurch meist legal schneller als andere, die nach Tacho fahren.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2094
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 27.09.2021 - 18:24 Uhr  ·  #78
Hallo

Diese Motore erzeugen eine Spannung beim Drehen, erreicht diese die Akkuspannung, ist die max Drehzahl erreicht, mehr geht nicht.
Bis dahin kann der Regler regeln, die Drehzahl und das Drehmoment.
Ich denke die Steuerung reagiert auf das benutzen der Pedalen , und wirt am Lenker voreingestellt, je nach Bedürftigkeit des Fahrers.
Der Tacho bekommt vom Geber eine Spannungsimpuls , der je nach Geschwindigkeit kürzer mit höherer Spannung, oder länger mit geringerer Spannungausfällt.
Aus dem zeitlichen Abstand, mit dem eingegebenen Radumpfang oder Durchmesser, errechtnet dieser dann die Geschwindigkeit.

Gruß Aloys.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 27.09.2021 - 19:13 Uhr  ·  #79
Diese Magneten haben eine reduzierte Reichweite.
Es ist denkbar dass wenn man den Magneten im Grenzbereich positioniert,
dass dann manche Impulse nicht mehr durchkommen.
Das würde zu einer zu geringen angezeigten Geschwindigkeit führen.

Grüße
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Greenhorn

 · 
Gepostet: 28.09.2021 - 09:09 Uhr  ·  #80
Solide ist aber anders!

Ich denke eher, dass die "Geschw.-Steigerung" nur son Gefühl ist. Das Gehirn belohnt sich, denn man hat ja was gemacht.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0