Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

ist es wirklich nur ein Draht
 
olav
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 35
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 14:45 Uhr  ·  #1
 
Hallo,
ich benötige mal wieder Hilfe.
Beim Abbau meines Vertikalwindrades ist leider etwas Zug auf die Verkabelung geraten und hat einen Draht der drei Phasen aus dem Gehäuse gezogen.
Nach dem Öffnen des Generators konnte ich in dem Isolierschlauch nur einen feinen Draht ausmachen der in die Wicklung ging.
(Foto anbei). Kann es sein, dass der dicke, ich nenn ihn jetzt mal Phasendraht, wirklich nur mit dem einen dünnen Wicklungsdraht verlötet war?
Und wie kann ich testen/messen ob der Generator wieder funktioniert?
Vielen Dank
Olav
Anhänge an diesem Beitrag
Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt
Dateiname: Rad.jpg
Dateigröße: 791.77 KB
Titel:
Heruntergeladen: 159
Generator
Dateiname: Rad.jpg
Dateigröße: 791.77 KB
Titel: Generator
Heruntergeladen: 147
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 16:10 Uhr  ·  #2
Zitat
Kann es sein, dass der dicke, ich nenn ihn jetzt mal Phasendraht, wirklich nur mit dem einen dünnen Wicklungsdraht verlötet war?
Ist unwahrscheinlich. Überprüfen, indem einem der anderen "Phasendrähte" nachgegangen wird, und gesehen, wie viel da Spulendrähte ran gehen!
olav
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 35
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 16:29 Uhr  ·  #3
Danke für den Tipp,
werde ich gleich prüfen.
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 74
Beiträge: 1635
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 16:31 Uhr  ·  #4
Hallo

Kanst auch die Wiederstände messen zwischen den 3 Anschlüssen.
Wenn die nicht gleich sind, fehlen ein paar Leiter der Wicklung.

Gruß Aloys.
olav
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 35
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 15.08.2022 - 16:35 Uhr  ·  #5
Tatsächlich, nur ein Draht.
Wie kann ich das Windrad anschließend testen?
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 16.08.2022 - 11:07 Uhr  ·  #6
Versteh die Frage nicht.
Draht wieder anlöten und los gehts.
olav
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 35
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 16.08.2022 - 13:55 Uhr  ·  #7
So habe den Draht wieder angelötet und die und auch die Widerstände zwischen den drei Anschlüssen gemessen; die sind gleich.
Gibt es noch eine Möglichkeit die Funktionsfähigkeit des Generators zu messen ohne Ihn wieder aufzubauen?
Danke an Che und Aloys für die schnelle Hilfe!!!!!!
Pau Te
***
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hamburg
Alter: 77
Beiträge: 36
Dabei seit: 06 / 2021
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 16.08.2022 - 15:35 Uhr  ·  #8
Hallo Olav,
wenn die 3 Werte des Widerstand zwischen den 3 Phasen etwa gleich sind, ist eigentlich sicher
dass der Gen. auch Leistung abgeben wird.
Und wenn er ein bischen von Hand gedreht wird, so muss er auch etwas Spannung abgeben.
Ein Multimeter in kleinem Messbereich anschlessen und drehen.
Sogar im Bereich Gleichspannung muss etwas zu sehen sein. Ein Zeigerinstrument wär jetzt das richtige.

Paul.
olav
***
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 56
Beiträge: 35
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Vertikalwindrad beim Abbau beschädigt

 · 
Gepostet: 16.08.2022 - 16:16 Uhr  ·  #9
Vielen Dank an alle.
Es funktioniert anscheinend alles.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0