Oberflächenqualität

strukturierte Oberflächen
 
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Schweiz-Bodensee nähe Kreuzlingen
Beiträge: 1030
Dabei seit: 09 / 2005
Betreff:

Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 03.09.2009 - 12:02 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen
habe in den letzten Tagen div. Gespräche geführt in Bezug auf die Oberflächengestaltung von Aerodynamischen Produlten, seien dies nun Autokarrossen, Schiffsrümpfe, Flügel, Golfbälle oder windschlüprige Anzüge-Textilien.

Speziell sei dazu mal ein Golfball zu betrachten, der auf seiner Oberfläche mit zig kleinen Dellen überzogen ist. Diese Dellen werden nun seit geraumer Zeit genauestens berechnet und so hergestellt, dass der Ball dadurch eine bedeutend grössere Fluggeschwindigkeit bekommt. Im Vergleich dazu fliegen Bälle ohne Dellen sehr viel weniger weit. Dazu gibt es Hinweise im WEB.

Darum mal generell die Frage:

Wurde so etwas bereits einmal bei der Herstellung von Rotorblättern angewendet und würde das überhaupt etwas bringen?

Bin gespannt ob es darüber etwas zu berichten gibt.

Gruss soderica
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 03.09.2009 - 12:19 Uhr  ·  #2
Es gab in den 80ern sogar mal Motorradhelme im Golfballdesign. Weil die aber modisch wohl nicht so der Hit waren, haben die sich nicht durchgesetzt. Bei Tragflächen von Flugzeugen gibt es Versuche mit profilierter Folie. Die ist aber momentan noch nicht haltbar genug um sich zu rentieren. Dann hab ich noh gesehen, dass Rotorflügel von Windrädern Flossen von Buckelwalen nachempfunden werden. Es bringt also wohl tatsächlich was, ist aber mit erheblichem Fertigungsaufwand verbunden.
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: St. G. im Schwarzwald
Beiträge: 321
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 03.09.2009 - 13:24 Uhr  ·  #3
Interessant könnte auch folgendes sein:

An einem Kleinwindrad des Typs MAJA 1000 waren störende Pfeifgeräusche bei höheren Windgeschwindigkeiten aufgetreten. Diese wurden eliminiert, indem eine erhabene Zick-Zack-Linie auf der Oberseite und der Unterseite der Flügel, in der Gegend der Abrisskante, angebracht wurde. (Ein Zick-Zack geschnittenes, aufgeklebtes Isolierband soll den gleichen Effekt haben.)

Nachzulesen: G.Hacker "Wind ins Netz" 2.Aufl. 2007 S.53,54

Grüße seti2

*****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 234
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 03.09.2009 - 20:35 Uhr  ·  #4
Bei den Mercedes BlueEfficiency Modellen ist der komplette Unterboden mit Kunststoffplatten verkleidet welche die gleichen runden vertiefungen haben wie ein Golfball. Minimale verbesserung des cw wertes ....
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4119
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 03.09.2009 - 21:07 Uhr  ·  #5
Ich war mal zu Besuch bei einem bekannten Hersteller von Kleinwindanlagen in der man auch schon mit sowas herumexperimentiert hatte. Dort wurde die Idee wegen der aufwendigen Fertigung jeoch wieder verworfen. Die minimalen Leistungssteigerungen stehen hier ihrer und meiner Meinung nach in keinem Verhältnis zum (finanziellen) Mehraufwand.

Gruß
Max
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: nähe Bad Aibling/ Rosenheim
Alter: 44
Beiträge: 7
Dabei seit: 02 / 2010
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 11:51 Uhr  ·  #6
Zackenband findet man in guten Modellbauläden, bei Voll GfK Flügeln gab is in der Vergangenheit immer einen Ströumsabriss, das verhindert das Zackenband!! Man kann aber auch Klarlack nehmen und über den Flügel nebeln. Die kleinen Trofen auf der Oberfläche haben den gleichen Effekt. Ich mach mir nie wieder die Arbeit so ein Zackenband auszuschneiden. :lol: :lol:
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 19:15 Uhr  ·  #7
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: sumpfohren
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Oberflächenqualität

 · 
Gepostet: 06.04.2012 - 21:56 Uhr  ·  #8
Hallo zusammen
auch der Flügel hat mit reinen Profil alla NACA und co. wenig zu tun und fliegt mit vier Flügeln sogar rückwärts
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0