Anstellwinkel Langsamläufer?

 
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 30.09.2013 - 19:59 Uhr  ·  #1
Hallo,
bin bei der Planung eines Langsamläufers.
Habe 2 Generatoren mit fast identischer Drehzahl zur Auswahl.
Wahrscheinlich wird es der kleinere:
Asynchronmotor, 3 Phasen, 0,75kw, 1420 U/min, mit Getriebe dadurch am abgang noch 130 U/min.
Denke das ich dann die Nennleistung bei ca 140U/min habe.

Jetzt meine Frage, der Rotordurchmesser soll ca 1,6m - 2m haben, welcher anstellwinkel sollte ich einstellen ? Habe schon von 15° bis 45° gelesen?
Wie steht es eigentlich mit der Flügelanzahl? je mehr je besser? oder gibt es auch gegenargumente?
Oder ist die Flügelform entscheident? Einfach ein stück Blech oder doch Außen Breiter und mehrfach abgekantet (halb Rund) wie bei bekannten Wasserpump Windräder?

Gruß Seppl
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 49
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 30.09.2013 - 20:12 Uhr  ·  #2
Meine Meinung kennst du das Asyncrongeneratorien und Langsamläufer eine Kombination ist die überhaupt nicht zusammenpasst.
In Komination mit einem 1,5- 2 Meter Langsamläufer ergibt die schlechteste Basis für Energieerzeugung die möglich ist.
Selbst wenn was rauskommt, was machst du dann mit 120-200 Volt AC und einer Stromstärke weniger als 1Ampere?

Je mehr Flügel und je höher der Antellwinkel desto langsamer aber Drehmomentstärker ist das Repeller.
Gruß Hans
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 20
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 30.09.2013 - 21:43 Uhr  ·  #3
Das weiß ich auch nocht nicht genau, habe auch schon überlegt denwechselstrom gleichzurichten und in eine Batterie zu speisen.
Wie in dem Heft einfälle statt Abfälle mit der umgewickelten Lichtmaschine. Das heißt falls dies mit einem Normalen Asy auch möglich ist.
Einen Schnellläufer hatte ich schon mal gebaut, aber Sicherheit, Lautstärke und zu sehen das sich was dreht, drängen mich zu einem Langsamläufer, auch wenn es nicht ganz so gut ist mit der Energieausbeute.
Natürlich will ich einen möglichst guten Wirkungsgrad aber es wird ja nicht eingespeist.

Gibt es eine bestimmte Kombination die zu der Konstellation passen würde z.b. 6 Blätter, Halbrund, 20° Anstellwinkel?
Oder eher 12 Blätter, Flach, 35° Anstellwinkel.
Ich kann mir das mit der "Windkraft" nicht so genau vorstellen .
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 49
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 02.10.2013 - 13:47 Uhr  ·  #4
Ich würd erstmal den Asyncrongenertor mit ner Bohrmaschine oder einem anderen Motor antreiben und mal messen ob da überhaupt was rauskommt und wenn dann an nem Akku testen wieviel bevor du weiter planst.
Erst wenn garantiert ist das er seinen Zweck verrichten würde macht es Sinn mit diesen Werten einen passenden Rotor zu planen.
Aus Bauch raus sag ich mal das dieser Generatortyp nur mit Sondertricks für die Erregung ev. auf 35% Energieausbeute kommt.
Gruß Hans
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Deutschland
Alter: 40
Beiträge: 7
Dabei seit: 06 / 2020
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 14.06.2020 - 19:14 Uhr  ·  #5
Hallo
Ich habe mal einen Beitrag gesehen, in dem ging es um die Ausbeute.
Der Wirkungsgrad ist mit einer ungeraden Anzahl von Rotorblättern am effektivsten. Die Ungerade Anzahl verhindert auch etwas die mögliche unwucht wie bei gerader Anzahl.
Da aber mit jedem zusätzlichen Rotorblatt die Kosten für die Anlage steigt, aber der Wirkungsgrad nicht im verhältnis dazu steht, werden aus wirtschaftlichen Gründen überwiegend Anlagen mit 3 Flügeln produziert.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1652
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 15.06.2020 - 00:37 Uhr  ·  #6
Ausbeute bzw. Wirkungsgrad hat mit gerader oder ungerader Flügelzahl wenig zu tun, was durch ungerade Zahl erreicht wird ist ruhigerer Lauf, weniger Vibrationen durch Wechselbelastung.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1652
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 15.06.2020 - 00:38 Uhr  ·  #7
Ausbeute bzw. Wirkungsgrad hat mit gerader oder ungerader Flügelzahl wenig zu tun, was durch ungerade Zahl erreicht wird ist ruhigerer Lauf, weniger Vibrationen durch Wechselbelastung.
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Österreich
Alter: 49
Homepage: kopterforum.at
Beiträge: 2350
Dabei seit: 11 / 2006
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 18.06.2020 - 22:26 Uhr  ·  #8
Thema ist zwar schon off aber stimmt was Carl postet. Ungerade Anzahl bringt ruhigeren Lauf und weniger Lagerbelastung
Gruß Hans
Che
*****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 64
Beiträge: 445
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Re: Anstellwinkel Langsamläufer?

 · 
Gepostet: 21.06.2020 - 20:48 Uhr  ·  #9
Zitat

was durch ungerade Zahl erreicht wird ist ruhigerer Lauf, weniger Vibrationen durch Wechselbelastung.
Ist das wirklich so? Wenn ja, weswegen?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0