Anker 535 laden

 
Werner4321
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2022
Betreff:

Anker 535 laden

 · 
Gepostet: 06.11.2022 - 09:54 Uhr  ·  #1
Hallo liebe Mitglieder.

Ich habe mir eine Anker 535 zugelegt mit dem dazugehörigen Solarpanel.
Jetzt überlege ich mir für den Herbst oder Winter zusätzlich eine Mini Windkraftanlage bei schlechtem Wetter zuzulegen. Gestern bei Sonnenschein liefert das Solarpanel im Schnitt ca . 60 W im Herbst was ich finde noch sehr gut ist.

Im Herbst oder Winter hat man nicht jeden Tag Sonne. Überlegung wäre zusätzlich ein Mini Windkraftanlage zu installieren.

https://www.anker.com/eu-de/pr…5745718435

Wichtigste Angaben :

DC Eingangsleistung/DC: 11-28V⎓ 10A (120W Max)

Funktioniert mit Pass-Through-Ladeleistung und Maximum Power Point Tracking (MPPT), um die höchste Effizienz beim Solarladen zu erzielen

Lithium-Eisenphosphat-Batterien
LiFePo4 Batterie


Ich komme aus Wuppertal....was natürlich im Tal liegt. Wohne aber Dachgeschoss im 4 Stock. Was für gute Windverhältnisse sorgen sollte.

Welche windkraftanlage kauf oder Selbstbau würdet ihr empfehlen ? Habe schon gelesen das dir ganz billigen Schrott sind. Die muss auch nicht 800 Watt erzeugen sondern noch bezahlbar sein ?
Was brauche ich noch als Zubehör ?
Was ist bei Sturm und Regelung ? Soll ja nicht kaputt gehen ..
Und wenn Akku vollgeladen ist muss man einen Verbraucher anschließen ?

Vielen Dank für die Mühe und Antworten.
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 68
Homepage: geopolos.de
Beiträge: 2785
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Anker 535 laden

 · 
Gepostet: 06.11.2022 - 21:54 Uhr  ·  #2
Da Anfragen oft ähnlich bitte erst mal das abarbeiten! Forum/cf3/topic.php?p=66550#real66550
Was nicht infrage kommt, kannst Du ja übergehen.
Gruß
wieso
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2960
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: Anker 535 laden

 · 
Gepostet: 07.11.2022 - 03:42 Uhr  ·  #3
Hallo Werner

Na das ist mal eine Powerbank , Anker haben sich ja in den letzten Jahren einen zuverlässigen Ruf erarbeitet
Soll diese mobile Stromversorgung aber wohl eher Zuhause genutzt werden , oder das Windrad auch mobile sein ?
Aber geht ja beides auch , Windturbine fest zu installieren

Aber sei gewarnt auch sehr kleine bekannte Windturbinen wie zb Rutland , und andere aus der Segler Welt sind recht hochpreisig ,

Dein Anker kann ja durch 3 Möglichkeiten geladen werden (wenn nicht sogar 4 )

Via Solar und der integrierten MPPT Technik biszu 120 watt
Via UBS 60 Watt
Via 12 Volt Zigarettenanzünder Buchse
Via Netzteil

Wohl aber nur getrennt voneinander , oder ?
Oder meinst Du sagen wir die Powerstation ist am Zigarettenanzünder und an dem Solarpanel angeschlossen , --- verstehen Beide dann sich und laden gemeinsam ? Oder geht nur eine Ladequelle ?

Den Solar Eingang wird ja wegfallen als Eingang für eine Windturbine , eventuell kannst du aber da schon die 120 watt an möglicher Solar besser ausschöpfen zb "die Tage länger machen " mit mehr Panel und einer Ost-West Ausrichtung
Ob man den PV-eingang bei Nacht auch mit einer 12 Volt DC Windturbine nutzen kann ??

Meine Varriante , wäre wohl eine externe 12 Volt Batterie zu Laden via Wind auch mehr PV und die dann über den KFZ Anschluss an den Anker gekoppelt , damit erweiterst Du Deine Batterie Kapazität , recht sicheren Anschluss von mehr Solar und Wind , der Anker kann dann als Bremse vom Windrad zugeschalten werden falls die externe Batterie zu voll wird

Ähnlich sollte es auch mit einer 12 Volt turbine gehen und direkt am KFZ Eingang , nur wär mir das zu heikel ohne zu wissen was man dort für Spannungen Voltspielraum anbringen darf , wird wohl aber auch bei einer Lichtmaschine im Auto ähnlich sein
Werner4321
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 48
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2022
Betreff:

Re: Anker 535 laden

 · 
Gepostet: 08.11.2022 - 17:16 Uhr  ·  #4
Aufladen geht mit
DC Eingangsleistung/DC: 11-28V⎓ 10A (120W Max)

Und

USB-C Eingangsleistung/USB-C: 5V⎓3A/ 9V⎓3A/ 15V⎓3A/20V⎓3A (60W Max).

Das bedeutet 180 W gesamt.
12 Volt autoanschluss beinhaltet :

Ausgangsleistung Autoladegerät: 12V⎓10A.

Ich denke ich kann darüber nur Autobatterie laden aber nicht die Powerbank ?

Ja es soll privat genutzt werden und nur zuhause.

Ich wohne im 4 Stock und lege das Solarpanel unter den Kippfenster auf Dach.
Somit lade ich meine Powerbank auf.

Es soll natürlich für den Notfall meine Gas Etagenheizung betreiben die ca. 0.8 A un höchstens 66 Watt benötigt.
Und bei Stromausfall ein bißchen Fernseher gucken können. Usb Stick und so.

Mein Gedanke ist , das Ding muss sich mal irgendwann rentieren . Und ich versuche soviel wir möglich über Solar zu laden.
Aber.....jetzt kommt das aber....wenn 1 Woche Dauerregen oder bewölkt ist.....möchte ich eine andere Möglichkeit zu laden haben.
Windenergie.
Ich habe überlegt eine Gel Baterie zu kaufen mit Laderegler.

ECTIVE Deep Cycle Gel Solar Batterie 12V 115Ah mit PWM Laderegler USB u Display.

Aber da wäre glaub das Problem wie nehme ich die Energie von der Gelbatterie um die Anker Powerbank 535 zu laden ?

Oder was wären die besten Alternativen ?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0