Sprachen

 
Che
*!*!*!*!*
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Wurzen
Alter: 64
Beiträge: 859
Dabei seit: 06 / 2014
Betreff:

Sprachen

 · 
Gepostet: 14.11.2020 - 15:06 Uhr  ·  #1
Hallo,
mal anknüpfend an folgendes Zitat: "Französisch war bei mir zweite Fremdsprache, ist nichts von übrig geblieben."
topic.php?p=56166#real56166

Ich hatte vor wenigen Jahren die Möglichkeit gehabt, einen Grundkurs für Französisch zu belegen. Wäre nur 5 min Fußweg gewesen, also sehr bequem.
Vorbereitend hatte ich mich nochmal im Netz mit der Sprache auseinander gesetzt, und bin zu dem Schluss gekommen, das tue ich mir nicht an. Nicht, bevor auch die eine Rechtschreibreform veranstaltet haben, die sich gewaschen hat.
Derzeit braucht man bisweilen noch 4 Buchstaben, um einen Laut aus zu drücken.

Bezüglich Sprachklang: Manchmal mag es ja melodisch sein, oft aber auch arrogant. Wahrscheinlich historisch gewachsen, aus einer Zeit, in der angeblich alles "superb" war.
Und das mit der schwierigen Aussprache - man redet gewiss nicht wie die Schrift - mag auch mit dem Bildungssystem zusammen hängen. Wie ich hörte lernt man da noch viel auswendig. Muss man wohl auch.

Was ich nochmal freiwillig lernen würde wäre Niederländisch.
Das klingt so erheiternd, dass es einfach die Laune hebt. Stecker "uitrekken", "Autoverhuur", zum Beispiel nur.
Hätte nur mit meinen Sprachkenntnissen dann kaum Verwendung. Einfach zu weit weg.

Ähnlich wäre es mit dem Italienischen, obwohl auch sehr schöner Sprachklang.
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 26
Beiträge: 3
Dabei seit: 11 / 2020
Betreff:

Re: Sprachen

 · 
Gepostet: 15.11.2020 - 09:14 Uhr  ·  #2
Hallo,

ja, man muss sehr motiviert sein um französisch lernen zu wollen :)

Es ist sehr erfüllend, eine Sprache zu lernen, es bereichert die Seele. Die praktische Frage ist - wo kann es verwendet werden ... denn sonst wird man es bald vergessen.

Ich nehme an, es würde Dir Spaß machen, Niederländisch zu lernen - zumindest ist es eine germanische Sprache, also würde es "im Ohr bleiben".
Ja, unter den romanischen Sprachen ist Italienisch ziemlich leicht zu lernen, auch sehr melodisch :)
*
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Alter: 29
Beiträge: 8
Dabei seit: 01 / 2021
Betreff:

Re: Sprachen

 · 
Gepostet: 15.01.2021 - 17:11 Uhr  ·  #3
Ich habe auch in der Schule Französisch gelernt. Als wir gerade anfingen, hatte jeder Schwierigkeiten, die Wörter zu lesen, und es dauerte lange, bis wir richtig lesen konnten. Das ist jetzt schon fast 15 Jahre her. Manchmal überlege ich auch, meine Kenntnisse aufzufrischen, aber es gibt nie einen guten Zeitpunkt :D

Französisch und Italienisch sind ziemlich ähnliche Sprachen, meine Freundin spricht beide. Sie hat mir einmal erzählt, dass sie so schnell Französisch gelernt hat, weil es so viele ähnliche Wörter wie Italienisch hat.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0