Batterie Balancer Pflicht?

Batterie defekt durch unterschiedliche Ladung?
 
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2094
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 13.11.2023 - 21:04 Uhr  ·  #141
Hallo

Ist es nicht so das ein Akku der wegen Volladung gast nicht weiter geladen wirtd, und der Akku der noch nicht gast weiter geladen wird und sich daher dem anderen anpasst ??

Gruß Aloys.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 13.11.2023 - 21:19 Uhr  ·  #142
Genau so ist es Famzim.

Das nennt sich Ausgleichsladung und damit werden alle Zellen wieder auf den selben Stand gebracht.

Bei den normalen flüssigen Akkus ist das kein Problem
Bei Gel Akkus, geht das nicht, diese dürfen nicht gasen.
Bei AGM Akkus, geht das begrenzt.

Grüße
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 07:16 Uhr  ·  #143
Was meine batteriebank angeht, die musste ich leider halbieren da einige Zellen nicht mehr toll waren ( nutze ich jetzt zum schweißen). Ich habe meine batteriebank dann wieder aufgestockt mit 10 Stück von diesen AGM Akkus, allerdings 100ah
https://online-batterien.de/a/…aZEALw_wcB

Die alte und die neue batteriebank sind nicht miteinander verbunden.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 07:52 Uhr  ·  #144
Die Hawker sind schon erste Qualität, dennoch - stolzer Preis! Inzwischen haben sich die Preise bei LIFEPO4 seit vor 4 Jahren halbiert, wenn es nur um die Kosten ginge lohnt sich ein Blick darauf, der Unterschied dazu ist nicht mehr groß.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 10:25 Uhr  ·  #145
Ja Carl , das stimmt , das die Lifepo Preise sich verändert haben , bei Blei wohl eher gleich geblieben ,

Aber bezüglich den Leistungsdaten sollte man immer noch genau hinschauen bezüglich den Zyklen zb und vielen anderen Gesichtspunkten

Eine 2 Volt Blei Batterie Zelle PZS-Typ mit 500 ah kostet aktuell im Laden 170 Euro . (1500 Zyklen @ 80% DOD)
FamZim
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 75
Beiträge: 2094
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 11:11 Uhr  ·  #146
Hallo

Zu
(1500 Zyklen @ 80% DOD)
Zu VW Käferzeiten sagte mann mit 50 % Kapazität ist die Starterbatterie noch brauchbar !!

Gruß Aloys.
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 11:16 Uhr  ·  #147
ok, im Vergleich eine Lifepo4 Zelle a 3,6 V 280 Ah kostet dann 130Euro.

bei 6 x 2 V PZS Blei (12 V) wäre das 1020 Euro bei 500 Ah

und bei LIFEPO4 dann 4 x 3,6 (14,4 V) im Angebot 518 Euro für 280 AH. Das 2X dann hast Du 560 Ah mit 14,4 V und zahlst die Frivolität von 1036 Euro!

https://www.ebay.de/itm/265725…R7aL1tT5Yg
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 11:29 Uhr  ·  #148
Zitat
auch AGM Akkus können leicht oberhalb der Gasungsspannung betreiben werden.
Na ja,
die würde für 20°C bei 14,5V liegen.
Leicht über der Ladeendspannung der AGM-Akkus von 13,6V kann man schon gehen. Ist auch oft mit 13,6 bis 13,8 angegeben.
Ist bis zur Gasung also noch ein Puffer.
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 11:43 Uhr  ·  #149
Ist ja schön und gut Carl , alles was ich sagen wollte das es sehr wohl unterschiede gibt bei Bleibatterien und das die von Dir gelobte Hawker ( verzeih Levcuso) nicht eine Speicherbatterie wäre die sich auszeichnet mit Top Werten ! Gilt auch für Li-Technologie ;-)
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 12:29 Uhr  ·  #150
Hallo zusammen,

Levcuso hat sich für PowerSafe V-FT Batterien von Hawker Enersys entschieden.
https://www.enersys.com/de/pro…safe-v-ft/

Levcuso stellt nun nach einem Jahr fest, dass sich die Spannungen der Akkus leicht unterscheiden: 12.4 V zu 12.6 V.
Gut gemacht das zu kontrollieren!

Aus den Produkt Spezifikationen der PowerSafe V-FT Batterien:
https://www.enersys.com/4aa5e0…t_1022.pdf

Refresh Charge
A refresh charge should be performed at a constant voltage equivalent to 2.40Vpc with minimum 0.1C 10 Amps current for a period of 24 hours.

Es ist demnach unkritisch diese Akkus mit 2.40Vpc = 28,8 V für max 24 h zu laden.
Hierdurch sollten sich alle Zellen ausgleichen lassen. Die Spannungen der Akkus sollten dann wieder gleich sein.

Float wird mit 2.29Vpc = 27,5 V angegeben, max mit 2.40Vpc = 28,8 V (24h).

Levcuso gibt folgende Ladeendspannungen an:
Winter: 28.4v, Sommer auf 27.8v

Ich würde in diesem Fall, wohl mindestens die Ladeendspannung im Sommer um 0.2 V anheben und jetzt,
wenn möglich für 24 h mit max 28,8 V laden und danach neu messen.
Wenn das gelingt, würde ich keinen Balancer einsetzen, weil dieser eben nicht alle Zellen ausbalancieren kann
und man die Möglichkeit verliert zu messen und festzustellen ob die Zellen balanciert sind oder nicht.

Grüße
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 13:19 Uhr  ·  #151
@Lars: "sehr wohl unterschiede gibt bei Bleibatterien und das die von Dir gelobte Hawker"

Ganz klar gibt es da Riesenunterschiede, die Hawker wird häufig in Telekommunikationssystemen eingesetzt, weniger bis selten als potenter Solar Speicher Akku.

Blei-Säure wird in Notstromanlagen kaum eingesetzt, eher Gel. wegen der Auslaufsicherheit und Lage Unabhängigkeit. Die kann man teils auch flach legen oder auf den Kopf stellen. Das sind wohl die Gründe warum dort auf Gel oder AGM gesetzt wird.

Die Leistungswerte bei Lithium sind doch gut genug? Bis auf Kälteempfindlichkeit und die speziellen Vorgaben wie Überladung tunlichst vermeiden z.B. Man kann - wenn man will jedesmal die volle Ladekapazität abrufen bei 2000 Zyklen und erhält einen vergleichbar langen Lebenszeitraum bei schonender Behandlung.

Für mich war der Grund, mich für LIFEPO4 zu entscheiden allerdings das geringere Gewicht, die Eigensicherheit gegenüber LIPOs und auch höhere Lebenserwartung als LIPOs

Hauptsächlich aber die Schlepperei mit den Bleiakkus was bei mir wo ständig was umgebaut wird zur Qual werden kann
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 15:36 Uhr  ·  #152
Zitat
Levcuso gibt folgende Ladeendspannungen an:
Winter: 28.4v, Sommer auf 27.8v

Ich würde in diesem Fall, wohl mindestens die Ladeendspannung im Sommer um 0.2 V anheben und jetzt,
wenn möglich für 24 h mit max 28,8 V laden und danach neu messen.
Wenn das gelingt, würde ich keinen Balancer einsetzen, weil dieser eben nicht alle Zellen ausbalancieren kann
und man die Möglichkeit verliert zu messen und festzustellen ob die Zellen balanciert sind oder nicht.

Grüße


Wie wärs den mit einem Tempsensor am Laderegler angeschlossen der die Ladungsreglung halt automatisch anpasst , je nach Temperatur der Batterie /Umgebung ?

Denke aber das Levcuso ja dies weiss .... mir würde noch einfallen einen Augenmerk auf die "Verkabelung" von 10 x 12 Volt Battieren zu legen , da die wohl unterschiedlich belastet werden , je nach "Verkabelung " zb etwas zum Lesen hier https://www.victronenergy.com/…iring.html
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 18:01 Uhr  ·  #153
Zitat
Blei-Säure wird in Notstromanlagen kaum eingesetzt, eher Gel. wegen der Auslaufsicherheit und Lage Unabhängigkeit. Die kann man teils auch flach legen oder auf den Kopf stellen. Das sind wohl die Gründe warum dort auf Gel oder AGM gesetzt wird.


na Carl dann etwas Batteie Kunde nötig, denn sowohl als auch sind AGM und Gel Batterien Blei-Säure Batterien , der Unterschied bei sogenannten gebundenen Materialien also in Gel oder Glasmatten eingebundene Flüssichkeit die nicht wieder auffüllbar ist ! Also alles was da verpufft an Flüssichkeit is für immer verloren und eher nich ersetzbar

Das selbe gilt auch für Li Batterien , wenn da eine Zelle ausfält hilft Dir ein BMS auch nicht
Carl
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 77
Beiträge: 4596
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 19:26 Uhr  ·  #154
Du hast mich kalt erwischt, ich hätte sagen müssen Blei-Flüssig Säure, dann wäre mir die Blamage erspart geblieben. Lars - ganz so schlimm steht es nicht bei mir. :-)
wieso
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 14.11.2023 - 21:54 Uhr  ·  #155
Das weiss ich doch Carl ;-)


Prinzipiel egal welche Technik , nie wieder eine Batterie-Technology bei der mir die Hände gebunden sind
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 15.11.2023 - 06:42 Uhr  ·  #156
Danke Wieso für den link zu den Verkabelungen, habe dann wohl alles richtig gemacht. Temperaturkompensation ist vorhanden. Eine Erhöhung der Ladeendspannung werde ich mal testen, ist ja aber sehr wetterabhängig.
Allerdings fällt mir gerade ein, um die einzelnen Zellen innerhalb eines 12v bleiakkus über die Gasung auszugleichen, müsste man die wohl einzeln laden. In Reihenschaltung zu 24v würde doch eventuell die mit der höheren Spannung zu stark kochen während die mit der niedrigeren Spannung nicht in die Gasung kommt, welche ja aber ausgeglichen werden soll....
Dafür sollte doch dann der balancer da sein, oder übersehe ich da was?
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 69
Beiträge: 3702
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 15.11.2023 - 10:40 Uhr  ·  #157
Warum man an die einzelnen Zellen noicht ran kommt zum Balancieren? Weil man es vermutlich nicht braucht.

Auch bei 2 Akkus in Reihe, was soll schon passieren?
Niemand ist angehalten, seine Blöcke zu 100% zu entladen. Oft macht man bei 30% Restladung Schluss, Manche sogar schon
bei 50%.

Und es ist auch kein Pronblem, wenn nicht bei 13,6V abgeschaltet wird, sondern bei 13,4V

Kommt also keine Zelle auch nur in die Nähe der Tiefentladung oder Gasungsspannung, machen geringe Unterschiede nichts.
Alles Gas was austritt, verringert allerdings den Elektrolythspiegel.

Aber ja, so ein Balancer von Victron ist so teuer nicht. Wenn es die Psyche beruhigt, dann ja.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 15.11.2023 - 11:08 Uhr  ·  #158
Zitat
Dafür sollte doch dann der balancer da sein, oder übersehe ich da was?

Ja, du übersiehst dass der Balancer nicht die einzelnen Zellen ausbalancieren kann.
Er hat ja nur Zugriff auf je 6 Zellen in Reihe und nicht auf jede Zelle einzeln.

Damit bleibt das grundsätzliche Problem auch beim Einsatz eines Balancer vorhanden.
Das Problem ist dann nur noch halb so groß und man kann von außen nur noch schwer erkennen das einzelne Zellen nicht balanciert sind.

Was du eigentlich machen musst, ist die sogenannte Refresh Charge aus den Produkt Spezifikationen,
deiner der PowerSafe V-FT Batterien:
https://www.enersys.com/4aa5e0…t_1022.pdf

Refresh Charge
"A refresh charge should be performed at a constant voltage equivalent to 2.40Vpc (28,8 V) with minimum 0.1C 10 Amps current for a period of 24 hours."

Das sollte mindestens zwei mal im Jahr erfolgen: Vor und nach dem Winter, bei Inselanlagen.
Hierzu brauchst du temporär eine externe Spannungsversorgung und ein Ladegerät, was möglichst für 24 h mit max 28,8 V laden kann. Danach kannst du neu messen und bewerten.

Kannst du so eine Refresh Charge durchführen?

Grüße
Levcuso
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Mecklenburg-Vorpommern
Alter: 49
Homepage: sonnenhof-dalliend…
Beiträge: 406
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 15.11.2023 - 15:54 Uhr  ·  #159
Eine refresh ladung könnte ich probieren aber besteht da nicht auch eben diese Gefahr, daß dann eine Batterie auf 14.5v und die andere auf 14.3v geht? Ich denke um die inneren Zellen einer 12v Batterie auszugleichen ist es wohl am besten die refresh ladung an jedem einzelnen 12v Block zu machen.
Erdorf
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 53
Beiträge: 3267
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Batterie Balancer Pflicht?

 · 
Gepostet: 15.11.2023 - 16:28 Uhr  ·  #160
Hallo Levcuso,

Zitat
... aber besteht da nicht auch eben diese Gefahr, dass dann eine Batterie auf 14.5v und die andere auf 14.3v geht?

Ja, theoretisch, praktisch, glaube ich dass nicht, weil schon ab 13.8 V ausgeglichen wird. Wie auch immer, du kannst und solltest regelmäßig Messen und Kontrollieren. Wenn die Spannungen gleich sind, würde ich vielleicht noch eine Stunde laufen lassen,
um einigermaßen sicher zu sein, alle Zellen des Akkus auszugleichen, länger nicht. Und du kannst ja auch abbrechen, bei 14.5v.
Wenn du 12.7 .. 12.8 V Ruhespannung hast, passt alles wieder.

Zitat
... ist es wohl am besten die refresh Ladung an jedem einzelnen 12v Block zu machen.

Uii, einzeln und nacheinander? Das würde ich nicht machen, weil das Risiko sehr hoch ist dass die Akkus und Zellen dann unterschiedlich geladen sind.
Alternativ, die Anlage außer Betrieb nehmen und 2 x 5 Akkus parallel refreshen
und dann wieder in Betrieb nehmen, idealerweise mit 2 Ladegeräten parallel oder eben 5 Akkus und dann wieder 5 Akkus.

Grüße
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0