Klappmast

Wo Kaufe ich oder wie mache einen Klappmechanismus
 
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 1470
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 19.06.2016 - 20:00 Uhr  ·  #21
Hallo,

Ja, der "Mast vom Raudi" ist mit Abspannseilen.
Wenn du keine Abspannseile verwenden willst brauchst du ein Fundament,
und eine Einspannung des Masten oder ähnlich.

Grüße
****
Avatar
Geschlecht:
Alter: 47
Beiträge: 163
Dabei seit: 01 / 2016
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 19.06.2016 - 20:13 Uhr  ·  #22
Hi,

also ich habe einen 6 Meter 3" Hauptmast mit einem 4 Meter 1,5" Rohr als Jütbaum hochgezogen. 4 Meter daher, weil die Abspannung 4 Meter vom Mast entfernt ist. Auch habe ich den Mast zu vier Seiten abgespannt und nicht zu drei, denn bei vier Abspannseilen hindern die Seile nach links und rechts den Mast beim Aufrichten am seitlichen kippen. Das andere Abspannseil wird am Jütbaum befestigt und nach dem Aufrichten einfach umgehängt, da es dann genau da angekommen ist, wo die Befestigung ist...

Den Jütbaum selbst habe ich auch mit Seilen am Kippen gehindert. Befestigt habe ich diesen am Hauptmast einfach durch aufstecken. In den Hauptmast ein 10mm Loch gebohrt und eine M10 x 100 Schaube mit etlichen Riesen Unterlegscheiben versehen und angeschraubt. Dadurch hatte ich einen dicken Stift wo ich im 90 Grad Winkel zum Mast das 1,5" Rohr aufstecken konnte.

Wichtig ist, dass die Befestigungen für die Abspannung links und rechts die gleiche höhe haben wie der Drehpunkt des Mast-Fußes beim Aufrichten, denn sonst hat man mit der Abspannung Probleme, denn wenn die Abapannnungs-Befestigung tiefer liegt dann spannen sich die Seile beim hochziehen. Sind diese dagegen etwas höher werden die Seile beim hochziehen lockerer.

Zum aufrichten habe ich dann einen Kettenzug mit einer 6 Meter Kette verwendet: Kettenzug 750kg

Viele Grüße
Stefan
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Germanien
Alter: 41
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2015
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 20.06.2016 - 11:19 Uhr  ·  #23
An Schelle mit diesen Stummeln dran habe ich auch schon gedacht.
Zum Arretieren des Mastes reicht da ein Wasserrohr oder brauche ich da einen Bolzen?
Gewindestange wird zu schnell rosten oder?
joe
***
Avatar
Geschlecht:
Alter: 43
Beiträge: 32
Dabei seit: 04 / 2014
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 21.06.2016 - 04:06 Uhr  ·  #24
Hallo
Ich habe mir einen 6m Laternenmast besorgt.
Zwei Formrohre (viereckige ca 6x6 cm) hatte ich zu Hause.
Ich habe zwei starke Bolzen genommen mit denen Holzmasten verschraubt werden und ziemlich weit unten und in ca 1,5 m Höhe diese montiert.
Also links und rechts die Formrohre, dazwischen der Laternenmast mit zwei Bolzen die auch ein Gewinde haben gesichert.
In ca. 3,5m Höhe habe ich noch einen Haken eingebaut. Da hänge ich eine starke Kette ein und mit einer 2t Handseilwinde die ich an einer Gartenmauer befestigen kann, winde ich meine Anlage um.
Wenn ich das mache ist die Anlage in ca 5 min umgelegt..bzw auch wieder aufgestellt.

Lg
Joe
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Germanien
Alter: 41
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2015
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 29.06.2016 - 18:40 Uhr  ·  #25
Hallo,
um den Thread mal wieder neu aufleben zu lassen eine neue Idee. Nachdem es inzwischen Tüftler und auch einige Hersteller gibt die Hydrauliksysteme einsetzen, überlege ich ob ich evtl. ganz einfach eine simple Seilwinde einsetzen sollte für den Mast auf und Abbau. Diese Seilwinde würde ich entweder direkt an dem feststehenden Teil montieren, so dass ich beim Hochziehen nicht gleich den Mast aus dem Boden ziehe.
Eine Idee wäre auch, dass ich mein Quad an den Mast stelle, dort fixiere und die interne Seilwinde zum Mast aufstellen nutze. Die Fixierung wäre wohl nötig, da das Quad zu leicht ist, gerade wenn am Anfang der Mast in der waagerechten liegt und hochgezogen werden muss.
Was haltet Ihr von der Idee mit der Seilwinde? (könnte manuell oder elektrisch mit Autobatterie betrieben werden) bzw. am elegantesten fände ich die Quad-Seilwinde, würde auch mir am meisten Spass bringen. :-)

Gruss, Maerten.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 1470
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 30.06.2016 - 08:13 Uhr  ·  #26
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Germanien
Alter: 41
Beiträge: 106
Dabei seit: 09 / 2015
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 30.06.2016 - 20:24 Uhr  ·  #27
Und wenn ich einfach einwn haken in das fundament eingiesse?
Gruss maerten.
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 49
Beiträge: 1470
Dabei seit: 12 / 2009
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 01.07.2016 - 07:37 Uhr  ·  #28
Hallo,

ja, klar, so etwas geht auch.
z.B. wenn du den Haken im Fundament, mit was quer liegendem Eisen verbindest.

Grüße
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 13.08.2017 - 15:35 Uhr  ·  #29
Moin Erdorf,

Ich baue gerade mal wieder einen transportablen Klappmast aus Reyclingpfosten und einem 8 Tonnen doppelt wirkenden Hubzylinder. Das Thema ist ja bei Bastlern immer eine akute Frage.
Die Lochstreben kommen aus dem Sanitärbereich und sind absolut brauchbar, weil man so immer per Schraube rein stecken eine oder auch zwei Hände frei hat, was bei mir als Alleinebastler unabdingbar ist.

Abspannseile sind unabdingbar bei der Ausführung und die Verlängerung des Boden-Tragmastes, auf den Bildern provisorisch angedeutet in Richtung des Generatormastes,
ist wichtig, wenn der Generator mit seinem Gewicht dran hängt. Ansonsten braucht man für einen ca. 12 kg Generator auf der Gegenseite der Anhubstellung des Generators ca. 60 Kg Gegengewicht,
also etwa 3 montierte Winterreifen eines SUV.
Diese Verlängerung dient nur als Aufstellhilfe und wird später entfernt, wenn die Spannseile befestigt sind.

Schrauben und einige Verbindungen, die Querstreben, fehlen noch auf den Bildern, weil ich noch an einigen kleinen Veränderungen arbeite.
Im Gegensatz zu dieser meiner Billigausführung sind andere Maße, Bodenbefestigungen usw. natürlich in jeder Form möglich.

Die untere Zylinderbefetigung ist ein Torschanier aus dem Baumarkt und der Zylinder ist somit nach Aufstellung des Mastes abnehmbar.
Aber als Grundidee ist das Teil sicher brauchbar.

Mir dient er für eine WFD 500 24 Volt Anlage 5 Flügel mit 2 Meter Durchmesser und ca. 35 kg Gesamtgewicht mit 6m Masthöhe.

Bis ca. 15 kg und 6 m Höhe ist ein einfacher Klappmast per Hebel wie auf Bild 507 kein Problem,
bei Bild 509 hängen oben fast 40 Kg des umgebauten Ropatec Speedy, da hebt mein Rasentraktor mit seinen 180 kg als Gegengewicht beim umklappen leicht ab. So lasse ich dann den Mast erst mal per Seilwinde
runter und komme dann eigentlich schon in Bastelposition, wobei durch die veränderte Heblwirkung sich das Bauwerk dann auch umlegen lässt.

Bei mir stehen die Basisfüße per Einschlaghülse und ähnlicher Form seit mehr als 20 Jahren ohne Probleme, wobei bei einer Grundstückhöhe 1,28m über Meeresspiegel im Winter
eher per Wasserski sinnvoller ist als in Schuhen. Moorlandschaft pur eben.

Mit dieser Bilderserie verabschiede ich mich nun schreibend und Bilder sendend aus diesem Forum und bleibe stiller Teilhaber des Geschehens.

Gruß Onno

P.S. ein Foto geht wohl noch??
das letzte Foto 511 ohne Hubzylinder zeigt vorne den Aufschraub-Pfostenbodenhalter, der zum Einschub der provisorischen Stütze während des Hubvorganges dient..
Das Bauteil gibt es dort am Bodenträger vorne und hinten. natürlich kann man dort auch rundum an vier solcher Träger Betonfüße anbringen oder alles fest einbetonieren.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: PIC00500.JPG
Dateigröße: 674.52 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 637
Dateiname: PIC00501.JPG
Dateigröße: 723.49 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 642
Dateiname: PIC00502.JPG
Dateigröße: 717.41 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 640
Dateiname: PIC00503.JPG
Dateigröße: 717.33 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 619
Dateiname: PIC00504.JPG
Dateigröße: 596.07 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 658
Dateiname: PIC00505.JPG
Dateigröße: 623.8 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 626
Dateiname: PIC00506.JPG
Dateigröße: 380.07 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 623
Dateiname: PIC00507.JPG
Dateigröße: 469.01 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 592
Dateiname: PIC00509.JPG
Dateigröße: 376.06 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 603
Dateiname: PIC00511.JPG
Dateigröße: 777.69 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 587
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 27.11.2017 - 15:05 Uhr  ·  #30
hallo,

ich bin neu hier und suche an Infos zu allem was in die Höhe geht und sich dreht.

Ist das auf den Bildern 507 und 509 nicht ein hoch liegendes Drehgelenk, was über ein Einfamilienhaus hinaus klappen könnte?

Da könnte man noch die Feinheiten bearbeiten und Stabilisierungen einbringen

Gruß von P.W.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: DSC00038.JPG
Dateigröße: 350.35 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 425
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 71
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 06.04.2018 - 21:33 Uhr  ·  #31
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 71
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 11.04.2018 - 06:26 Uhr  ·  #32
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 14.04.2018 - 06:33 Uhr  ·  #33
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 41
Beiträge: 71
Dabei seit: 01 / 2018
Betreff:

Re: Klappmast

 · 
Gepostet: 21.01.2019 - 07:31 Uhr  ·  #34
Habe mir einen Versatower BP 40 mit 12,7m zugelegt. Statikunterlagen sind vorhanden.

Er lässt sich aus- und einfahren und kippen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 15480555367887.jpg
Dateigröße: 611.29 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 85
Dateiname: 15480555367336.jpg
Dateigröße: 461.64 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 90
Dateiname: 15480555371488.jpg
Dateigröße: 421.44 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 87
Dateiname: 15480555367336.jpg
Dateigröße: 461.64 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 83
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0