Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4119
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.02.2012 - 09:02 Uhr  ·  #1
Moin,

Schond esöfteren habe ich im Amiforum gelesen dass Leute ihre Rotorblattherstellung etwas beschleunigen indem sie sich Schablonen bauen und die Grobform mit der Kettensäge erstellen. Dazu hier mal ein sehr interessanter Link. Auch findet man dort Verlinkungen zu youtubevideos...

Letztlich ist natürlich immer noch Handarbeit gefragt aber dennoch sollte es die Arebietszeit erheblich verkürzen :-)

http://www.mindchallenger.com/wind/bladecarving.html

Was meint ihr dazu?


Gruß
Max
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.02.2012 - 09:33 Uhr  ·  #2
****
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 113
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 05.03.2012 - 14:23 Uhr  ·  #3
Hallo,

Die Kettensägenstory habe ich mir auch schon angesehen und "wertanalytisch" betrachtet.
Mir scheint, der Aufwand für den Bau der Sägevorrichtung samt Umbau der Kettensäge ergibt einiges an Arbeit, es sind ja zwei Seiten des Rotorblattes zu profilieren. Ich bin sicher, dass der Aufwand für die Herstellung eines Satzes Blätter mit geigneten Werkzeugen. (Flex, Elektrohobel und eventuell Bandschleifer und natürlich einem gut geschärften Stemmeisen ) in wesenltich kürzerer Zeit vonstatten geht. Die realtiv grobe Hinterlassenschaft der Kettensäge, die ja nicht quer zur Holzfaser, sondern mit der Faser geführt wird, erfordert ziemlich Materialzugabe die dann wieder für die Verfeinerung der Oberfläche abgetragen werden muss. Wenn jedoch jemand mehrere Sätze Rohlinge damit herstellt , könntemit steigender Stückzahl ein Vorteil herauszuarbeiten sein. Aber wenn schon sägen, würde ich das Ganze liebermit einer Bandsäge machen,an deren Blatt eine Kopierschablone mit dem aufgespannten Blatt-Holzstück vorbeigeführt wird.
In Kürze werde ich einen ausführlicheren Report über rationelle Blattferttigung hier ins Forum stellen. Die Vorbereitungen sind getroffen. Ich werde sehr Wert darauf legen, in kürzestmöglicher Zeit mit relativ simplen Werkzeugen (Flex,Hobel,Bandschleifer) einen Satz Blätter zu machen.
hasta luego

fritzblitz
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4119
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 05.03.2012 - 18:51 Uhr  ·  #4
Hallo zusammen, hallo Fritz

Unglaublich dass ich nach all den Jahren in denen ich mich schon mit Windanlagen beschäftige noch nie einen Rotor selbst geschnitz habe...ich glaub aber ich habs auch nicht so mit Holz, bin eher der Metaller, umso mehr freue ich mich schon auf meinen ganz privaten Workshop bei dir in Spanien, alles ist gebucht und vorbereitet, übermorgen gehts los :-)

Das mit der Kettensäge ist eine feine Sache denke ich, Uwe und ich haben aber noch was viel tolleres vor...

Wir wollen uns demnächst sowas hier bauen :

http://www.youtube.com/watch?v…re=related

Nur nicht so klotzig sondern aus Aluprofilen und zerlegbar, so dass man das Teil auch im Anhänger transportieren kann (workshops sind ja noch immer im Gespräch).
Geplante Spitzenweite sind etwa 2-2,5 Meter.

Sicherlich erspart das nicht die Feinarbeit mit Schleifpapier aber das allermeiste ist mit so einem Apparat wohl schon getan und die Maschine ansich ist ohnehin geil und ich freue mich auf den Bau :-)

Gruß
Max
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 10:02 Uhr  ·  #5
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4119
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 10:29 Uhr  ·  #6
jau, davon habe ich mir in den letzten Tagen im Internet auch so einige angesehen...woraus machst du den Rahmen und wie groß wird deine Arbeitsfläche?

Max
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 11:01 Uhr  ·  #7
Bei mir ist fast alles aus Multiplex nur die Führungsschienen mit Schlitten sind aus Aluprofil mit Inlinerkugellagern. Den Aufbau habe ich weitestgehend von www.buildyourcnc.com übernommen. Der Tisch ist 1220 x 610 groß. Der Plan für den Treiber ist von pminmo.com. Unter Linux gibt es EMC als CNC-Software für lau. Momentan habe ich aber Probleme, die Schnittstellen an meinem Uraltrechner, den ich für das Projekt vorgesehen hatte, zum Laufen zu bekommen.
Administrator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Elsfleth
Alter: 34
Beiträge: 4119
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 13:45 Uhr  ·  #8
hmmm...sehr interessant, vielleicht kannst du uns bei der AUslegung mit deinen Erfahrungen ja etwas zur seite stehen...

Was verwendest du als Führungsschienen...? Gut, 1,2m ist noch nicht sooo lang aber ich mache mir immer etwas gedanken ums durchbiegen der Führungswellen.
Ich dachte, auch des Preises wegen an die Führungsschienenvarianten von Igus...

EInmal das drylin T:

http://igus.de/wpck/default.aspx?pagenr=1853

oder aber noch günstiger das Drylin W

http://igus.de/wpck/default.aspx?pagenr=1994

Den Rahmen würden wir wohl aus Aluprofilen von MK bauen

http://www.mk-group.com/produkte-loesungen/mk-produkte.html

Gerade was die Führung und die Umlaufspindel angeht wären aber günstigere Alternativen wünschenswert....

Ideen?

Gruß
Max
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Süd-Niedersachsen
Homepage: xxlray.bplaced.net
Beiträge: 6461
Dabei seit: 11 / 2007
Betreff:

Re: Rotorblätter mit Kettensäge herstellen

 · 
Gepostet: 06.03.2012 - 15:21 Uhr  ·  #9
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0