wärmeerzeugung mit windenergie

 
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen/Oberlausitz
Alter: 58
Beiträge: 54
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

windrad bleibt dann aber stehen

 · 
Gepostet: 28.09.2014 - 10:54 Uhr  ·  #41
Zitat

Genau das ist auch meine Idee: Kleines Windrad, angeschlossen an 80 l Warmwasserboiler und lass doch laufen den Scheiss. Spannung egal, Stromstärke egal.


Lieber Guestuser u. Alle die mir einen Tip geben können

Genauso versuche ich seid Tagen den Heitzstab direckt an + u. - zu hängen ,mein Problem ist aber

dan bleibt das Windrad stehen . :-/ Hänge ich an den 180 ah Aku geht es wunder bahr ,aber der Heitzstab

hält nicht an bis der Aku leer ist.???

Was soll ich hinter den Aku hängen damit der Heitzstab stoppt wenn Aku unter 9 volt kommt. :'(
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 72
Beiträge: 999
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 28.09.2014 - 22:25 Uhr  ·  #42
Hallo Andyboys

Du brauchst einen Laderegler am Akku.
Daran kommt der Akku, das Windrad und die Heizung.
Bei unterschreiten der Akkuspannung schaltet der dann die Heizung (Last) einfach ab, bis der Akku wieder etwas geladen ist.
Der Regler ist nicht teuer!
Bei Direktbetrieb des W Rades mit Heizung, muß die Spannung und die Leistung in etwa gleich sein.
Zb: Spannung 12 V und Leistung 100 W, dann sollte es nicht stehenbleiben ! ?
Die Heizung darf auf keinen Fall stärker sein, als die des Windrades.

Gruß Aloys.
****
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Sachsen/Oberlausitz
Alter: 58
Beiträge: 54
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 22.11.2014 - 22:00 Uhr  ·  #43
Danke lieber Aloys.

hab mir einen laderegler mit v un d a anzeige besorgt ein Heitzstab ist auch drinne mit gebläse

für die Abluft.Charger Controller nennt sich das teil. nur das Relayse nerft ab 15 volt kligt es ständig auf den Heitzer um .
lg andy
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 72
Beiträge: 999
Dabei seit: 08 / 2014
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 23.11.2014 - 09:26 Uhr  ·  #44
Hallo Andy

Wenn das Relays immer auf den internen Heizer schaltet, ist der Akku voll und wird dadurch gegen Überladung geschützt.
Dann muß der Verbraucher, der auch am Laderegler angeschlossen ist auch eingeschaltet sein, um die Leistung zu verbrauchen.
Bei zu hohem Verbrauch ist dann der Akku irgentwann lehr, und der externe Verbraucher wird vom Laderegler abgeschaltet bis die Akkuspannung wieder ausreichend angestiegen ist.
Der Akku wird dadurch gegen Tiefenladung geschützt.
Es wird dann bei ~ 11 V klicken.
Der Generator kann erst bei einer Spannung, die über der Akkuspannung liegt laden, und wird nicht vorher schon gebremst.

Gruß Aloys.
*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Niederösterreich
Alter: 25
Beiträge: 8
Dabei seit: 09 / 2020
Betreff:

Wärmepumpe

 · 
Gepostet: 14.09.2020 - 15:35 Uhr  ·  #45
Also wir haben einen Direktanschluss von der Solaranlage zur Wärmepumpe.
Mittels der Wärmepumpe regulieren wir mittlerweile auch die Raumtempereatur im Haus.
Erst dann wird das Stromnetz gespeist.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30
Beiträge: 10
Dabei seit: 10 / 2020
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 30.10.2020 - 12:35 Uhr  ·  #46
Hallo,

eine weitere Möglichkeit zur Wärmeerzeugung ist ein Infrarotstrahler. Infrarotstrahler sind nicht nur ideale Heizgeräte für kalte Nächte im Freien, sondern können auch in Innenräumen verwendet werden, um sofort Wärme zu erzeugen. Das Merkmal der Infrarotstrahlung sind ihre vorteilhaften Eigenschaften, die den Komfort Ihres eigenen Zuhauses erheblich verbessern können.

Möchtet ihr mehr über Infrarotstrahler erfahren? Dann kann ich euch diesen Artikel empfehlen: https://www.gartenspring.de/infrarotstrahler-test/

Hier werden alle Aspekte aufbereitet, die beim Kauf eines Infrarotstrahlers wichtig ist. Uns hat der Artikel bei der Suche nach dem für uns am besten geeigneten Infrarotstrahler unterstützt.

Es werden zu den Informationen auch Vor- und Nachteile einzelner Infrarotstrahler genannt und Alternativen vorgestellt.

Viele Grüße
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1400
Dabei seit: 12 / 2010
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 30.10.2020 - 15:09 Uhr  ·  #47
Infrarot is nix anderes als 1 zu 1 Strom in Waerme umzuwandeln ( ohne über Verluste zu sprechen )

Waermepumpen machen dann schon mehr aus 1 kWh Srom bis zu 5 kWh Wärme , ..... darüber sollten wir nachgehend forschen oder uns eingestehen das Mensch viel grössere Wingkraftanlagen braucht um sich zu wärmen , nur wo geht dies ?
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Alter: 73
Beiträge: 1923
Dabei seit: 11 / 2008
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 30.10.2020 - 16:16 Uhr  ·  #48
Hi, ich mag sehr einfache Lösungen schon deshalb weil ich bei Pannen meist selber reparieren muss. Jedesmal neu lernen wenn was Elektronisches Wartung braucht oder kaputt geht weil man vieles schnell wieder vergißt wenns nicht der Beruf war ist schon recht zeitaufwendig.

Solar oder Windstrom direkt in Wärme umzuwandeln ist eigentlich Verschwendung und im Winter bei Fotovoltaik schon fast ausgeschlossen. Jedenfalls normal bei den üblichen Ansprüchen.

Es gab Zeiten da wurde bei vielen Haushalten einmal abends der Ofen angemacht und morgens der Wollpullover angezogen. Wenns nicht gerade Stein und Bein friert mache ich das auch heute so.

Wenn man schafft höhere Temperaturen die sich bei Sonneneinstrahlung oder Wind generieren konnten so zu speichern dass sie diese Wärme nur langsam - aber sinnvoll genutzt wieder abgeben kann das auf kleinem Raum Sinn machen.

Das kann kaum der gesamte Wohnraum eines Hauses sein, jedenfalls wären dafür ziemlich große Windräder oder Fußballfelder (im Winter) voll Solarpanelen nötig.

Es gibt kleinere Nutzanwendungen, wo es Sinn machen kann:

Das eisfrei halten von Wasserleitungen in Gartenhäusern oder Heizen nur in kleinen gut isolierten Räumen.

Ich hatte einmal in einem kleinen Raum ein 40 Watt Thermostat geregeltes Heizkissen vergessen auszuschalten und danach den Raum erst 2 Wochen später wieder geöffnet wobei mir eine Wärme wie aus einer Backstube entgegenschlug.

Das waren nur 40 w Heizpower rund um die Uhr wofür man an bedeckten Tagen im Winter sicherlich ein großes Dach voller Panele haben müßte. Und für kurzzeitiges Aufheizen sonst eine mindestens 1000 W Heizung gebraucht hätte.

Ich bin teils dazu übergegangen, Solarpower mit etwas weniger Kapazität als das ganze Dach voll direkt in Wärme nur für das Bett in dem ich schlafe umzuwandeln, seitdem ich ähnliche Erfahrungen mit Kupferwärmflaschen, die abends auf den Ofen gelegt heiß gemacht (bei offenem Schraubverschluss) und dann in einem Wollsack verpackt unter die Bettdecken gelegt werden.

Es entfällt das lästige Neubefüllen und was auch super ist: Gut in Wolle verpackt hält sich die kochend heiße Temperatur die ganze Nacht bis in die Vormittagsstunden des nächsten Tages und gibt eine langsame wohlige Wärme ab ohne als zu heiß empfunden zu werden. Wolle isoliert gut.

Mit modernen Gummi Wärmflaschen geht das leider nicht.

Dies plane ich nun mit einem schönen antiken Bauernbett aus Holz so umzusetzen dass unter dem Bett ein großer isolierter Holzkasten mit elektrischen Heizschlangen und einem Wasserbett oder Wasserkanistern darüber verlustarm die Wärme nur langsam durch die eigentliche Matratze (die ja auch mit dämmt) nach oben abgeben kann.

Zu heiß oder durchbrennen können die Heizschlangen nicht werden, sie bleiben so wie sie sind an der Luft bei 24 V DC konstant ohne Thermostat bei etwa 30°

Natürlich sind so was Lösungen mit denen nur wenige etwas anfangen können, dennoch dachte ich mir diese Möglichkeit sollten nicht unerwähnt bleiben.

Zumal Einsparen die ganz große Nummer ist bei allen ernsthaften Anstrengungen für den Klimawandel & CO.
**
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 30
Beiträge: 10
Dabei seit: 10 / 2020
Betreff:

Re: wärmeerzeugung mit windenergie

 · 
Gepostet: 31.10.2020 - 05:06 Uhr  ·  #49
Deine geplante Bettkonstruktion hört sich wirklich sehr interessant an. Ich würde mich freuen, wenn du uns hier auf dem Laufenden hältst, wie sich das Projekt umsetzen hat lassen.
Für ich persönlich ist es zwar keine Option, da ist mir der Aufwand zu groß, aber ich finde es immer toll, wenn Leute ganz neue Wege gehen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0