Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 
Verlierer
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 54
Homepage: engelGesucht.de
Beiträge: 70
Dabei seit: 10 / 2018
Betreff:

Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 16:11 Uhr  ·  #1
Weil mir doch Kabelverbindung oder Schleifring kaputt ist und ich wohl eh wegen den Turbulenzen auf elektrische Nachführung umrüsten will.. und weil meine 4kW PV heute nicht genugt Strom zum Duschen heute abend geschafft haben (obwohl der Rauchgaswärmetauscher über dem Kamin den Boiler jetzt schon auf 63,5°C getrieben hat)..
überlege ich spontan ein Stromkabel provisorisch vor den Brückengleichrichter im Windrad zu hängen.

Bräuchte aber bis zu 20 Meter runter bis zu den Batterien.
Wenn ich 3x2,5mm² nehme errechne ich da 0,181 Ohm. Also Hin und Zurück 40m und Querschnitt 1,5*2,5 = 3,75mm².
Sprich zwei Kabel mit 3,75mm² verteilen den Strom genauso wie drei Phasen á 2,5mm² ?

Für 30A (24V Batterie, 600W dann Fliehkraftbremse) ergibt dass dann eine Verlustleistung von 30 * 0,181 * 30 = 163 Watt :-(
72 Watt bei 20A und 18 Watt bei 10A. Bei 25 Volt Ladespannung wären dass 72/500 = 14% Verlust und 18/250 = 7,2% Verlust bei 10A.

Nicht so gut :-/

Wenn 3x4mm² 2x6mm² entsprechen würde ich damit auf 0,113 Ohm und 101,7 Watt kommen.
Oder realistischer 45 Watt bei 20A und 11 Watt bei 10A. Das wären bei 25V Ladestpannung 45/500= 9% und 11/250 = 4,4%

Haltet Ihr 2,5mm² für vertretbar oder reicht noch nicht mal 4mm² ?

3x2,5 lässt sich gebraucht häufiger günstig erstehen. 3x4 ist schon seltener.
Da wäre 4x4mm² Drehstromkabel fast günstiger.
Mag aber wohl gar nicht mein Windrad erden. Dass hängt mit dem Mast schon am Blitzableiter.


das Roland und Dankeschön.
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 16:55 Uhr  ·  #2
Hallo, ich habe pro Phase 3 mal 2,5qmm zusammengefasst.
Verlierer
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 54
Homepage: engelGesucht.de
Beiträge: 70
Dabei seit: 10 / 2018
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 16:58 Uhr  ·  #3
Für Dein SWP600 Windrad ? Darum geht es ja bei mir :-)
Wie lang ist Dein Kabel ?!
Ist meine Berechnung mit dem Faktor 1,5 korrekt ?
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 17:50 Uhr  ·  #4
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 19:23 Uhr  ·  #5
Ja für das swp wie bei dir. Kabellänge liegt so bei 20 bis 25m. Verlustfrei wird das nicht sein, aber die höchstleistung wird ja nicht so oft aufs Jahr gesehen erreicht, daher kann ich mit den Verlusten Leben.
Übrigens kannst du den gleichrichter vom windrad gut ausbauen und direkt dann an der Batterie installieren, dadurch hast du automatisch schon weniger Verluste als vorher.
Falls du noch ne Ersatz fliehkraftkupplung haben willst, ich habe die noch liegen.
Verlierer
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 54
Homepage: engelGesucht.de
Beiträge: 70
Dabei seit: 10 / 2018
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 20:13 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von Erdorf
Zitat
Ist meine Berechnung mit dem Faktor 1,5 korrekt ?

Nein.
Schau mal hier. https://www.zaehlerschrank24.de/berechnungen/


Also meinem Faktor 1,5 trau ich mehr.
Wenn sich die Verlustleistung von 600W auf 3 Adern mit Querschnitt A verteilen, dann tun sie dies ebenso auf 2 Adern mit 1,5 *A. Simple erklärt, Verlustleistung = Erwärmung von 3 Adern. Selbe Wärme bei 2 Adern ergibt 1,5 fachen Querschnitt. Ob 25V Gleichstrom, 25V Wechselstrom oder 25V Drehstrom ist der Wärme ziemlich egal. (Meine Hand lege ich dafür natürlich nicht ins Feuer.)

Wenn ich bei Deinem Link eingebe: 10m, Drehstrom, 25V, 0.6kW (= 0,867 A ??????), 0.9, 6% Spannungsabfall
kommt da 2,5 mm² raus und
Spannungsfall: 0,37 % bzw. 0,09 V
nutzbare Spannung: 24,91 V
Verlustleistung: 0,14 W

Was soll ich denn damit anfangen ??
Verlierer
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 54
Homepage: engelGesucht.de
Beiträge: 70
Dabei seit: 10 / 2018
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 21:09 Uhr  ·  #7
Zitat geschrieben von Levcuso
Übrigens kannst du den gleichrichter vom windrad gut ausbauen und direkt dann an der Batterie installieren, dadurch hast du automatisch schon weniger Verluste als vorher.
Falls du noch ne Ersatz fliehkraftkupplung haben willst, ich habe die noch liegen.


Danke, im Moment weiß ich nicht was ich mit einer zweiten Kupplung tun könnte. Denke nicht dass meine nach 3 Stunden Sturm schon abgeschliffen ist.

Warum sollte der Gleichrichter an der Batterie besser sein ?

Ja, der Gleichrichter macht aus 120° versetzten Wechselströmen "dreifach" addierte Wechselstrom-Halbwellen, der schon recht nahe am 25V Lade-Gleichstrom sind. Könnte also sein dass der Drehstrom Wurzel 3 (?) höhere Wechselspannung zwischen den drei Phasen überträgt und damit bei selbem Querschnitt weniger Verlustleistung erzeugt.
Wenn man aber gleichrichtet und den selbem Querschnitt auf zwei Adern verteilt, erniedrigt sich auch der Widerstand auf 2/3.

Wenn ich ein 4x4mm² Kabel bekomme wäre es wohl geschickter, es zu 2x8mm² zu verdrahten und den Gleichrichter im Windrad zu lassen.

Wenn das jemand so simpel erklären kann wie ich es gerate "rate", dann freue ich mich über seine Erklärung :-)
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 27.01.2022 - 21:42 Uhr  ·  #8
Zitat
Was soll ich denn damit anfangen??

Bei mir kommt mit deinen jetzigen Angaben:
10m 25 V, 0,6 KW (0,867 A), 0,9 Cos φ: und 6% Spannungsabfall
Leitungsquerschnitt der Einzelader 2,48 mm² heraus.
Ich kann damit was anfangen.

Irritierend finde ich auch die Ampere Angabe 0,867 A und
die danach die auf der Webseite gemachten Angaben nach der Querschnittwahl.
Vermutlich beziehen sich die auf 400 V oder fehlerhaft.

Ansonsten, ist hier beschrieben wie man das richtig umrechnet.
"Umwandlung eines Einphasensystems in ein leistungsmäßig identisches symmetrisches Dreiphasensystem"
https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiphasenwechselstrom

Oder so:
Beim Einphasen System wird der Strom über einen Draht hin und den anderen Draht der Strom zurück geleitet.
Beim Dreiphasen System wird der Strom über 3 Drähte hin und auch über die 3 Drähte zurück geleitet.

Hier kannst du den Strom pro Phase berechnen lassen:
https://rechneronline.de/steckdose/3-phasen-drehstrom.php

600 Watt, 25 V, cosPhi 0,9 = 15,4 A (pro Draht).
Beim Einphasen System wären es 600 Watt, 25 V = 24 A (pro Draht)
Der Unterschied liegt am Verkettungsfaktor von ca. 1.732,
siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Verkettungsfaktor
und am cosPhi von 0,9, weil man die Scheinleistung (ca. 10 %) mehr mit übertragen muss.
Vermutlich versucht "dein Faktor 1.5" dem Verkettungsfaktor nahe zu kommen, ich habe das nicht geprüft.

Wie auch immer, bei 600 Watt und 25 V kannst du in etwa 16 A (pro Draht) annehmen.
Damit solltest du weiter kommen.

Grüße
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2094
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 28.01.2022 - 13:35 Uhr  ·  #9
Hallo

Wer sich mal die Sinuskurven von einer Phase und die einer 3 Phasigen an sieht fällt auf, das Spannung und Strom 100 mal über null geht, und kein Strom fließt.
Bei 3 Phasen fliest "immer" zwischen den Phasen Strom und Spannung.
Das ist nicht einfach mal 1,5 sondern eben mal 1,73 !!

Gruß Aloys.
XXLRay
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6836
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 30.01.2022 - 17:03 Uhr  ·  #10
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 30.01.2022 - 18:59 Uhr  ·  #11
Bei maximal 3 % und 10 m läuft es wohl auf 5 mm² bzw 6 mm² hinaus
Verlierer
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Oberfranken
Alter: 54
Homepage: engelGesucht.de
Beiträge: 70
Dabei seit: 10 / 2018
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 30.01.2022 - 23:34 Uhr  ·  #12
Hab heute 18x1 ersteigert: https://www.ebay.de/itm/STROMK…5012335981

Das kann ich zu 3x6 verdrahten, 2x9 oder 3x5 und hätte noch drei Adern übrig für 24V oder RS485 (und Spannungsversorgung durch das Windrad oder Solarmodul).

Wirklich verstanden ob 2x9 oder 3x6 besser ist habe ich immer noch nicht. Der Unterschied scheint wohl Sqrt(3)/1,5 = 1,73 / 1,5 = 15% zugunsten des Drehstrom zu sein.
Bei 2x9 laste ich die zwei Adern ohne Nulldurchgänge besser aus: https://de.wikipedia.org/wiki/…tifier.jpg
Bei Drehstrom sind trotz Nulldurchgängen die Amplituden höher: https://de.wikipedia.org/wiki/…nungen.PNG

Mag mich da nicht voll reindenken..
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 31.01.2022 - 00:27 Uhr  ·  #13
Zitat
Mag mich da nicht voll reindenken ..


Ist auch nicht nötig :D
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 31.01.2022 - 14:01 Uhr  ·  #14
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3706
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 01.02.2022 - 12:25 Uhr  ·  #15
Habe mich damit beschäftigt. Ja es ist so, man muss die Leitungslänge verdoppeln!
Hat man also 10 m Doppelleitung muss man 20m eintragen.

Der Line Losses Calkulator, also das unten auf der Seite, geht bei mir übrigens nicht.

Versuche, dem Autor ne Nachricht zukommen zu lassen.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 01.02.2022 - 20:44 Uhr  ·  #16
Zitat geschrieben von Che

Habe mich damit beschäftigt. Ja es ist so, man muss die Leitungslänge verdoppeln!
Hat man also 10 m Doppelleitung muss man 20m eintragen.

Der Line Losses Calkulator, also das unten auf der Seite, geht bei mir übrigens nicht.

Versuche, dem Autor ne Nachricht zukommen zu lassen.



Ja leider ging der auch nicht bei mir , die Frage ist ob diese Calculator nicht schon die Streche verdoppelt haben oder nicht ...

Diesen advanced caluclator füer Wasserturbinen ( sehr clevere und alt-eingesessene Firma mit Ursprung in Neusseland )
Und auch ein wertvoller online shop mit Vertretung auch in Europa zb Hugh Piggott in Schottland
https://www.powerspout.com/pag…calculator

Muss man sich aber etwas mit Wasserturbinen auskennen um dann weiter unten kommt man zu den Kabeln Grössen

Aber ein schönes Spielzeug auch da kann man dann recht gut rausfinden wie sich die Kabelgrösse bzw sich veringert , je höher die Spannung die aus dem Generator rauskommt , gilt ja nicht nur für Wasserturbinen

Gruss Lars
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 02.02.2022 - 22:12 Uhr  ·  #17
Schön zu höhren das eine Windturbine , einstmal geheisen "Proven" aus Schottland doch weiter macht

Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3706
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 03.02.2022 - 19:27 Uhr  ·  #18
Nett, aber mal wieder falsche "Wiese".
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Welches Drehstromkabel für 20 Meter und 600W ?

 · 
Gepostet: 03.02.2022 - 20:23 Uhr  ·  #19
Zitat geschrieben von Che

Nett, aber mal wieder falsche "Wiese".


Stimmt verkehrt plaziert , war aber auch für Dich gedacht auch ;) dass Dir was einfällt ,bezüglich brauchbaren Windturbinen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0